Im Bezirk haben Wohnungssuchende eine große Auswahl an Immobilien

Carina Kerbl, BSc MSSc, Leserartikel, 21.06.2018 08:20 Uhr

BEZIRK KIRCHDORF. Der durchschnittliche Bewohner im Bezirk Kirchdorf wohnt „in der Regel auf zirka 70 bis 80 Quadratmetern“, erklären Desiree Kröpl und Walter Richard von DK Immobilien aus Molln. Auch zwischen Stadt und Land gibt es Unterschiede sowie verschiedene Wohntrends.

Der derzeitige Trend beim Wohnen ist, dass sehr junge Leute eher eine Mietwohnung bevorzugen und Personen mit mittlerem Alter eher eine Eigentumswohnung oder ein Haus. Ältere Wohnungssuchende tendieren wiederrum verstärkt zu Mietwohnungen.

Haus mit Garten am Land

Am Land geht der Trend nach wie vor zu einem Haus mit Garten, auch wenn aufgrund des sehr guten Angebotes Eigentumswohnungen neu entdeckt wurden. „Diese werden zusehends gerne als die erste eigene Immobilie und damit in gewisser Weise als Sparform von der jüngeren Generation oder aufgrund des damit verbundenen Komfort als Alterswohnsitz von der älteren Generation gekauft“, erklären Egon und Peter Graßegger von Remax Kirchdorf. So ist auch im Bezirk ein Mangel an Baugrundstücken zu verzeichnen. Die derzeitige Niedrigzinslage trägt ebenfalls dazu bei, dass sich viele Personen entscheiden, ein Haus zu bauen.

Viele Neubauaktivitäten

Aufgrund der regen Neubauaktivitäten in den größeren Gemeinden des Bezirks steht Interessierten ein sehr gutes Angebot zur Verfügung. Der Immobilienmarkt an gebrauchten Eigentumswohnungen verzeichnet seit ein paar Monaten wieder eine leicht steigende Tendenz, womit sich in absehbarer Zeit die preisliche Situation auch wieder entspannen wird. Generell wurden gebrauchte Eigentumswohnungen in den letzten Jahren gerne als Anlageobjekt gekauft.

Ältere Wohnungen stehen länger leer

Diese Nachfrage ist in letzter Zeit deutlich zurückgegangen. „In den ersten Monaten des heurigen Jahres sind etwas mehr Häuser auf den Markt gekommen“, erklären Egon und Peter Graßegger von Remax. Damit lassen sich im Falle eines Hausverkaufes in kurzer Zeit nach wie vor gute Preis erzielen. Aber der Nachteil ist, dass „ältere Mietwohnungen öfters leer stehen aufgrund der doch sehr hohen Anzahl neuer Wohnungen“, erklären Desiree Kröpl und Walter Richard.

Kirchdorf und Micheldorf äußerst beliebt

Personen, die nach einem geeigneten Wohnobjekt für sich oder ihre Familie suchen, suchen am häufigsten in Stadtnähe nach etwas Passendem. „Beliebte Gemeinden sind im Bezirk Kirchdorf und Micheldorf“, beurteilen Desiree Kröpl und Walter Richard von DK Immobilien aus Molln die Beliebtheit der Gemeinden für Wohnungssuchende.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen

Verschiedene Alarmanlagensysteme können einen Einbruch verhindern

BEZIRK KIRCHDORF. Auch wenn die Zahl der Haus- und Wohnungseinbrüche in den vergangenen Jahren immer weiter zurückgeht, empfiehlt es sich, sich gegen Einbrecher abzusichern.

Besonderes Ambiente im Weinkeller

BEZIRK KIRCHDORF. Auf der Suche nach einer sinnvollen Nutzung eines räumlich eher unpraktischen Kellerraumes hatte eine Familie aus dem Bezirk Kirchdorf die Idee, den finsteren Raum in ein schönes ...

Der Garten als persönliches Paradies

INZERSDORF. Sommerzeit ist Gartenzeit: Wie der eigene Garten mit einfachen Gestaltungs-Tipps zum persönlichen Paradies wird, weiß Franz Klinglmüller vom Romantic Garden in Inzersdorf. ...

Weg mit unangenehmen Gerüchen

OÖ. Schmutzige Wäsche, Tiergerüche sowie Essens- oder Zigarettengeruch: Nicht selten ist es eine Herausforderung, genau diese Gerüche aus dem Wohnraum zu entfernen. Als besonderer ...

Die passende Treppe

OÖ. Bei der Gestaltung des Wohnraums spielt die richtige Wahl der Treppe eine wesentliche Rolle. Modern oder eher klassisch, Holz oder Metall – die Auswahl bei Treppen und Geländern ist ...

Raus aus dem Hotel Mama

Laut einer repräsentativen Umfrage von immowelt.at verlassen junge Menschen in Österreich das Hotel Mama früher, als die Eltern sich das wünschen.

Den Wohnraum urlaubsfit machen

OÖ. Die Urlaubszeit kommt mit großen Schritten näher. Um beruhigt in den Urlaub fahren zu können, gilt es einige Tipps für das Zuhause zu beachten

Giwog: Wohnhaus aus Holz

HÖRSCHING. Anfang Juni erfolgte in Hörsching der Spatenstich für ein neues fünfstöckiges Wohnhaus der Giwog.