„Gärten des Grauens“: Plädoyer für mehr grüne Vielfalt in Vorgärten

Laura Voggeneder Online Redaktion, 22.10.2019 15:58 Uhr

OÖ. Schotterwüsten, Gabionenwälle, Thujenwälder: Der deutsche Biologe Ulf Soltau dokumentiert auf Facebook, Tumblr und Instagram leb- und lieblose Vorgärten aus dem deutschsprachigen Raum. Im September ist der Bildband erschienen.

Mit schwarzem Humor hält Soltau den Vorgartenbesitzern den Spiegel vor. Keine Schotterwüste ist vor seinen pointierten und klugen Kommentaren sicher. Die Bilder der Facebookseite „Gärten der Grauens“ werden ihm aus dem gesamten deutschsprachigen Raum zugeschickt, das Phänomen ist also kein rein deutsches. Mit der Kritik trifft Soltau einen Nerv. Mehr als 66.000 Benutzer folgen seiner Seite auf Facebook, auf Instagram sind es mehr als 55.000.

Umdenken anregen

Im neuen Bildband „Gärten des Grauens“ sind Gustostücke der grauenhaften Gärten zu finden. Soltau hofft, mit seinem Buch ein Umdenken einzuleiten. „Tatsächlich erreichen mich hin und wieder Mails von Gartenbesitzern, die mir schildern, wie sehr meine Seite ihnen die Augen geöffnet hat und sie ihren Vorgarten daraufhin ökologisch sinnvoller umgestaltet haben“, sagt Soltau.

Tipps für den Vorgarten

Um Vorgärten lebendig zu gestalten, rät Soltau, professionelle Naturgärtner zu engagieren. „Angaben zu empfehlenswerten Pflanzenarten im Garten sind allgemein nicht möglich, da jeder Standort mit unterschiedlichen biotischen wie abiotischen Faktoren aufwartet“, erklärt Soltau. Er empfiehlt aber den sogenannten „New German Style“, bei dem standortgerechte Stauden eng gepflanzt werden und Unkraut so keine Chance hat.

Gärten des Grauens

Ulf Soltau, 2019, Eichborn Verlag

Hardcover, 128 Seiten, 14 Euro

ISBN: 978-3-8479-0668-1

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:

Kommentar verfassen

Mit mauerbündigen Türen geht es ohne Rahmen durch die Wand

OÖ. Wer minimalistisches Design schätzt, wird Gefallen an modernen mauerbündigen Innentüren finden. Dabei muss man aber schon vor dem Bauen mehrere Faktoren bedenken.

Bundes-Fördertopf „Raus aus dem Öl“ wieder gefüllt

OÖ. Wer sich von seiner Ölheizung trennen will, bekommt jetzt wieder Fördermittel vom Bund. Oberösterreicher können sich insgesamt bis zu 8.900 Euroan Fördermitteln holen. ...

Das ist vor der nächsten Heizperiode zu tun

OÖ. Bevor die Heizsaison wieder so richtig losgeht, sollte man die eigene Heizung auf Mängel überprüfen. Kontrolliert ein Fachmann die Heizung, arbeitet das System effizienter und die ...

42,195 Stunden ohne Kompromisse

Projektmarathon 2019 Die Landjugend Viehdorf-Ardagger-St. Georgen meldete sich heuer wieder gespannt zu der Aktion „Projektmarathon“ der Landjugend Niederösterreich an. Der Projektmarathon wurde ...

Projektmarathon der LJ Rappottenstein

Die Landjugend Rappottenstein nimmt dieses Jahr wieder am Projektmarathon der Landjugend Niederösterreich teil.

Endlich ein sauberes Bad ohne Putzen – Komplettanbieter aquanum machts möglich

ENNS. aquanum - der Komplettanbieter in Sachen Badsanierung – ist der Ansprechpartner für ein pflegeleichtes und reinigungsfreundliches Bad. Mit einem Bad des Ennser Spezialisten gehört ...

Ferienspaß am Natur – Erlebnis - Bauernhof der Familie Konrad

PFAFFING. Auch heuer wurde wieder ein spannender Tag unter dem Motto „Spiel, Spaß & Lernen“ am Natur – Erlebnis -Bauernhof der Familie Konrad organisiert. Mehr als 80 Kindern erhielten ...

Immobilienkauf ohne böses Erwachen - Warum ein Gutachter herangezogen werden sollte

Beim Kauf einer Immobilie müssen viele Fragen geklärt werden. Das Objekt soll den Vorstellungen hinsichtlich des Zustandes, dem Preis und der Lage entsprechen und nach dem Kauf dürfen keine ...