Baumit: Trotz Corona ein gutes Geschäftsjahr

V. l.: Georg Bursik, Geschäftsführer der Baumit GmbH und Baumit Vertriebsleiter Rudolf Ofenschiessl präsentierten die Innovationen 2021. Foto: Baumit/APA-Fotoservice/ Juhasz
Sebastian Wallner Online Redaktion, 24.02.2021 12:00 Uhr

OÖ. Baumit, Österreichs führender Hersteller für Fassaden, Putze und Estriche hat sich den Herausforderungen des Jahres 2020 mit großem Erfolg gestellt.

Trotz Corona-Lockdowns und Baustellen-Stopps konnte der Baumit-Österreich-Umsatz gegenüber dem Vorjahr um zwei Millionen Euro (plus 0,7 Prozent) auf 262 Millionen Euro gesteigert werden. Für 2021 gibt es außerdem neue Produkte: Unter dem Label GO2morrow werden Baustoffe entwickelt und auf den Markt gebracht, deren Rohstoffbasis zu 100 Prozent aus recycelter Körnung besteht. Den Anfang macht Baumit GO2morrow Recycling Beton B20; von der Güteklasse ein Trockenbeton 20, der in 30 Kilo Sackware dem Baustofffachhandel und Baumarkt für Selbstabholer angeboten wird.

Kommentar verfassen

Baubranche ist für 2021 optimistisch

OÖ. In der heimischen Bauwirtschaft hat die Corona-Krise ihre Spuren hinterlassen. Es scheint aber, als würde die Branche mit einem blauen Auge davonkommen.

Wie keramische Fliesen einen Raum ganz neu wirken lassen können

OÖ. Für manche Menschen zählt die Umgestaltung des Zuhauses zu ihren Hobbys. Keramische Fliesen sind dabei ein beliebtes Gestaltungselement.

Mehr Zeit zuhause: vier häufige Tücken im Smart Home

OÖ. Die kalte Jahreszeit und gesellschaftliche Unsicherheit wecken die Sehnsucht nach Geborgenheit. Das bedeutet mehr Zeit in den eigenen vier Wänden. Statt in den Urlaub zu fahren, investieren ...

Versicherung: Frostschäden vermeiden

OÖ. Bereits kleine Risse in der Fassade oder beschädigte Dachziegel sind große Gefahrenquellen und können noch größere Schäden verursachen. Wenn Feuchtigkeit eindringt ...

Die Immobilientrends für 2021

OÖ/NÖ. Das vergangene Jahr hat gezeigt: Der Wohnimmobilienmarkt ist verhältnismäßig krisenfest. Trotz alledem haben die Herausforderungen Auswirkungen auf den Markt und dessen ...

FH Wels bestätigt Keimfrei-Innovation

OÖ/NÖ. Nach zehn Monaten Corona hat sich herausgestellt, dass der Großteil der Corona-Infektionen durch Aerosole entsteht. Keime in der Atemluft reichern sich im Wohnraum an und stecken ...

Ab sofort auch Photovoltaik-Anlagen bis 50 Kilowatt förderbar

OÖ/NÖ. 73.000 kleine Photovoltaik (PV)-Anlagen auf den Dächern von Ein- und Zweifamilienhäusern und Gewerbebetrieben wurden in den letzten zwölf Jahren mit der PV-Aktion des Klima- ...

Mit den richtigen Wandfarben zum Wohlfühl-Homeoffice

OÖ/NÖ. Wohl kaum ein Jahr war so turbulent wie 2020. Nicht nur das soziale Leben stand Kopf, viele übten ihren Job auch plötzlich am heimischen Schreibtisch statt im Büro aus. ...