62 Prozent aller Eltern wollen für ihren Nachwuchs ein eigenes Zimmer

Sebastian Wallner Online Redaktion, 02.09.2021 11:55 Uhr

Die Pandemie hat dazu geführt, dass gewisse Aspekte beim Wohnen nun wichtiger sind. Was das genau das ist und ob das aktuelle Immobilienangebot diese Wünsche auch Wirklichkeit werden lassen kann, dem ist die aktuelle Trendstudie unter 1.000 Befragten sowie eine Datenanalyse von ImmoScout24 nachgegangen.

Was die Pandemie gezeigt hat: Die Anzahl der Zimmer ist wichtig. Insbesondere dann, wenn es sich um Kinderzimmer handelt. 62 Prozent derer, die Kinder haben, geben an, dass ein eigenes Zimmer für jedes Kind durch Corona relevanter wurde. Demgegenüber ist ein eigenes Arbeitszimmer nur für 38 Prozent wichtiger geworden, ein Gästezimmer gar nur für 18 Prozent. Abseits der Kinderzimmer haben ,vor allem Freiflächen an Bedeutung gewonnen. Der eigene Garten ist für 56 Prozent wichtiger geworden. Wer seinen Wunsch nach einer Freifläche umsetzen möchte, wird jedoch schnell merken, dass das Angebot dem Wunsch hinterherhinkt. So verfügten gerade einmal vier Prozent der im ersten Halbjahr auf ImmoScout24 angebotenen Mietobjekte über einen Garten.

Kommentar verfassen

In drei Schritten: Wie man eine Holzterrasse an einem Tag renoviert

Für die Renovierung von Holzterrassen genügt oft ein neuer Anstrich, zum Beispiel mit Terrassenölen auf Basis von Leinöl, Naturharzen und natürlichen Pigmenten. Sie sind dünnflüssig, ...

Wie man schon beim Bauen und Sanieren Hagelschäden vermeiden kann

Maßgeblicher Faktor für die bei Hagelunwettern verursachten Schadensausmaße ist die tendenziell steigende Größe der Hagelkörner, die in weiterer Abhängigkeit von Auftreffgeschwindigkeit ...

Wenn Einbrecher die Urlaubszeit schamlos ausnutzen

OÖ. Jetzt, da die Corona-Reisebeschränkungen in vielen Ländern gelockert wurden und sich viele Österreicher in den herbeigesehnten Urlaub begeben, warnen Experten wieder vor ungebetenen ...

Dämmstoffe aus Pflanzenfasern

GEBOLTSKIRCHEN/OÖ. Nachhaltiges und biologisches Bauen gewinnt immer mehr an Stellenwert und ist heute aktueller denn je zuvor. Frei nach dem Motto „fürs Klima grün dämmen“ beschäftigen ...

Die Preise am Immobilienmarkt steigen weiter

Die aktuelle Ausgabe der Immobilienmarktanalyse der Oesterreichischen Nationalbank (OeNB) zeigt eine weitere Beschleunigung des Preisanstiegs für Wohnimmobilien.

Immobilienverkauf: Nie ohne Marktwerteinschätzung

Aufgrund der Marktsituation ist es ein guter Zeitpunkt, eine Wohnimmobilie zu verkaufen. Wie hoch soll jedoch der Verkaufspreis sein? Das festzulegen, ist kein leichtes Unterfangen.

Firmenumzug - Mit diesen Vorbereitungen gelingt der Standortwechsel

Es gibt vielerlei Gründe, die für einen Firmenumzug sprechen – seien es die eigenen vier Wände fürs Unternehmen, günstigere Mietkosten, ein besserer Standort oder gar größere ...

„Wir merken, dass sich die Kunden vom Wegwerfgedanken entfernen“

LINZ/OÖ. Seit Februar ist Sándor Szimeiszter als Country Manager für JYSK– ehemals Dänisches Bettenlager - im Einsatz. Im Tips Interview erzählt der geborene Ungar von seinen umfassenden Plänen ...