Impulswochen „technik bewegt“: Ziviltechniker erzählen aus ihrem Berufsleben

Impulswochen „technik bewegt“: Ziviltechniker erzählen aus ihrem Berufsleben

Laura Voggeneder Online Redaktion, 02.11.2017 13:42 Uhr

Die Impulswochen „technik bewegt“ bringen Jugendlichen die Aufgaben von Architekten und Ingenieurkonsulenten näher und finden heuer erstmals alsmehrwöchige Veranstaltung an Schulen und im afo architekturforum oberösterreich statt. „technik bewegt“ gibt von 6. bis 20. November auf jugendgerechte und spannende Weise Einblick in planende, technische Berufeund zeigt die Bedeutung der Ziviltechniker für die Gestaltung des Lebensraums der gesamten Bevölkerung auf.

„technik bewegt“ ist eine Projektreihe in Zusammenarbeit mit der Ziviltechnikerkammer und der Initiative Baukulturvermittlung (bink), welche heuer in Oberösterreich zum sechsten Mal stattfindet. Es werden Workshops zu den Themen Vermessungswesen, Tragwerksplanung, Architektur und Raumplanung angeboten, die von den Jugendlichen bisher mit Begeisterung angenommen wurden.

Das Architekturforum Oberösterreich ist Ansprechpartner für „technik bewegt“ in Oberösterreich„, lädt am Donnerstag, 9. November, auch zum afo-Tag mit praktischen Workshops im Architekturforum Oberösterreich. Je nach Themenbereich werden die technischen Berufe mit den Ziviltechnikern auch bei Exkursionen oder Bürobesuchen erkundet.

Einmalig an den Workshops ist, dass sie von Ziviltechnikern aus den jeweiligen Fachbereichen durchgeführt werden. Sie erzählen aus ihrem Alltag und geben ihre Erfahrungen aus erster Hand an die Schüler weiter. Die Jugendlichen können schließlich selbst praktisch arbeiten und lösen eine Aufgabe aus dem jeweiligen Berufsfeld. Einerseits bieten die Impulswochen somit eine Hilfestellung in der Phase der Berufsorientierung, andererseits bekommen die Jugendlichen Einblicke in planende und technische Berufe.

“Die Jugendlichen erfahren nicht nur, welche verschiedenen Aufgabenbereiche technische Berufe bieten, sie entdecken bei der praktischen Arbeit in den Workshops auch, wie spannend diese Berufe sein können„, erklärt Rudolf Kolbe, Präsident derZiviltechnikerkammer.

Fotowettbewerb

Im Rahmen der Impulswochen gibt es auch heuer wieder den Fotowettbewerb “technik bewegt uns!„. Dieser lädt die Schüler dazu ein, Situationen, Räume und Objekte, die es ohne technisches Wissen und menschliches Geschick so nicht gäbe, zu fotografieren und die Bilderüber www.bink.at bis 22. Dezember 2017 einzureichen. Eine Fachjury wählt die bestenArbeiten aus und auf die Gewinner warten tolle Preise.

Kontakt Oberösterreich: architekturforum oberösterreich, Birgit Schober-Pointinger, oberoesterreich@bink.at

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen





Wir trauern