Zink - Spurenelement mit großer Wirkung

Martina Enthammer, Leserartikel, 23.01.2017 15:58 Uhr

Zink ist essentiell für unsere Gesundheit. Spielt es doch bei vielen Stoffwechselreaktionen eine entscheidende Rolle. Zink ist für die Fruchtbarkeit bei Männern und die Abwehrkräfte immens wichtig. Außerdem wirkt es antioxidativ, also gegen freie Radikale. Besonders wichtig ist die Zinkversorgung während des Wachstums. Seine entzündungshemmende Wirkung hilft bei zahlreichen Hauterkrankungen wie Akne, Neurodermitis, Schuppenflechte und ist von besonderer Bedeutung für die Wundheilung. Erste Zeichen eines Zinkmangels sind Haarausfall, brüchige Haare und Nägel, verminderte Wundheilung und Hautentzündungen. Massiver Zinkmangel kann zu Wachstums- und Entwicklungsverzögerungen bei Kindern führen. Bei Männern sogar bis zur Impotenz. Weiters kann es die Leistungsfähigkeit einschränken, das Immunsystem wird geschwächt und der Appetit geht verloren.

Zink muss täglich zugeführt werden, da es der Körper es nicht im ausreichenden Masse speichern kann. Die tägliche Zufuhrempfehlung für Erwachsene liegt bei ungefähr 15 mg. Schwangere und Stillende, Sportler und Senioren haben einen höheren Bedarf. Das zinkreichste Lebensmittel ist mit Abstand die Auster. Nicht gerade ein Lebensmittel das in unseren Breiten häufig verzehrt wird. Danach folgen Seefisch, Rindfleisch, Hülsenfrüchte, Vollkorngetreide, Kürbiskerne und Cashewnüsse. Man sollte beim der Verzehr von zinkhaltigen Lebensmittel darauf achten, dass sie nicht gemeinsam mit schwarzem Tee oder Kaffee gegessen werden, da diese Getränke die Zinkaufnahme hemmen. Die Wirksamkeit von Zink wird mit der gleichzeitigen Einnahme von Vitamin C erhöht. Hier hat zum Beispiel der Spritzer Zitronensaft auf dem Fisch seine absolute Berechtigung.

Wer sich abwechslungsreich und vollwertig ernährt, braucht sich keine Sorgen um seine Zinkversorgung machen.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen

Vitamin D - das Sonnenvitamin

Eine optimale Vitamin D Versorgung ist in Österreich eher schwierig, da es in Lebensmitteln nicht in ausreichender Form vorkommt. Theoretisch könnten wir zumindest im Sommer, unseren Vitamin ...

Workout-Quickis für zuhause
 VIDEO

Workout-Quickis für zuhause

Keine Ausreden mehr. Wir zeigen dir einige Übungen, die du mit deinem eigenen Körpergewicht auf kleinstem Raum machen kannst. Und: Du kannst diese, ganz an persönliche Vorlieben und das ...

Fit durch den Stadtwinter

LINZ. Gerade in der Zeit rund um Weihnachten fällt der Startschuss zu einem gesunden Leben und zur regelmäßigen Bewegung oft besonders schwer. Der Linzer Fitness-Experte Armin Pelz ...

Was ist dran am Superfood Gerstengras

Gerste ist uns allen als Getreide ein Begriff, aber das junge Pflänzchen, das Gerstengras, wurde erst in letzter Zeit als Superfood entdeckt und gilt als sehr gesund. Gerstengras ist ein überaus ...

Warum Fitnesstraining bei Diabetes hilft

Die Zuckerkrankheit (Diabetes) ist in der Fachsprache der Sammelbegriff für verschiedene Störungen des Stoffwechsels, deren Befund eine Überzuckerung des Blutes ist. Ursache ist entweder ...

Richtig trainieren! 5 Tipps vom Profi für mehr Erfolg

Armin Pelz vom Fittogether-Studio in Linz verrät uns wie du typische Fitness-Fehler vermeiden und durch einfach umsetzbare Tipps mehr Effekt erzielen kannst. Kein Hungern vor dem Training Trainierst ...

Clean Eating - frisch & ausgewogen Essen

Faustregel: je kürzer die Zutatenliste – desto besser Unter Clean Eating versteht man keine Diät, sondern einen Lebensstil. Ziel ist es, die einzelnen Nahrungsmittel in ihrer einfachsten ...

3 kleine Tipps für Laufanfänger

Die Kleidung kneift, man fühlt sich unwohl, weil es gar zu gut geschmeckt hat oder der innere Schweinehund gute Argumente hatte, doch auf der Couch sitzen zu bleiben. Aber irgendwann will man sich ...