BMW Alpina B8 GC: Der Zuckerguss

Motor | fahrfreude.cc Motor | fahrfreude.cc, Tips Redaktion, 28.03.2021 23:38 Uhr

Es soll Menschen geben, denen ein BMW 8er Gran Coupé nicht exklusiv genug ist. Jene dürfen sich bitte ab sofort an Alpina wenden.Wie bei allen Modellenaus der Edelschmiede Alpinagalt die Prämisse,aus einem hervorragendenAuto ein einzigartigesAuto zu machen.Für Otto Normalverbrauchermag das angesichts derQualitäten eines 8er BMWschwer vorstellbar sein.

Aber „a bisserl was“ geht bekanntlich immer, wobei das der Summe an Eingriffen nicht ansatzweise gerecht wird. Er ist zwar vielleicht kein völlig anderes Auto, aber anders genug, um sich ganz bewusst für ihn und gegen ein Modell von der Stange zu entscheiden.

Typisch Alpina betreffen die Veränderungen das gesamte Fahrzeug, der Verdacht eines reinen Motortunings kommt keine Sekunde auf. Keine Sorge, eh klar wurde auch am 4.4 Liter V8 Bi-Turbo Hand angelegt.

Im B8 leistet das Sahnetriebwerk 621 PS, bei 2.000 Umdrehungen sorgen 800 Newtonmeter maximales Drehmoment für Grenzerfahrungen im Bereich „Masse x Beschleunigung“. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 324 km/h, die Wahrscheinlichkeit die linke Spur räumen zu müssen, geht quasi gegen Null.Da braucht es neben einem kühlen Kopf auch für den Antrieb ausreichend Kühlung, schließlich soll die hohe Performance auch über einen längeren Zeitraum abrufbar sein. Alpina hat dafür ein eigenes Kühlsystem installiert, welches aus drei ausgelagerten Kühlmittelkühlern, einem vergrößerten Getriebeölkühler und einem Niedertemperaturkühlkreislauf besteht. Hitzewallungen bleiben demnach LenkerInnen und Insassen vorbehalten.

Das BMW 8-Gang Sportautomatikgetriebe wurde via der Alpina Switch-Tronic nochmals optimiert. Auch hier wurde an die Hardware Hand angelegt, in Form eines hydrodynamischen Drehmomentwandlers und verstärkter Schaltelemente. Liebe zum Detail gepaart mit hoher Ingenieursleistung könnte man sagen, welche den KundInnen eine traumwandlerisch souverän agierende Automatik in allen Fahrsituation garantiert.Man fühlt sich fast bemüßigt zu erwähnen, dass der B8 Alpina kein reines Hochleistungspferd ist. Dass er auch für die Wege des Alltages bestens geeignet ist. Denn wo zum Beispiel B8 Sportfahrwerk drauf steht, ist neben erstklassigen Handlingeigenschaften und hohem Querdynamikpotential auch eine ausgeprägte Langstreckenkompetenz inklusive. Und die im klassischen Alpina-Design gehaltenen High-Perfomance Reifen im 21„ Zoll Format besitzen ein Noise Cancelling System für höchsten Akustikkomfort. Auch wenn die dahinter liegende Alpina High-Performance Bremsanlage eine ganz andere Geschichte erzählt.

Final legt Alpina beim B8 auch noch eine Schippe in Sachen Design, Interieur und Anmut drauf. Elegante Details wie beleuchtete Einstiegsleisten, der aus Kristallglas verarbeitete iDrive-Controller oder der Einsatz von naturgegerbtem Lavalina Leder machen aus jedem BMW Alpina B8 Gran Coupé ein Gesamtkunstwerk. Mehr noch, dank der individuellen Produktionspalette auch zu einem Unikat.

by fahrfreude.cc

Kommentar verfassen

Opel Crossland: Einer für Alles

Um auf die meisten Fragen des automobilen Alltages die richtige Antwort zu haben bietet sich der Opel Crossland an. Erst recht nach dem neuesten Facelift. Das darf man durchaus wörtlich nehmen, ...

VW Golf Variant: Es lebe der Kombi

Die erste große Aufregung um den neuen Golf hat sich etwas gelegt. Ein guter Zeitpunkt für den Variant, um auf sich aufmerksam zu machen. Inwiefern die Letzen tatsächlich die Ersten ...

BMW 4er Coupé: Lebe lieber ungewöhnlich

Wer sich in unserer zusehends rationaler werdenden Autolandschaft gefangen fühlt, für den gibt es ein perfektes Fluchtfahrzeug: Das BMW 4er Coupé. Eh klar sieht sich der deutsche Premiumhersteller ...

VW Tiguan: Edler Zwirn von der Stange

Einen VW Tiguan zu fahren bedeutete auch, in der Menge etwas unterzugehen. Via aktuellem Facelift und der richtigen Konfiguration kann sich das rasch ändern. Der Bestseller aus dem Hause Volkswagen ...

Toyota Yaris: Einer wie Keiner

Dass der Yaris mit seiner Hybridtechnik ein außergewöhnlicher Kleinwagen ist, ist nichts Neues. Das sportliche Design des neuen Modelles dagegen schon. Der Zug zu mehr Dynamik im eigenen ...

Ford Ranger Raptor: Dominante Spezies

Sie stehen auf Aufmerksamkeit? Werden gerne von wildfremden Menschen auf ihr Auto angesprochen? Dann wäre der Ford Ranger Raptor etwas für sie. Im dritten Teil von Jurassic Park hieß es, ...

Hyundai i20: Jetzt auch für Kinder

Nein, nicht zum Selberfahren, sondern zum Mitnehmen. Der neue i20 wurde größer, moderner und so ganz nebenbei auch noch schicker. Fair ist die Welt zu Autos im Ausmaß eines Hyundai ...

Land Rover Plug-In-Hybrid Experience Tour

Im Zuge der Land Rover Experience gab der britische Premium-Hersteller einen ersten Vorgeschmack auf ein sehr aufregendes Jahr 2021. Im positiven Sinne versteht sich, Aufregung gab es im Vorjahr ja ...