BMW 530e Touring: Der Breitbandkombi für lange Reisen

Motor | fahrfreude.cc Motor | fahrfreude.cc, Tips Redaktion, 01.06.2021 22:33 Uhr

Frei nach John F. Kennedy: Frage nicht was dein Auto für dich tun kann. Frage was es nicht tun kann. Ist beim BMW 530e xDrive Touring wesentlich überschaubarer. Und ein perfekter Begleiter für längere Reisen — wie in unserem Fall nach Zadar — ist der 530e Touring sowieso.

Der 5er ist seit jeher Sinnbild für vielschichtiges Multitasking im Premiumbereich. Die neue Plug-in-Hybrid Generation ist demnach das Puzzleteil eines Puzzles, wo wir dachten, es sei schon längst fertig. Wie so oft findet sich die Vielseitigkeit bei BMW zum Teil in der Extraliste. Unser Test 5er trug Sonderausstattungen im Wert von mehr als EUR 25.000,00 mit sich herum. Leider konnten wir davon lediglich EUR 220,00 für die Universalfernbedienung als Einsparpotential definieren.

So ist es nun mal, hat man erst vom süßen Wein gekostet, will man nicht mehr von ihm lassen. Heißt im Umkehrschluss, wenn die Finanzen nicht so locker sitzen, sich am Besten gar nicht auf Laser-Licht, Innovationspaket oder M Sportpaketeinlassen. Dann beginnt die Welt des BMW 530e xDrive Touring bei überaus freundlichen EUR 66.950,00. Und man hat noch immer einen feschen Premiumkombi mit dem Besten, was es aktuell an Motortechnologie unter der Haube gibt, vor der Haustür stehen.

Dazu kommt, um noch einmal Herrn Kennedy zu bemühen, dass man dabei auch etwas für sein Land tut, wird der Antrieb doch im BMW Motorenwerk in Steyr gefertigt. Ein rot-weiß-rotes Qualitätssiegel auf einem starken Stück Technik, da darf man schon stolz sein. Für die Systemleistung von 292 PS sorgen ein 184 PS starker 4-Zylinder TwinTurbo und ein 109 PS starker E-Motor, gekoppelt an die famose 8-Gang-Steptronic. Wenig überraschend sind die Fahrleistungen genial, ein Sprint von 0 auf 100 km/h in 6,1 Sekunden würde auch einem Sportwagen gut stehen. Das Übermaß an Kraft lässt erst in Regionen nach, wo man grundsätzlich eh nichts verloren hat.

In Sachen Energiemanagement hat man die Wahl sich ganz dem System anzuvertrauen oder selber den Energiefluss zu regulieren. Der 13 kWh große Akku ermöglicht neben dem Plus an Fahrspaß eine rein elektrische Reichweite von rund 45 Kilometern, die maximale Ladeleistung liegt bei 3,7 kW. Beides keine Bestwerte, aber für alle Streckenprofile abseits langer Autobahnetappen mehr als genug, um die Vorteile des Plug-in-Hybriden voll auszunutzen.

Typisch BMW wird einem da auf ganzer Linie kräftig unter die Arme gegriffen. Das beginnt schon im Stand, wo via App die Standheizung entsprechend programmiert werden kann. Eh klar lassen sich elektrische Reserven anlegen, das Navi zeigt Ladestationen und umliegende Verweilmöglichkeiten an, BMW Charging Kunden können Ladestationen auch für kurze Zeit reservieren. Zudem erkennt das System eDrive Zonen und schaltet automatisch in den rein elektrischen Betrieb.

Das Verwöhnaroma im BMW 530e xDrive Touring ist so hoch wie vielschichtig. Wie vielschichtig liegt wie gesagt an der Bereitschaft in Extras zu investieren. Immerhin locken adaptives Fahrwerk oder Integral-Aktivlenkung für die sportliche Note, während klimatisierte Massagesitze und Ambient Air Paket den Wunsch nach Komfort befriedigen. Nicht zu vergessen Laser-Licht, Volllederausstattung und das allumfassende „Driving Assistant Professional“ – Assistenzpaket.

 

Echt lässig:Die Souveränität. 

 

Echt stressig:Die Qual der Wahl bei den Extras.

 

Echt fett:Wie sehr der 5er Touring Sport und Komfort kann.

 

Echt jetzt:Die Ladeleistung könnte man sich besser vorstellen.

 

 

Daten BMW 530e xDrive Touring 

Motor: 4-Zylinder Bi-Turbobenziner/E-Motor

Systemleistung: 292 PS

Max. Drehmoment: 420 Nm

Testverbrauch: ca. 7,1 Liter

Vmax: 225 km/h

0 auf 100 km/h: 6,1 Sek

Preis ab EUR 66.950,00

 

Shooting-Location: FALKENSTEINER HOTEL & SPA IADERA 

 

Motorblag-Testbericht by fahrfreude.cc

Kommentar verfassen

Kommentare

  1. Erika Schneider
    Erika Schneider28.06.2021 15:13 Uhr

    Finde die Motorisierung Top - Fahre selbst seit 2 Monaten den X5 45e, der ist zwar etwas stärker motorisiert aber auch etwas "weniger Luftwiderstandsoptimiert" und dürfte demnach auf ähnliche Fahreigenschaften kommen wie dieser 5er. Würde mich noch über die Klärung von ein paar Fragen zum Thema Umwelt freuen (s. https://clevercardeals.de/bmw/x5/g05f95/x5-xdrive45e-m-sportpaket-steptronic-sport/autodaten/fahrzeug?offer_id=1892), 45km Batteriereichweite sind wieviel im Realbetrieb? Bin gespannt auf weitere Infos..

DS3 Crossback E-Tense: Strom mit Stil

Bekannt ist, dass der DS3 Crossback ein ganz besonderes City-SUV ist. Als elektrifizierter E-Tense wird die Besonderheit um eine Facette reicher. Es mag ja sein, dass Design nicht alles ist. Bei DS ...

Suzuki Swace: Vernunft ist eine Tugend

Der emotionale Zugang zum Thema Auto ist nicht jedermanns Sache. Wer es gern rational angeht, könnte sich am Ende in einem Suzuki Swace Hybrid wiederfinden.  Wer sich an dieser Stelle fragt, ...

Mazda MX-5: Kein bisschen weise

Mazda feiert seinen 100.Geburtstag und hat auch den MX-5 zur Feier eingeladen. Was bei ihm an einen 100-jährigen erinnert? Genau. Nichts. Die Jubiläumsedition „100 Years“ zieht sich ...

VW Arteon SB: Und dann kam er

Wir wähnten uns bereits in einer Welt unter der Diktion der SUV´s, ökologisiert mit Akkus in allen Größen. Doch dann war da der VW Arteon Shooting Brake. Der Shooting Brake ...

Mazda MX-30: Urban Challenge 2021

Um das Sparpotential des MX-30 unter Beweis zu stellen rief Mazda zur Urban Challenge nach Wien. Doch wir wollten mehr als nur Strom sparen. Worum ging es konkret? Der Mazda MX-30 ist eines der schönsten ...

Ford Mustang Mach-E: Das Elektroauto 2021?

Spontan mag der Name für das erste E-Auto von Ford etwas überzeichnet wirken. Tut es nicht, wie wir auf ersten Testfahrten feststellen durften.Ford hat nach Wien eingeladen, Snacks, Pressekonferenz ...

Ford Puma ST: Gelegenheit macht Fliege

Passender fahrbarer Untersatz vorausgesetzt, kann der ganze Tag eine einzige Gelegenheit sein. Der Ford Puma ST ist so einer. Die Kölner haben mittlerweile so einige emotional besetzte Modelle ...

Opel Corsa-e: Kein Fehler im System

Auch wenn Elektroautos immer besser werden, die Meisten haben doch ihre Schwachstellen. Nicht so der Opel Corsa-e, er ist schlüssig bis ins letzte Detail. Ursprünglich hatte die E-Mobilität ...