Fisolenrisotto

Tips Blogger Tips Blogger, Tips Redaktion, 07.07.2020 11:30 Uhr

Risotto ist eine feine Sache. Da kann man sich mit Parmesan begnügen, oder sich kulinarisch mit nahezu jeder Gemüseart austoben und es schmeckt immer herrlich. Schön schlotzig, oder doch ein bisschen körnig. Beim Risotto kann man machen wie es einem beliebt.

Zutaten für 4 - 5 Personen:

  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Butter
  • 500 g Risottoreis
  • 500 g Stangenbohnen (Fisolen)
  • 100 g – 150 g Parmesan
  • 1500 ml Gemüsebrühe
  • Chiliflocken, Zitronensalzpaste oder Schale ½ Zitrone, Pfeffer, Salz

Zubereitung:

  1. Die Zwiebel und der Knoblauch werden klein gehackt und in der Butter glasig angedünstet.
  2. Danach den Risottoreis hinzufügen und unter Rühren glasig werden lassen. Sobald das geschehen ist, wird nach und nach mit der Gemüsebrühe aufgegossen. Risotto muss immer wieder gerührt werden.
  3. Jetzt wird das Risotto 10 Minuten leicht köchelnd gegart. Fisolen putzen, Endstücke abschneiden und schräg in etwa 1 cm breite Stücke schneiden.
  4. Nach den 10 Minuten kommen die Bohnenstücke in das Risotto. Immer wieder Suppe zugießen, damit das Risotto nicht austrocknet. Weitere 10 Minuten garen lassen.
  5. Dann sollte der Reis fertig sein und die Fisolen bissfest gekocht sein. Kurz vor dem Servieren wird das Risotto geschmacklich noch mit Salz, Pfeffer, Chili – wer mag und falls es wer zu Hause hat - mit Zitronensalzpaste abgeschmeckt, ansonsten reibt man etwas Zitronenschale über das Gericht. Die leicht zitronige Note macht sich extrem gut in diesem Fisolenrisotto. 

Zuletzt kommt noch ordentlich geriebener Parmesan unter die Mischung. Hier darf man nach persönlichen Mengen hinzufügen. Je nachdem wie schlotzig man sein Risotto mag.

Eingesendet von:

Martina Enthammer

Website | Instagram | Facebook

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen

Fisolen-Erdbeersalat

Erdbeeren passen wunderbar in den Salat. Und hier werden Fisolen und Erdbeeren perfekt kombiniert.

saisonaler Salat im Glas mit Spargel

Für den Salat im Glas kann man nahezu jedes Gemüse verwenden. Ideal ist, wenn man noch eine sättigende Einlage dazugibt. So wird aus dem Salat eine Hauptmahlzeit.

Russischer Zupfkuchen

Cheesecake oder doch lieber was Schokoladiges? Man kann ganz einfach beides haben, und zwar wenn man russischen Zupfkuchen bäckt!

Karotten-Kurkuma-Aufstrich

Ingwer schmeckt leicht scharf und nicht jedermanns Sache, daher ist Kurkuma mein persönlicher Favorit. Hier ist ein tolles Rezept mit Kurkuma: ein Karottenpesto, das sowohl als Brotaufstrich lecker ...

Ofen-Süßkartoffel mit Quinoa und Rosinen

Heute zeige ich euch nochmal ein Rezept aus meiner „Lieblingskategorie“ beim Kochen: vollwertig und gesund, ein echtes „Superfood“.

Rosmarin-Brot vom Grill

Zutaten (für 4 Rosmarin-Brote): 150 g Mehl 110 ml lauwarmes Wasser 10 g Germ 1 TL Salz 1 EL Olivenöl 2-3 Kirschtomaten bzw. 2-3 entsteinte Oliven pro Pizza 1 großer Zweig Rosmarin Zubereitung: Das ...

Low Carb Zucchini-Nuss-Muffins

Diese leckeren Zucchini-Nuss-Muffins sind heute spontan in meiner Küche entstanden - mit nur ganz wenigen Zutaten und im Handumdrehen zusammengerührt. Die Muffins sind ohne Mehl, dafür mit ...

Erdbeer-Aperol-Marmelade

Ich liebe Erdbeeren und ich liebe Erdbeermarmelade und ja gegen ein Gläschen Aperol-Spritz habe ich dann und wann auch nichts einzuwenden. Und warum nicht einfach diese leckeren Zutaten kombinieren ...