Kürbis-Gnocchi mit Apfel

Tips Blogger Tips Redaktion Tips Blogger, 26.09.2022 10:10 Uhr

Die Kürbiszeit ist da! An den Straßen stehen nun wieder die hölzernen Kisten, in denen Kürbisse verschiedenster Farben und Formen zu finden sind. Sehr beliebt ist der orangefarbene Hokkaido-Kürbis, dessen Schale sogar essbar ist. Sie gibt Kürbisgerichten übrigens eine besonders satte Farbe, wenn sie mit verarbeitet wird.

Zutaten (2 Portionen):

  • 250 g Mehl
  • 150 g Kürbis
  • 1 Kartoffel
  • 1 EiS
  • alz, Pfeffer und Muskatnuss
  • 2 EL Butter
  • 1 kleiner Apfel
  • 2 EL Walnusskerne
  • eine Handvoll Spinatblätter
  • 2 EL Blauschimmelkäse

Zubereitung:

  1. Den Kürbis von den Kernen befreien, die Kartoffel schälen und beides in grobe Stücke schneiden. In Wasser weichkochen.
  2. Abseihen und pürieren. Wenn das Püree lauwarm ist, das Ei zugeben, dann das Mehl. Sollte der Teig zu klebrig sein, weiteres Mehl hinzufügen. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise geriebener Muskatnuss abschmecken.
  3. Alles zu einem homogenen Teig kneten, zudecken und im Kühlschrank für 30 Minuten rasten lassen.
  4. Vom Teig Stücke abnehmen, zu zentimeterdicken Strängen rollen und davon ca. 2 cm lange Stücke abschneiden.
  5. Wasser mit einer Prise Salz zum Kochen bringen und die Gnocchi für 3-4 Minuten darin garen, bis sie an der Oberfläche schwimmen. Abseihen.
  6. Den Apfel in Spalten schneiden, die Walnusskerne grob hacken.
  7. Butter in einer Pfanne schmelzen und die Apfelspalten und die Nüsse darin anrösten. Die Gnocchi dazugeben und schwenken.
  8. Auf Tellern anrichten, mit frischem Spinat garnieren und mit Salz und Pfeffer noch einmal kräftig würzen.

Viel Freude beim Ausprobieren und Nachkochen!

Eingesendet von:

Bernadette Wurzinger

Website | Facebook | Instagram

Kommentar verfassen

Gefüllter Spitzpaprika mit Hüftsteak und Tomatenrisotto
 VIDEO

Gefüllter Spitzpaprika mit Hüftsteak und Tomatenrisotto

ein Rezept von ARGE Rind eGen. Österreichische Rinderbörse

Eierschwammerlgulasch mit Knoblauchrahm

Zutaten (2 Portionen): 300 g Eierschwammerl 4 mittelgroße Kartoffeln 1 Zwiebel 1 EL Öl 1 EL dunkler Balsamico-Essig 3 EL Paprikapulver 400 ml Brühe 2 EL Tomatenmark 2 EL ...

Eierschwammerl-Sulz

Sulz, auch Sülze genannt, ist ein klassisches Gericht aus der Kategorie „alte Rezepte, die in Vergessenheit geraten“. Früher galt Sülze nämlich als Resteverwertung und Arme-Leute-Essen. ...

Flotte Flockenweckerl

Ein Rezept von Irene Undeutsch / Esstetisch

Linsen mit Semmelknödel

Für 4 Portionen: 250 g Linsen (über Nacht in Wasser einweichen) 1 Zwiebel 1 Knoblauchzehe 1 EL Rapsöl Salz, Pfeffer 1/2 Bund Petersilie 1 Lorbeerblatt 300 ml Gemüsebrühe 2 ...

Regionale exotische Bowl

von Schmeck“s Gastblogger: ERNÄHREREI Sandra Seitner, BSc und Viktoria Schwarz, BSc

Linzer Torte von Eva

Die liebe Eva von meiliabstespeis hat uns ebenfalls ein Rezept für eine Linzertorte gezaubert. Auf Instagram (Genussland OÖ) findet ihr auch ein kurzes Video dazu – das macht das Nachbacken ...

Pochierte Eier auf Sauerteigbrot mit Erbsencreme

Eine regionale Alternative zu pochierten Eiern auf Avocadotoast….