Bio-Paradies bleibt in Aigen-Schlägl

Hits: 978
Petra Hanner Petra Hanner, Tips Redaktion, 09.10.2019 09:25 Uhr

AIGEN-SCHLÄGL. 95 Prozent der Fläche des Gartenschau-Geländes sollen nach deren Ende am 13. Oktober auch weiterhin genutzt werden und der Bevölkerung als Erholungsraum zur Verfügung stehen.

Das Thema Nachhaltigkeit war nicht nur in der gesamten Planungs- und Umsetzungsphase der 7. OÖ Landesgartenschau wichtig, sondern spielt auch für die Rückbauphase und Nachnutzung der Fläche eine ganz entscheidende Rolle. Von den Blühflächen werden nach Ende der Gartenschau 65 Prozent erhalten bleiben. Der Stiftergarten und der Schöpfungsgarten bleiben komplett bestehen, ebenso der Biokreislauf, welcher in den Schulbetrieb der Bioschule Schlägl integriert wird. Auch die Schlägler Terrassen werden nach Ende der Landesgartenschau mit allen Spiel- und Freizeitflächen der Bevölkerung zur Verfügung stehen. Die Gemeinschafts- und Permakulturgärten werden weiterhin bewirtschaftet. Der Rückbau betrifft lediglich die Festwiese mit der Bühne sowie die Lebensgärten. Das bedeutet, dass 95 Prozent des gesamten Geländes bis mindestens 2024 bestehen bleiben – für die Bevölkerung sowie Touristen. Auch das Wegenetz rund um das Stift Schlägl, die Bioschule und die Schlägler Terrassen bleibt erhalten und lädt zum gemütlichen Spaziergang ein.

Ein Fest zum Abschluss

Am Sonntag, 13. Oktober, verabschiedet sich die Landesgartenschau mit einem großen Fest und ganztägig gratis-Eintritt. Den Auftakt macht die Stadtgemeinde Rohrbach-Berg, die sich von 9.30 bis 13 Uhr auf der Festwiese präsentiert. Anschließend findet die offizielle Schlussveranstaltung statt, bei der die Vertreter der nächsten Gartenschau-Gemeinde – Wolfsegg am Hausruck – die berühmte Gartenschau-Gießkanne in Empfang nehmen werden.Das Gelände verwandelt sich nach dem 13. Oktober wieder in eine Baustelle, bleibt bis zum Ende der Bautätigkeiten abgeschlossen und das Betreten ist bis zur Freigabe zur Nachnutzung verboten! Dinge, die verkauft werden können, sind beim Flohmarkt am 13. Oktober ab 9 Uhr erhältlich.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Ein nachhaltiger Koffer geht auf Reisen

HOFKIRCHEN/LINZ. Für ein Schulprojekt der HLW der Kreuzschwestern wurde auch ein Lehrling der Tischlerei Thaller aktiv: Kathrin Kern hat den Verkaufsstand hergestellt, der jetzt auf Reisen durch die ...

Königin der Berge: Literarisch-musikalischer Abend mit Daniel Wisser

ALTENFELDEN. Für den ersten literarisch-musikalischen Abend in diesem Jahr bringt die Öffentliche Bibliothek den österreichischen Schriftsteller Daniel Wisser nach Altenfelden.

Kilian Kehrer zweifacher Österreichischer Vizemeister im Langlauf

AIGEN-SCHLÄGL. Vergangenes Wochenende fanden die Österreichischen (Staats)meisterschaften im Einzellanglauf in der Klassischen Technik und der Verfolgung in St. Jakob im Rosental statt. Kilian ...

Coronavirus, Thunberg, Plastiksackerlverbot - am Närrischen Tag zeigte sich der Bezirk Rohrbach kreativ

ST. VEIT. Das Narrenvolk des Bezirkes versammelte sich am Faschingssamstag in St. Veit zum Feiern.

Langlauf: Wolkerstorfer beim Gsiesertal-Lauf unter den besten 10

NIEDERWALDKIRCHEN/ ROHRBACH-BERG. Herbert Wolkerstorfer aus Niederwaldkirchen lief in Südtirol beim 30 Kilometer Bewerb des Gsiesertal-Laufs auf den sechsten Platz in der Klasse M60 und somit ...

Stürmische Nacht liegt hinter Rohrbachs Feuerwehren

BEZIRK ROHRBACH. Nach Sabine wütete Yulia: Das nächste Sturmtief bescherte Rohrbachs Feuerwehr-Kameraden eine unruhige Nacht.

Ski Alpin: Böhmerwald-Nachwuchs mit gelungener Talentprobe bei Kinder-Landesmeisterschaften

SPITAL AM PYHRN/ BEZIRK ROHRBACH. Eine Talentprobe gaben vergangenes Wochenende die Nachwuchsfahrer der Schiunion Böhmerwald bei den Kinder-Landesmeisterschaften in Spital am Pyhrn ab. 

Faustball: Arnreits U16 ohne Satzverlust Landesmeister

ARNREIT. Äußerst erfolgreich sind Arnreits U16 Faustballerinnen in die Hallensaison gestartet: Bei den Landesmeisterschaften holten sie ohne einen einzigen Satzverlust die Goldmedaille.