Mörtel im Gesicht und Gleichenfeier beim Praxisunterricht der PTS Aigen-Schlägl

Hits: 126
Sevim Demir Sevim Demir, Tips Redaktion, 20.11.2019 18:55 Uhr

AIGEN-SCHLÄGL/ULRICHSBERG. Baustellenluft schnupperten die Poly-Schüler des Fachbereichs Bau – denn die Aigen-Schlägler Schule lagerte den Praxisunterricht für einige Wochen in die Wirtschaft aus.

In Zusammenarbeit mit der Baufirma Brüder Resch wurden die Schüler von Profis unterrichtet und konnten dabei verschiedene Arbeitstechniken üben. Das Spektrum reichte vom einfachen Mauerwerk, über Rund- und Spitzbogen bis hin zum fertigen Dachstuhl. Eine Gleichenfeier und zugleich Abschlussfeier rundete das gelungene Projekt ab. Werkstättenleiter Kurt Hartl (Polytechnische Schule Aigen-Schlägl) ist begeistert, einerseits über die Baufirma Brüder Resch, für die umfangreichen Aufwändungen in das Projekt und andererseits über seine „jungen Mitarbeiter“, die Schüler, die sehr engagiert und mit Herz ans Werk(en) gingen.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Ein vokaler Zuckerguss mit dem Ensemble LaLá

ROHRBACH-BERG. Das Vokal-Ensemble LaLá tourt mit ihrem weihnachtlichen Programm im Dezember durch Österreich und macht am Donnerstag, 12. Dezember, um 19.30 Uhr in der Musikschule Rohrbach ...

Mit PKW auf Leitschiene aufgefahren: Fahrzeug schleuderte über Böschung

ST. MARTIN IM MÜHLKREIS. Ein 48-Jähriger aus dem Bezirk Rohrbach geriet am 8. Dezember gegen 3.30 Uhr mit seinem PKW auf der B127 auf das Bankett, schleuderte auf der Leitschiene und über ...

Yogi Krishnananda: „Wir wollen über den Kopf das Herz erreichen“

BEZIRK ROHRBACH. Psychische und psychosomatische Erkrankungen sind auch in unserer kleinen Welt jenseits der Ballungszentren am Vormarsch. Der „Verein für Sein“ mit Sitz in Ulrichsberg ist seit ...

„Austrophobia“ - Angst macht Kabarett im Kikas

AIGEN-SCHLÄGL. Sein 13. Programm „Austrophobia“ stellt Kabarettist Andreas Vitásek am Mittwoch, 11. Dezember, im Kikas vor.

Zivildienst oder Bundesheer? - Jugendservice informiert

ROHRBACH-BERG. Junge Männer, die sich dieser Tage die Frage stellen, ob Zivildienst oder Bundesheer für sie das Richtige ist, bekommen beim JugendService eine Entscheidungshilfe.

Petringerin ist mit 108 Jahren älteste Oberösterreicherin

ST. PETER/LINZ. Zu einer Zeit, als noch Kaiser Franz Joseph über Österreich-Ungarn regierte, wurde Stefanie Kürner in St. Peter geboren und wuchs dort mit sechs Geschwistern auf ...

Bioregion Mühlviertel gewinnt europaweiten Wettbewerb

MÜHLVIERTEL/BEZIRK ROHRBACH. Auf der Suche nach innovativen, inspirierenden und bahnbrechenden Initiativen aus der Land- und Forstwirtschaft wurde man im Mühlviertel fündig: Die BioRegion ...

Bobs für die Kinder-Reha: Winterspaß ist gesichert

ROHRBACH-BERG. Stellvertretend für den oberösterreichischen Sportfachhandel überbrachten Hans Pötscher, Sprecher des Sportfachhandels in der Wirtschaftskammer Oberösterreich und ...