Reinhard Leeb Reinhard Leeb, Tips Redaktion, 11.02.2019 18:19 Uhr

AMSTETTEN. Die Diskussion um die Parkplatzproblematik rund um den Bahnhof Amstetten hat die ÖVP Amstetten dazu veranlasst, unter den Pendlern eine umfangreiche Umfrage zu starten.

Für Gemeinderat Markus Brandstätter (ÖVP) liegt es auch nahe, das Zeitfenster zu nutzen, das durch temporäre Parkflächen in Bahnhofsumgebung entstanden ist. Die Politik solle jetzt Angebote liefern. Auch dazu sollte die Befragung dienen. Rund 308 Teilnehmer haben nun an der Umfrage teilgenommen, die vom 7. bis 30. November 2018 stattgefunden hat. „308 Teilnehmer an der Umfrage zeigen, wie sehr das Problem am Verkehrsknotenpunkt Amstetten brennt. Es kann nur rund um den Bahnhof Amstetten funktionieren, wenn die Stadtgemeinde mit Land, ÖBB, Anrainern und Pendlern an Lösungen arbeitet“, betont Stadtrat Andreas Gruber (ÖVP). Ein Ziel der Politiker ist es, bei der ÖBB für ein elektronisches Einfahrtsystem zumindest eine Testphase zu erreichen. 48 Prozent der Befragten nutzen der Umfrage zufolge das Park & Ride-System täglich, 18,5 Prozent zumindest wöchentlich. Mit den Ergebnissen der Umfrage will man nun in den nächsten Verkehrsausschuss der Stadt gehen und mit den anderen politischen Fraktionen über Lösungen diskutieren.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Mission Most: Den eigenen Most herstellen lernen

MOSTVIERTEL. Mit insgesamt zehn Teams startet die diesjährige „Mission Most“.

Bunte Frauen: Wandern und Kegeln am Aktivtag

AMSTETTEN. Die Bunten Frauen absolvierten ein vielseitges Informations- und Aktivprogramm.

Kollmitzberger Kirtag: 300 Aussteller erwartet

KOLLMITZBERG. Mit knapp 300 Ausstellern und über 30.000 Besuchern ist der Kollmitzberger Kirtag der älteste und größte Kirtag seiner Art.

Grillen: Brandgefahr noch nach Tagen

AMSTETTEN. Das Amstettner Abschnittsfeuerwehrkommando gibt Tipps für sicheres Grillen.

Tag der Jugend im Naturbad

AMSTETTEN. Action, Spaß und Spannung herrschten beim neunten Tag der Jugend im Naturbad Amstetten

Christian Luckhaus: neuer Leiter der 4. Psychiatrischen Abteilung für Forensische Psychiatrie

MAUER. Primararzt Professor Christian Luckhaus wurde zum neuen Leiter der 4. Psychiatrischen Abteilung für Forensische Psychiatrie bestellt.

Wiesenfest: Fast ein kleines Festival

ASCHBACH. Das Wiesenfest bietet drei aufregende Tage mit sieben spektakulären Bands.

Kameradschaftsbund: Hauptbezirkstreffen im Schloss Wallsee

WALLSEE.  Im Schloss Wallsee feierte der Kameradschaftsbund das Hauptbezirkstreffen.