Weichenstellung bei Generalversammlung des NÖ Hilfswerkes

Hits: 291
Reinhard Leeb Reinhard Leeb, Tips Redaktion, 04.06.2019 08:59 Uhr

MOSTVIERTEL/WALDVIERTEL. Die Sozialorganisation lud am 27. Mai zur Generalversammlung in die Landwirtschaftskammer NÖ. Elisabeth Kellnreiter bleibt weiterhin Vizepräsidentin für das Mostviertel.

47.000 pflegebedürftige Menschen waren derzeit in Niederösterreich betreut. 2030 werden es eineinhalb mal so viel sein, 2050 sogar mehr als doppelt so viele. Schon jetzt bereitet sich das Hilfswerk als Nummer 1 in der mobilen Pflege in Niederösterreich auf diese finanziellen und personellen Herausforderungen vor und möchte sich mit all seinem Fachwissen und seiner Erfahrung in die Weiterentwicklung und Sicherstellung der Betreuung einbringen. „Wir sehen die gegenwärtigen und zukünftigen Herausforderungen als unseren Auftrag. Nämlich den Familien Niederösterreichs bei der Bewältigung ihres Alltags zur Seite zu stehen“, betonten LAbg. Bgm. Michaela Hinterholzer, Präsidentin des Hilfswerks Niederösterreich, und Geschäftsführer Christoph Gleirscher unisono.

Leitungsfunktionen neu gewählt.

Für die kommenden drei Jahre wurden die höchsten Gremien des Hilfswerks neu gewählt. Einstimmig wurde Michaela Hinterholzer als Präsidentin des Hilfswerks Niederösterreich wieder gewählt, ebenso Dir. Hubert Schultes als Finanzreferent und Albrecht Oppitz als Schriftführer. Seit 2012 ist Elisabeth Kellnreiter Vizepräsidentin für das Mostviertel, auch sie wurde in dieser Funktion bestätigt. Auch Ing. Franz Engl aus Pöggstall wurde bei der Generalversammlung als Mitglied der Landesleitung bestätigt.

Das Hilfswerk Niederösterreich verbindet in seinem Angebot Generationen und begleitet professionell getreu dem Motto „Gemeinsam finden wir die passende Lösung für Sie und Ihre Familie“.

Alle Details zu den Angeboten des Hilfswerks - sei es der Bereich Hilfe und Pflege daheim oder das Leistungsangebot der Familien- und Beratungszentren - findet man auf der Website www.hilfswerk.at/niederoesterreich.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Schauspiel: „Die Physiker“

AMSTETTEN. Mit „Die Physiker“ kommt ein Drama des Schriftstellers Friedrich Dürrenmatt in die Johann Pölz-Halle.

Faszination Sterne: Vortrag mit Bildpräsentation

BIBERBACH. Leopold Reutner (Astronomie) und Burgi Brandstetter (Mythologie) veranstalten am Mittwoch, 20. November, um 19.30 Uhr einen Vortragsabend mit Bildpräsentation.

Amstettner Adventsingen mit dem Grenzlandchor Arnoldstein

AMSTETTEN. Der Grenzlandchor Arnoldstein ist heuer beim Amstettner Adventsingen zu Gast.

Negrellistraße: Wachsender Verkehr

AMSTETTEN. Mit den entstandenen Wohnbauten am ehemaligen Rütgersgelände, wuchs die Zahl der Anwohner in der Negrellistraße erheblich und damit auch die der Autos die dort fahren.

„Mosaiksteine 2“: Mostviertler Geschichte in Wort und Bild

Mostviertel. Die Arbeiten an dem Buch „Mosaiksteine 2“ befinden sich in der Abschlussphase. Zwölf Autoren haben ihre Forschungsergebnisse zu verschiedenen historischen Themen in Wort und Bild ...

ÖBB-FahrplanTaktknoten für Amstetten geplant

AMSTETTEN. Eine Verbesserung für Zug-Fahrgäste, die in Amstetten um- oder zusteigen, stellt Mobilitätslandesrat Ludwig Schleritzko (ÖVP) in Aussicht.

Meilensteine der Violoncello- und Klavierliteratur

AMSTETTEN. Matthias Bartolomey (Violoncello) und Clemens Zeilinger (Klavier) stellen am Samstag, 16. November um 19.30 Uhr in der Johann Pölz-Halle drei ihrer großen Meilensteine der ...

Kulturpreis für d'Urltaler Sängerrunde

ERTL. Im Rahmen einer großen Gala wurden im Festspielhaus St.Pölten der d`Urltaler Sängerrunde der Kulturpreise des Landes vergeben.