Unkraut richtig managen

Hits: 334
Reinhard Leeb Reinhard Leeb, Tips Redaktion, 09.06.2019 16:19 Uhr

MOSTVIERTEL. Landesrat Martin Eichtinger (ÖVP): „Das Land Niederösterreich steht seinen Gemeinden bei der ökologischen Grünraumpflege mit Rat und Tat zur Seite. Mit Erfolg: im Greenpeace-Bundesländervergleich ist Niederösterreich dank ,Natur im Garten“ die Nummer eins.„ 

„Natur im Garten“ lud Gemeindevertreterinnen und Gemeindevertreter sowie Bauhofmitarbeiterinnen und Bauhofmitarbeiter zum „Praxistag pestizidfreies Unkrautmanagement“ auf DIE GARTEN TULLN ein. „Niederösterreich ist das ökologische Gartenland Nummer eins in Europa. Bereits 328 Städte und Gemeinden setzen bei der Grünraumpflege auf biologischen Pflanzenschutz“, so Landesrat Martin Eichtinger. Greenpeace nennt in einem Bericht die niederösterreichische Bewegung „Natur im Garten“ als „maßgeblich mitverantwortlich für diesen Erfolg“. In Tulln präsentierte „Natur im Garten“ in Kooperation mit führenden Unternehmen unterschiedliche thermisch-mechanische Unkrautvernichtungsgeräte. Gemeindevertreterinnen und -vertreter hatten die Möglichkeit die thermisch-mechanischen Geräte von 20 Firmen zur Unkrautbekämpfung kostenlos zu testen.

Die Stadtgemeinde Tulln, die erste „Natur im Garten“ Gemeinde Niederösterreichs, stellte ihr erfolgreiches Pflegekonzept zur Grünraumpflege vor. „Das Land Niederösterreich hat gemeinsam mit dem NÖ Gemeindebund das Ziel formuliert, dass bis 2020 alle öffentlichen Grünflächen ohne Pestizide gepflegt werden. ,Natur im Garten“ bietet mit dem Grünraumservice Gemeinden eine wichtige Anlaufstelle, um gemeinsam dieses Ziel zu erreichen„, so Alfred Riedl, Gemeindebundpräsident und Bürgermeister der Marktgemeinde Grafenwörth.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



SPÖ Amstetten für eine Senioren-Taxicard

AMSTETTEN. Die SPÖ Amstetten setzt sich nun dafür ein,  auch für Senioren die Möglichkeit,  eine Taxicard zu einem deutlich vergünstigten Preiszu erwerben, zu schaffen. ...

Feuerwehr Amstetten: Das sollte man beim Grillen beachten

MOSTVIERTEL. Das Abschnittsfeuerwehrkommando Amstetten gibt Tipps für ein sicheres Grillvergnügen und die fachgerechte Beseitigung von Glut und heißer Asche.

Bauvorhaben: Treffpunkt für Vereine und Ort für Veranstaltungen in Hausmening

AMSTETTEN. Der ehemalige Stadtsaal Hausmening soll zu einem Veranstaltungsort und Treffpunkt für Vereine umgebaut werden.

Babyelefanten „Bibi“ regelt den Abstand

AMSTETTEN. Der Sozialdemokratischen Wirtschaftsverband und die SPÖ NÖ organisierten Pappaufsteller mit dem Babyelefanten „Bibi“, der Kindern das Abstandhalten vermittelt.

Paar aus Weistrach berichtet über seine Hochzeit während der Corona-Krise

WEISTRACH. Ein Hochzeitsfest mit 200 Gästen im Wonnemonat Mai – Carina und Thomas Blümel haben lange auf den großen Tag hingeplant. Doch dann kam Corona und mit der Pandemie eine ...

Neue Drehscheibe für Holzlogistik in Amstetten eröffnet

MOSTVIERTEL. Auf den Flächen eines ehemaligen Sägewerks in Amstetten haben die Österreichischen Bundesforste (ÖBf) einen neuen Holzlagerplatz mit modernster Ausstattung und Anbindung ...

Amstettner Stadtregierung reagiert auf SPÖ-Kritik

AMSTETTEN. „Mangelnde Information und keine Einbindung in wichtige Vorhaben der Stadtgemeinde“ – dies und einiges mehr warf die SPÖ Amstetten der türkis-grünen Stadtregierung im ...

Bildungseinrichtungen im Bezirk Amstetten werden saniert und erweitert

MOSTVIERTEL. In Niederösterreich sollen in den nächsten zehn Jahren mehr als 460 Millionen Euro in den Neu-, Um- und Zubau von Bundesschulen investiert werden.