Besucheransturm und herrliches Wetter bei den Gipfelklängen 2019

Hits: 1284
Reinhard Leeb Reinhard Leeb, Tips Redaktion, 13.06.2019 13:06 Uhr

MOSTVIERTEL. St. Aegyd am Neuwalde und Lilienfeld waren am Pfingstwochenende Bühne der Gipfelklaenge 2019. Über 400 Natur- und Kulturbegeisterte erfreuten sich beim Mostviertler Wanderopening im Traisen-Gölsental über herrliches Wanderwetter und großartige Konzerte.  

Fünf internationale und nationale Künstler-Ensembles sorgten bei der neunten Auflage der Gipfelklaenge an ausgesuchten Plätzen für musikalischen Hochgenuss. Den Anfang machte am Samstagmorgen beim Holzhof Herzerl-Mitzi in St. Aegyd das Morgenbläser-Duo mit Lorenz Raab und Tobias Ennemoser. Zur Mittagsrast beim Bio-Hof Hinterbichler lauschten die Musikliebhaber bei bestem Open-Air-Wetter den Klängen von Federspiel. Den krönenden Schlusspunkt des ersten Tages bildete das Abendkonzert der New Yorker Jazz Band Hazmat Modine, die den Besuchern im Heubodenstadl Herzerl-Mitzi so richtig einheizte.

Der zweite Tag der Gipfelklaenge startete mit einer gemütlichen Sessellift-Fahrt auf den Muckenkogel in Lilienfeld. Nach einem Stelldichein mit den Vier Ausseer Geigern rund um Toni Burger wanderten die Besucher gemeinsam in Richtung Traisnerhütte. Auf der Klosteralm ging dann der – von vielen voller Vorfreude erwartete – musikalische Schlusspunkt über die Bühne: Wieder, Gansch und Paul (präsentiert von Thomas Gansch) sorgten für helle Begeisterung beim Publikum. Andreas Purt, Geschäftsführer von Mostviertel Tourismus, zog nach der Veranstaltung zufrieden Bilanz: „Das Ziel der Gipfelklaenge, Natur- und Kulturliebhabern ein facettenreiches Kulturangebot zu bieten und ihnen dabei die Schönheit der Mostviertler Naturlandschaften zu präsentieren, ist uns mit der heurigen Ausgabe wieder sehr gut gelungen. Und das herrliche Wanderwetter hat natürlich das Seine dazu beigetragen, dass es den Besuchern gefällt“. Infos unter www.gipfelklaenge.at

Die nächste klangvolle Musikveranstaltung in der einzigartigen Mostviertler Natur geht schon bald über die Bühne: Von 12. bis 29. Juli 2019 wird die Lunzer Seebühne wieder zum Austragungsort der wellenklaenge – dem Festival für zeitgenössische Strömungen. Unter dem Motto „Holzhören & Herzstimmen“ setzen sich die Künstler unter anderem mit dem Klang des Holzes auseinander. Prädikat hörenswert! Infos unter www.wellenklaenge.at

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Amstettner Adventsingen mit dem Grenzlandchor Arnoldstein

AMSTETTEN. Der Grenzlandchor Arnoldstein ist heuer beim Amstettner Adventsingen zu Gast.

Negrellistraße: Wachsender Verkehr

AMSTETTEN. Mit den entstandenen Wohnbauten am ehemaligen Rütgersgelände, wuchs die Zahl der Anwohner in der Negrellistraße erheblich und damit auch die der Autos die dort fahren.

„Mosaiksteine 2“: Mostviertler Geschichte in Wort und Bild

Mostviertel. Die Arbeiten an dem Buch „Mosaiksteine 2“ befinden sich in der Abschlussphase. Zwölf Autoren haben ihre Forschungsergebnisse zu verschiedenen historischen Themen in Wort und Bild ...

ÖBB-FahrplanTaktknoten für Amstetten geplant

AMSTETTEN. Eine Verbesserung für Zug-Fahrgäste, die in Amstetten um- oder zusteigen, stellt Mobilitätslandesrat Ludwig Schleritzko (ÖVP) in Aussicht.

Meilensteine der Violoncello- und Klavierliteratur

AMSTETTEN. Matthias Bartolomey (Violoncello) und Clemens Zeilinger (Klavier) stellen am Samstag, 16. November um 19.30 Uhr in der Johann Pölz-Halle drei ihrer großen Meilensteine der ...

Kulturpreis für d'Urltaler Sängerrunde

ERTL. Im Rahmen einer großen Gala wurden im Festspielhaus St.Pölten der d`Urltaler Sängerrunde der Kulturpreise des Landes vergeben.

ÖBB: Instandhaltungsarbeiten in Amstetten

AMSTETTEN. Die ÖBB führen Instandhaltungsarbeiten im Bereich des Bahnhofs Amstetten durch.

Weihnachtsbäume für Landespensionistenheim Amstetten

AMSTETTEN. Eine langjährige Tradition der Volkspartei Amstetten ist das Aufstellen zweier Weihnachtsbäume für die Seniorinnen und Senioren des Landespensionistenheims Amstetten.