Highspeed-Datenleitung für SonnenSchule Amstetten

Hits: 205
Michaela Aichinger Michaela Aichinger, Tips Redaktion, 08.01.2021 19:57 Uhr

AMSTETTEN. Die Corona-Krise hat den Ausbau der Glasfaser-Technologien beschleunigt: Nicht nur für das Home-Office oder als Grundlage vieler Geschäftsmodelle ist eine schnelle Datenübertragung wesentlich, sondern auch für den Unterricht von zuhause. In den Genuss hochleistungsfähigen Internets kommt nun die Amstettner SonnenSchule unter Schulleiterin Daniela Schäfer.

Die Bildungseinrichtung wurde von der Firma Landsteiner und den Stadtwerken Amstetten an das wachsende Lichtwellenleiter (LWL)-Netz angeschlossen.

„Standort attraktiver gestalten“

Der Ausbau des Lichtwellenleiter-Netz in Amstetten ist dem für die Digitalisierung zuständigen Stadtrat Peter Pfaffeneder (ÖVP) ein besonderes Anliegen: „Amstetten setzt durch den Ausbau dieser LWL-Technologie wichtige zukunftsweisende Akzente, um den Standort noch attraktiver zu gestalten.“

„Ausbau vorantreiben“

„Um die Schulstadt Amstetten weiter zu stärken“, führt der stellvertretende STADTwerke-Direktor Franz Aigner aus, „haben die STADTwerke zusammen mit “Kabel-TV Amstetten„ begonnen, den Ausbau der Amstettner Infrastruktur durch Lichtwellenleiter-Technologie voranzutreiben. Gerade bei Schulen wie beispielsweise der SonnenSchule ist schnelles Internet stark nachgefragt.“

Ausbau-Strategie

„Bis planmäßig 2021, also im Laufe dieses Jahres, wollen wir die Volksschule Allersdorf und Hausmening sowie die Mittelschulen in Hausmening und Mauer sowie eben die SonnenSchule in Amstetten an das Lichtwellen-Netzwerk angebunden haben“, erklärt der für den LWL-Ausbau den STADTwerken Amstetten zuständige René Mairhofer die Ausbau-Strategie im Bereich der regionalen Schulbetriebe.

Gemeinde kooperiert mit lokalem Unternehmen

Der LWL-Ausbau wird von Seiten der Stadtwerke Amstetten gemeinsam mit der Firma „Kabel-TV Amstetten“, einem Unternehmen der Firma Landsteiner, vorangetrieben. Die Stadtwerke werden in erster Linie für die Hardware und „Kabel-TV“ als Provider tätig sein. „Diese Synergie macht absolut Sinn und ist somit auch die ressourcen- sowie kostenschonendste Möglichkeit, Amstetten mit “schnellen Internet„ zu versorgen“, erklärt Firmenchef Thomas Landsteiner.

Kommentar verfassen



Landesliga: Falcons A in Laakirchen unterlegen

AMSTETTEN. Die Sportunion Citycenter Amstetten Falcons spielten gegen die SK Swoboda Vikings 57:64 (30:34).

Silber und Bronze für LCA-Umdasch-Läufer

AMSTETTEN. Jan Ratay und Klaus Vogl vom LCA Umdasch Amstetten waren beide bei den 10km-Straßenlauf-Landesmeisterschaften in St.Veit/Gölsen am Start. 

LC Neufurth freut sich über fünf Podestplätze bei NÖ Landesmeisterschaft

NEUFURTH. Die Athleten des Laufclub Neufurth feierten bei der NÖ Landesmeisterschaft über 10.000 Meter der AK und Masters sowie der 5.000 Meter U 18 Athleten in St. Veit an der Gölsen einen tollen Erfolg. ...

Kinderturnen in Mauer

MAUER. Die Arbeitsgemeinschaft für Sport und Körperkultur in Österreich, kurz ASKÖ richtet sich mit zwei Kursangeboten im Volksheim Mauer speziell an Kinder und Jugendliche. 

SCU Ybbsitz lässt USV Ferschnitz keine Chance

BEZIRK AMSTETTEN. Der Erfolgslauf der SCU Ardagger ist in der zehnten Runde der 1. Landesliga gegen die SKN Juniors gerissen.

„so-gut-wie-neu Box“: Zweites Leben für wiederverwendbare Güter in Niederösterreich

NÖ. Unter dem Motto „Ned weghaun! Weitergeben“ startet das Land Niederösterreich gemeinsam mit den NÖ Umweltverbänden und den soogut-Sozialmärkten ein Pilotprojekt um gebrauchten aber noch nicht ...

Aquafitness im Hallenbad Amstetten

AMSTETTEN. Für aktive „Wasserratten“ startet am Donnerstag, dem 4. November, im Hallenbad wieder das wöchentliche Aquafitness-Programm.

„Arc en Ciel“ gibt Konzert im mozArt Amstetten

AMSTETTEN. Die beiden Künstler Bernadette Schartner und Johannes Glaser – kurz ARC en CIEL – begeben sich in ihrem aktuellen Bühnenprogramm „Femininum – Maskulinum“ auf neues Terrain.