Totes Neugeborenes in Bayern: Polizei sucht Zeugen

Theresa Senzenberger, MA Tips Redaktion Theresa Senzenberger, MA, 05.12.2022 17:35 Uhr

RUHPOLDING. Ein totes Baby wurde am Sonntagnachmittag, 4. Dezember, bei einem Wanderparkplatz im Landkreis Traunstein (Bayern) gefunden. Eine Obduktion ergab Hinweise auf einen gewaltsamen Tod. Um die Tat zu klären, bittet die Polizei nun auch die oberösterreichische Bevölkerung um Hilfe.

Das Baby wurde gegen 12.20 Uhr in einem Wald in der Nähe des Wanderparkplatzes Seekopf in Ruhpolding gefunden. Der Säugling befand sich hinter einem Wall am Wanderweg in Richtung Förchensee.

Die Beamten nahmen noch vor Ort Ermittlungen auf. Nach derzeitigem Kenntnisstand dürfte das Neugeborene zeitnah zur Auffindung beim Wall abgelegt worden sein.

Ermittlungen wegen Tötungsdelikt

Die kriminalpolizeilichen Untersuchungen und eine Obduktion, die noch am Abend durchgeführt worden war, ergaben Hinweise auf einen gewaltsamen Tod. Daher wurden Ermittlungen wegen eines Tötungsdelikts eingeleitet.

Die Staatsanwaltschaft und die Kripo bitten auch die oberösterreichische Bevölkerung um Hilfe. Hinweise zu dem Fall können unter 0049 (0)861/9873-0 abgegeben werden. Auch anonyme Hinweise sind möglich. Unter anderem möchte die Polizei wissen:

  • Sind jemandem Personen vor oder nach der Auffindezeit im näheren Umfeld des Tatorts aufgefallen, die im Zusammenhang mit der Tat stehen könnten?
  • Wer kann Hinweise auf die mögliche Mutter geben? Wer kennt eine schwangere Person, die kürzlich entbunden haben müsste und kein Kind hat?
  • Wer konnte außerdem verdächtige Wahrnehmungen im persönlichen Umfeld machen, die im Zusammenhang mit der Tat stehen könnten?

Kommentar verfassen



FF Teichstätt: Neuer Kommandant gewählt

LENGAU. Die FF Teichstätt, Gemeinde Lengau, hat einen neuen Kommandanten: Paul Grubits folgt Herbert Maderegger nach. Bei der 113. Vollversammlung der FF Teichstätt wurde das Kommando übergeben.

Großer Faschingsumzug in Wildenau

ASPACH-WILDENAU. Helau Winau! heißt es wieder beim großen Faschingsumzug in Wildenau. Dieser findet am Samstag, 4. Februar, statt.

FF Lengau unter neuem Kommando, verdiente Mitglieder geehrt

LENGAU. Bilanz über ein ereignisreiches zog die FF Lengau bei ihrer Vollversammlung. Im abgelaufenen Jahr hat die FF Lengau 16 Brandeinsätze und 19 Technische Einsätze abgearbeitet. Bei der Vollversammlung ...

Krankenhaus Braunau präsentierte sich in Ried

BRAUNAU. Vielfältige Einblicke zum Thema Ausbildung und Karriere in der Pflege bot der „Tag der offenen Tür“ am 20. Jänner im neuen Campusgebäude am Schlossberg in Ried. Auch das Krankenhaus Braunau ...

Radio-Workshop im Begegnungszentrum Zimt

BRAUNAU. Im ZIMT Begegnungszentrum in Braunau findet am Samstag, 28. Jänner ein Radioworkshop für Interessierte statt.

Vortrag „Ghana - Bildung ist der Schlüssel“

EGGELSBERG. Das Katholische Bildungswerk Eggelsberg lädt ein zum Vortrag „Ghana – Bildung ist der Schlüssel“ mit Anita Kreil, am Samstag, 4. Februar, 19 Uhr, im Veranstaltungssaal der Marktgemeinde ...

Zivilschutzverband informiert zum Thema „Blackout“

BRAUNAU. Der Zivilschutzverband lädt zu einem Vortrag zum Thema „Blackout“ ein und gibt dabei Tipps für den Ernstfall.

FF Gilgenberg am Weilhart: Kommando bestätigt

GILGENBERG. Bei den Kommandowahlen der FF Gilgenberg am Weilhart wurden Kommandant Roland Piehringer, sein Stellvertreter Wolfgang Hirschlinger und Schriftführer David Wallerstorfer in ihren Ämtern bestätigt.  ...