Corona-Testungen in Burgkirchen: Drive-In nahm Betrieb auf

Hits: 3995
Sabrina Reiter Sabrina Reiter, Tips Redaktion, 25.03.2020 13:29 Uhr

BEZIRK BRAUNAU. Seit heute werden im Bezirk Braunau Testungen auf den Covid-19 Virus auch per Drive-In durchgeführt. Dies entlastet die Einsatzteams des Roten Kreuzes.

Während bisher alle Testungen auf den Covid-19 Erreger im häuslichen Umfeld durchgeführt wurden, entlastet seit Mittwoch, 25. März, ein Drive-In in Burgkirchen die Einsatzteams des Roten Kreuzes. Hier kann eine größere Anzahl von Personen getestet werden, die dafür nicht einmal das Auto verlassen müssen. Die Proben werden anschließend an ein Labor in Ried geschickt, die Ergebnisse werden der Behörde mitgeteilt, die dann entsprechende Maßnahmen setzt.

Test nur nach Aufforderung

Doch nicht jeder kann zu dem Drive-In kommen, der gerne getestet werden möchte. Die Aufforderung dazu kommt ausschließlich von der Bezirkshauptmannschaft. Dazu müssen sich Betroffene, die Symptome zeigen, wie gehabt, an die Telefonnummer 1450 wenden. Dort wird abgeklärt ob ein Verdacht besteht. Erst wenn diesen auch der Amtsarzt bestätigt, gibt es einen Termin für die Testung.

„Die Polizei kontrolliert bei der Einfahrt die Identität und schickt jeden nach Hause, der unberechtigterweise kommt“, betont Herbert Markler, Bezirksstellenleiter des Roten Kreuzes. Er weiß, viele würden sich gerne testen lassen. Doch ohne Symptome mache das laut Markler ohnehin keinen Sinn, denn die derzeitige Methode des Tests würde dann gar nicht ansprechen.

Auch weiter Hausbesuche

Zwischen 30 und 40 Testungen wurden am ersten Tag im Drive-In durchgeführt. Die Intervalle zwischen den Terminen werden aber kürzer werden und somit noch mehr Tests pro Tag möglich sein, erklärt Markler. Das Ganze müsse sich erst einspielen. Bei all jenen, die nicht mobil sind, werden die Testungen natürlich auch weiter im häuslichen Umfeld durchgeführt.

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Familienfeier: Bäumchen zur Geburt

LENGAU. Unter dem Motto „Mit jedem neugeborenen Kind wird die Welt um ein Stück reicher“ veranstaltete der Sozial- und Familienausschuss der Gemeinde Lengau ein Willkommensfest für neugeborene ...

Wissenstest der Jungfeuerwehr Mattighofen

MATTIGHOFEN/MUNDERFING. Die Mitglieder der Jungfeuerwehr Mattighofen konnten nach einer coronabedingten Verzögerung den zweiten Teil eines Wissenstests absolvieren und ihr Können beweisen.

Höllbacher wieder auf dem Podest

BRAUNAU-RANSHOFEN. Beim zweiten Bewerb der Supermoto-Weltmeisterschaft konnte sich der Ranshofener Pilot Lukas Höllbacher erneut einen Platz auf dem Stockerl erkämpfen.

Caritas: Pflege-Hotline findet großen Anklang

BEZIRK BRAUNAU. Seit einem Jahr steht die Caritas im Auftrag des oberösterreichischen Sozialressorts mit der Pflege-Hotline unter 051/775775 für alle Fragen zu den Themen Pflege und Betreuung ...

Kammer-Gespräch: Langer-Weninger und Dietachmair stellten sich intensiver Diskussion

MAUERKIRCHEN/BEZIRK BRAUNAU. Landwirtschaftskammer-Präsidentin Michaela Langer-Weninger und Kammerdirektor Karl Dietachmair stellten sich im Rahmen ihrer Bezirkstour in Mauerkirchen den Fragen und ...

Rennradfahrer von PKW erfasst

ÜBERACKERN. Bei einem Verkehrsunfall auf der Weilhartner Landesstraße in Braunau wurde am Samstagnachmittag ein 23-jähriger Rennradfahrer von einem Auto angefahren. 

Andreas Stangl zu Gast

BRAUNAU. Bei der erweiterten Vorstandssitzung der roten Gewerkschafter in Braunau war Andreas Stangl, der Landesvorsitzende der Fraktion Sozialdemokratischer Gewerkschafter (FSG), zu Gast.

Anrainer bedrohte Lokalgäste mit Messer

BRAUNAU. Vom Lärm eines Lokals unter seiner Wohnung erheblich gestört fühlte sich gestern Abend ein 30-Jähriger aus Braunau. Der Mann schüttete mehrere Gläser Wasser von seinem ...