Werkstätte in St. Pantaleon feiert ihr zehnjähriges Jubiläum

Hits: 67
Das zehnjährige Bestehen der Einrichtung für Menschen mit Behinderung in St. Pantaleon wurde gebührend gefeiert. (Foto: Diakoniewerk)
Das zehnjährige Bestehen der Einrichtung für Menschen mit Behinderung in St. Pantaleon wurde gebührend gefeiert. (Foto: Diakoniewerk)
Alexander Kobler Alexander Kobler, Tips Redaktion, 30.07.2021 12:09 Uhr

ST. PANTALEON. Vor zehn Jahren wurde in der Gemeinde St. Pantaleon eine Werkstätte für Menschen mit Behinderung errichtet. Das Jubiläum der Einrichtung wurde nun gemeinsam mit Bürgermeister Valentin David und Diakoniewerk- Geschäftsführer Gerhard Breitenberger gefeiert.

16 Menschen mit Behinderung bietet die Werkstätte für Menschen mit Beeinträchtigung des Diakoniewerks in St. Pantaleon seit der Eröffnung im April 2011 ein Beschäftigungsangebot. Das Jubiläum der Einrichtung wurde nun gebührend gefeiert. Im Rahmen des Festes führten Einrichtungsleiterin Monika Spitzwieser und Regionalleiter Markus Mayer durch das Programm. Der Seelsorger im Diakoniewerk, Martin Brüggenwerth, gestaltete zudem eine Andacht und bei einem abschließenden Luftballonstart wurden Wünsche für die Zukunft losgeschickt. Viele der Klienten der Einrichtung sind bereits seit Anfang an hier tätig und wurden damit für ihr rundes Dienstjubiläum im Rahmen der Feierlichkeiten geehrt.

„Ich freue mich, dass wir in St. Pantaleon schon auf zehn erfolgreiche Jahre zurückblicken können. Es fanden in dieser Zeit große Entwicklungsschritte statt. Ein großer Schwerpunkt war auch der Ausbau der integrativen Beschäftigung“, so Gerhard Breitenberger, Geschäftsführer des Diakoniewerks OÖ. „Die Ausweitung der integrativen Beschäftigung in den unterschiedlichen Wirtschafts- und Dienstleistungsbetrieben ist uns ein großes Anliegen, um mehr Menschen mit Behinderung direkt in Betrieben zu beschäftigen und zu begleiten, denn davon profitieren sowohl die Unternehmen als auch die Klienten“, führt Breitenberger weiter aus.

Kommentar verfassen



Bundesheer: Ausreisekontrollen laufen bislang geordnet ab

BEZIRK BRAUNAU. Seit knapp einer Woche laufen nun die bereits die neuerlichen Ausreisekontrollen im Bezirk Braunau, nachdem der Hochinzidenz-Erlass des Bundes vergangenen Samstag, 18. September, in Kraft ...

Feichtinger holt Staatsmeister-Titel im Enduro

MATTIGHOFEN. Der Mattighofner Walter Feichtinger konnte sich nach 2019 zum zweiten Mal zum österreichischen Enduro-Staatsmeister in der Open Klasse krönen.

Biker waren zu Gast in Altheim

ALTHEIM. Biker-Besuch gab es vor kurzem in Altheim, wo der Verein Motorradland Austria bei seiner letzten gemeinsamen Ausfahrt des Jahres Halt machte.

Burghauser Kulturkalender sorgt für abwechslungsreichen Herbst

BURGHAUSEN. Der Fahrplan für das Herbst- und Winterprogramm des Burghauser Kulturbüros steht. Von September bis Dezember haben Kulturinteressierte die Wahl zwischen Kleinkunst und Jazz, Meisterkonzerten ...

Amag nimmt größte Aufdach-Photovoltaikanlage in Betrieb

BRAUNAU-RANSHOFEN. Der Ranshofner Aluminiumhersteller AMAG bekennt sich zu Österreichs Klimazielen und nimmt als zentralen Baustein Österreichs die größte Aufdach-Photovoltaikanlage in Betrieb.

Landesrat besuchte Hargassner

WENG. Klima-Landesrat Stefan Kaineder (Grüne) erkundigte sich bei einem Betriebsbesuch bei Heizspezialist Hargassner in Weng über die aktuellen Innovationen beim Heizen mit Holzheizsystemen, Trends sowie ...

Oberösterreicher trafen sich bei Netzwerk-Treffen in Wien

BURGKIRCHEN/WIEN. Erfolgreiche Oberösterreicher, darunter auch einige aus dem Bezirk Braunau, trafen sich zu einem Vernetzungstreffen in Wien, das vom Burgkirchner Gerald Weilbuchner initiiert wurde.

Skurriler Drogenlenker erhält mehrere Anzeigen

St. PANTALEON. Bei den behördlich angeordneten Ausreisekontrollen in St. Pantaleon traf die Polizei auf einen 32-Jährigen aus Bayern, der auf seinem Moped in Schlangenlinien auf. Er transportiere ...