Höllbacher glänzt bei großem Supermoto-Event in Belgien

Hits: 163
Alexander Kobler Alexander Kobler, Tips Redaktion, 12.10.2021 11:07 Uhr

BRAUNAU-RANSHOFEN. Der Ranshofner Supermoto-Pilot Lukas Höllbacher zeigte vor über 5.000 Zuschauern beim größten Supermoto-Rennen der Welt, dem „Superbiker Mettet“ in Belgien eine starke Leistung und belegte am Ende einen hervorragenden zweiten Platz. Am kommenden Wochenende will er dann beim WM-Finale im Italien ebenfalls wieder vorne mitmischen.

Am vergangenen Wochenende fand das größte Supermoto Rennen der Welt statt. Das „Superbiker Mettet“ in Belgien hat mit 34 Austragungen schon große Geschichten geschrieben. Am Start stand auch der Ranshofner Bäckermeister Lukas Höllbacher. „Es ist immer wieder eine Ehre vom Veranstalter eingeladen zu werden, um auf dem wundervollen Stadtkurs in Mettet um den Sieg zu kämpfen“, freute sich der 26-Jährige. Vor über 5.000 Zuschauern fanden wieder verrückte Zweikämpfe und viel Rahmenprogramm statt. 

Für Höllbacher ging es mit Platz 4 im Zeittraining und dem tollen ersten Platz im Semifinale schon sehr gut los. Für das große Finale hatte er mit Startplatz 2 damit eine tolle Ausgangsposition. Auf dem Programm stand ein über 30 Minuten langes, zehrendes Rennen mit vielen Überrundungen langsamer Fahrer.

Höllbacher happy über Platz 2

„Ich konnte als Erster ins Rennen starten, war aber sofort dicht gefolgt von meinen starken Gegnern aus der WM. Mir gelang es in einen guten Rhythmus zu kommen und ich konnte mich somit etwas vom Feld absetzten. Leider musste ich ab Runde 9 schon die ersten Fahrer überrunden, was mich etwas einbremste und ich nicht nur den hart erarbeiteten Vorsprung verlor, sondern auch meinen ersten Platz. Ich konnte danach zwar Druck auf den Vordermann ausüben, fand aber keine Möglichkeit mehr zu überholen. Mit Platz 2 bin ich aber sehr zufrieden“, so der 26-Jährige.

WM-Finale am Wochenende

Schon kommendes Wochenende findet für Höllbacher das WM-Finale im italienischen Castelletto(IT) statt. Dort will der Ranshofner noch um einen Platz auf dem Podest in der Gesamtwertung kämpfen.

 

 

Kommentar verfassen



Genussland: Produkte der Region lassen sich vielfach online bestellen

BEZIRK BRAUNAU. In den letzten zwei Jahren erweiterten viele Produzenten ihr Angebot auf den digitalen Raum. Auch im Bezirk Braunau gibt es einige Onlineshops und Lieferservices, die dabei helfen, sich ...

Lengauer Laden vergoldet

LENGAU. Das Genussland Oberösterreich zeichnete den Lengauer Laden als Handelspartner 2021 mit Gold aus.

Friedburg als Knotenpunkt

LENGAU. Mit der Fahrplanumstellung am 12. Dezember erhöht sich das Bus- und Bahnverkehrsangebot in der Gemeinde erheblich.

Die ersten Kinder im Bezirk Braunau sind geimpft

BEZIRK BRAUNAU. Im Bezirk Braunau erhielten die ersten Kinder eine Schutzimpfung gegen Covid-19. Laut Primar Jürgen Barth vom Krankenhaus Braunau verlief die Aktion äußerst erfolgreich.

Zwei Schwerverletzte bei Verkehrsunfall in Aspach

ASPACH. Ein Verkehrsunfall in der Gemeinde Aspach forderte Freitagvormittag zwei Schwerverletzte.

Birgit Gerstorfer übernimmt Ehrenpatenschaft für Hündin „Kiara“

LOCHEN. Birgit Gerstorfer (SPÖ), die Landesrätin für Tierschutz, bedankte sich bei der Pfotenhilfe in Lochen für ihr Engagement im Tierschutz und übernahm die Ehrenpatenschaft für Hündin „Kiara“. ...

400 Holzanhänger für Christbäume

BRAUNAU. Die Christbäume auf den öffentlichen Plätzen von Braunau und Simbach wurden mit 400 Holzanhängern geschmückt.

Weihnachtsweg und Kloster-Adventkalender

MARIA SCHMOLLN. Der Wallfahrtsausschuss Maria Schmolln lädt auch heuer zu einem besinnlichen Spaziergang auf dem Weihnachtsweg in der Gemeinde ein. Für Weihnachtsstimmung sorgt außerdem der Schmollner ...