Starke Stimme für die Anliegen der Jugendlichen

Hits: 67
Thomas Leitner Thomas Leitner, Tips Redaktion, 25.01.2020 10:04 Uhr

EBENSEE. Jugendliche interessieren sich nicht für Politik? Ein längst widerlegter Irrglaube. Daher lud der Jugendausschuss des Gemeinderates mehrere Jugendliche aus dem ÖGJ-Jugendzentrum Ebensee zu einer Sitzung ein. 

Auch Jugendliche möchten ihre Anliegen mit ihren politischen Vertretern besprechen und ihre eigene Sicht der Dinge einbringen. Das wissen auch die Mitglieder des Jugendausschusses in Ebensee. Daher lud der Jugendausschuss des Gemeinderates mehrere Jugendliche aus dem ÖGJ-Jugendzentrum Ebensee zu ihrer Sitzung ein. Hier konnten die Jugendlichen ihre Sichtweise auf das Gemeindeleben einbringen. So entstand ein angeregter Austausch zwischen den Jugendlichen und Gemeinderäten. Außerdem wurde ein gemeinsamer Jugendstammtisch geplant. Dabei waren die Jugendlichen aufgefordert ihre Anliegen und Forderungen zu sammeln. Diese wurden von JUZ-Leiter Lukas Spitzer gesammelt und dem Jugendausschuss übergeben. „Die Jugendlichen brauchen eine starke Stimme, die sich für ihre Anliegen einsetzt. Diese Rolle wollen wir als ÖGJ-Jugendzentrum einnehmen, indem wir uns dafür einsetzen, dass Ebensee eine attraktive Gemeinde für die Jugend ist. Eine tolle Chance für die Jugend und die Gemeinde Ebensee.“

Die Meinung der Jugend ist gefragt

Auch im JUZ-Betrieb ist die Meinung der Jugendlichen gefragt. Denn jeden Monat findet die ÖGJ-JUZ-Ausschuss-Sitzung statt, wo die Jugendlichen über die Aktivitäten und wichtige Angelegenheiten diskutieren können. Durch den Jugendstammtisch wurde diese Mitsprachemöglichkeit auf die Gemeindeebene ausgedehnt. „Das ÖGJ-Jugendzentrum Ebensee bietet nicht nur sinnvolle Freizeitangebot für Jugendliche, es setzt sich auch für die Anliegen von Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Ort ein. Darum freut es uns sehr, dass die Jugendlichen mit den Gemeindevertretern auf Augenhöhe diskutieren können“, erklärt der Geschäftsführer des Betreibervereins OÖ JCUV, Kurt Winter.

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Betriebsbesuch und Ehrung für Unternehmer am Wolfgangsee

ST. WOLFGANG. Auf Einladung der drei Wirtschaftsbund-Ortsgruppen vom Wolfgangsee besuchte der Salzburger Wirtschaftsbundobmann und Wirtschaftskammer-Präsident Manfred Rosenstatter die Salzkammergut-Region. ...

Tödlicher Unfall mit Pferdekutsche

BAD ISCHL. Tödliche Verletzungen erlitt ein 72-jähriger Mann, der am 22. Februar eine zweispännige Kutsche lenkte. Die Pferde gingen durch, der Kutscher fiel zwischen Kutschbock und die ...

Basket-Swans: Nach Pause steigt Spiel gegen Meister

GMUNDEN. Am kommenden Samstag geht es für die Basket-Swans in eine wichtige Runde. Denn der  amtierende Meister und Cupsieger Kapfenberg ist zu Gast in der Volksbank Arena. 

„Gerade für kleine Gemeinden ist es oft schwer, einen Arzt zu finden“

GSCHWANDT. Im Bezirk gibt es rund 80 Kassenstellen für Ärzte – und derzeit sind nach Angaben der Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK) alle besetzt. Dennoch müssen manche ...

Wo die Kuh Birgit neugierig aus dem „Fernseher“ schaut

ST. KONRAD. Monika Moser ist eine begeisterte Bäuerin. Um interessierten Gästen Einblicke in die vielfältige Arbeit am Bauernhof zu ermöglichen, hat sie gemeinsam mit ihrem Mann Karl ...

Das sollten Reisende zum Coronavirus in Italien wissen

GMUNDEN/ITALIEN. Reisen nach Italien aktuell auf eigenes Risiko, wann Reisestorno kostenlos möglich ist.

Rodeln: Unterberger holt EM-Bronze

BAD GOISERN. Nach „Sprintbewerb“ in Moskau gab„s riesige Debatten im Naturbahnrodellager. 

Straßensperre aufgrund eines Steinschlages

EBENSEE. Nach einem Steinschlag ist die Ischlerstraße in Ebensee gesperrt.