Vorgestellt: „Tipsi“ präsentiert die Klappergrasmücke

Hits: 23
Julia Karner Julia Karner, Tips Redaktion, 01.07.2020 12:00 Uhr

Region. Die Blaumeise „Tipsi“ präsentiert im Juli die heisere Klappergrasmücke.

Die kontrastiert schwarz, weiß, graubraune Klappergrasmücke gehört zu den Vogelarten, die sich im menschlichen Umfeld brüten trauen. Die Siedlungs- und Siedlungsrandbereiche sind Hoffnungsträger und gleichzeitig schon wieder Sorgenkinder des Naturschutzes. Die Klappergrasmücke hat zwar früher schon in Gärten gebrütet, man nannte sie auch Zaungrasmücke, aber dass sie sich das Brutgeschäft mitten unter den Menschen antut, bei immer mehr Verkehr, immer mehr nicht heimischen Pflanzen, noch dazu in der Nähe der geliebten Katzen, die für eine Vogelbrut eine immer währende Bedrohung darstellen, das sagt vieles aus über das Vorhandensein von Naturräumen. Ungefähr 215 Vogelarten brüten laut BirdLife in Österreich, etwa ein Viertel davon auch in den Gärten. Die anderen mehr als 150 Vogelarten haben schlechte Karten. Wenn Katzen der Nachbarschaft auf sie hartnäckig aufmerksam werden, dann klingt ihr klappernder Gesang, mit dem sie auch von ihren Jungen ablenkt, mit der Zeit fast heiser. Zu einem Sorgenkind werden die Siedlungen laut BirdLife durch einen übertriebenen Ordnungssinn in den Gärten. Trotz Klimaerwärmung wird allgemein nach wie vor die das Klima der Siedlungen aufheizende Verbetonisierung gnadenlos vorangetrieben, werden Gstettn, Bäume und Straßenränder geopfert. Das alles kostet Steuergelder, die für anderes vernünftiger eingesetzt werden könnten, doppelt und dreifach ... angesichts dessen, sind Katze und Kuckuck, der der Klappergrasmücke gerne mal ein Ei ins gemachte Nest legt, das geringere Übel, es sei denn, der Mensch denkt um. Falls nicht, drohen Trocken- und Dürreperioden wie in den Überwinterungsgebieten der Klappergrasmücke, im Sudan und in Äthiopien, wo sie des Öfteren große Verluste erleiden muss.

Die Top 30 der im Garten brütenden Vögel (bekannt gegeben von BirdLife): Amsel, Rauchschwalbe, Mönchsgrasmücke, Kohlmeise, Buchfink, Turmfalke, Straßentaube, Hausrotschwanz, Star, Mauersegler, Stieglitz, Mehlschwalbe, Buntspecht, Blaumeise, Feldsperling, Haussperling, Türkentaube, Rotkehlchen, Grünling, Bachstelze, Grünspecht, Ringeltaube, Raben/Nebelkrähe, Elster, Zilpzalp, Goldammer, Singdrossel, Kleiber, Tannenmeise, Girlitz

Weitere Kanditaten: Klappergrasmücke, Stockente, Gartenrotschwanz, Bluthänfling, Schwanzmeise, Dohle

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:

Kommentar verfassen



Bürgerinitiative fordert Lösungen für Verkehrsproblematik in Ennser Innenstadt

ENNS. Die „Bürgerinitiative für ein lebenswertes Enns“ kritisiert den starken Pkw-Durchzugsverkehr und Lkw-Verkehr durch die Ennser Innenstadt. In einem offenen Brief wandte man sich an die ...

Wiedehopf Danilo kam zu Besuch im Raaderwald

ST. VALENTIN. Im Raaderwald in Rems war vorige Woche ein ganz seltener Gast zu bestaunen – ein Wiedehopf. Der Vogel war früher häufig zu sehen, ist in unserer Region allerdings beinahe ...

Jugendliche bauen in Niederneukirchen eine alte Bushaltestelle zum kreativen bunten Hotspot um

NIEDERNEUKIRCHEN. Der Jugendhotspot „Fake Busi NNK“, eine alte Bushaltestelle beim Spielplatz der Gemeinde Niederneukirchen, dient seit Jahren als Drehscheibe für die verschiedensten Jugendgruppen. ...

Jana Pilová - Von der tschechischen Straßenhure zur Unternehmerin und Autorin

ST. VALENTIN. Die Tschechin Jana Pilová betreibt seit 2007 die Villa Rouge in St. Valentin. In ihrem Buch „Einmal Hölle und nicht zurück“ erzählt sie über ihren Job als Prostituierte ...

Vorgestellt: „Tipsi“ präsentiert den Wendehals

REGION ENNS/ST. VALENTIN. Die Blaumeise „Tipsi“ präsentiert im August den sich windenden Wendehals.

ASK St. Valentin trifft in der Vorbereitung auf den SKN St. Pölten

ST. VALENTIN. Der ASK St. Valentin feiert heuer sein 75 Jahr-Jubiläum. Auf große Feierlichkeiten wird aufgrund der Corona-Krise allerdings verzichtet.

ASKÖ Enns lädt ihre Sponsoren ein

ENNS. Obwohl die offizielle 100-Jahrfeier offiziell abgesagt ist, lädt die ASKÖ Enns alle Sponsoren am Samstag, 15. August, ab 17 Uhr als kleines Dankeschön auf Speis und Trank auf ihre ...

Feuerwehr musste brennendes E-Bike löschen

ENNS. Die Feuerwehr Enns wurde am Donnerstag, 30. Juli, um 12.30 Uhr zu einem KFZ Brand mit dem Zusatztext E-Bike brennt alarmiert.