Ball der Oberösterreicher in Wien mit Ennser Beteiligung

Hits: 1606
Rafael Haslauer Rafael Haslauer, Tips Redaktion, 04.06.2018 12:12 Uhr

OÖ/WIEN/ENNS. Der traditionsreiche Trachtenball präsentiert sich am kommenden Samstag als neuer, junger Sommerball im Wiener Rathaus.

Der Veranstalter des ältesten und traditionsreichsten Trachtenballs Österreichs, der Verein der Oberösterreicher in Wien, hat den 117. Oberösterreicherball auf neue Beine gestellt: „Mit der Verlegung des Balls in den Sommer und anderen Neuerungen setzen wir ganz neue Akzente und unterscheiden uns damit von anderen Traditionsbällen in der klassischen, kalten Ballsaison“, erklärt Vereinsobmann Othmar Thann die Neuausrichtung. „Der neue Oberösterreicherball wird ein junger, lustiger Ball, in dem Lederhosen auf Dirndl treffen, Stadt auf Land, Tradition auf Moderne. Neben den Rathaus-Festsälen werden wir zum Feiern auch den stimmungsvollen Arkaden-Innenhof unter freiem Himmel nutzen“, freut sich Thann, in seinem Zivilberuf Geschäftsführer des Kuratoriums für Verkehrssicherheit.

Das Leben genießen

Der oberösterreichische Landeshauptmann Thomas Stelzer unterstützt persönlich den Oberösterreicherball 2018: „Wir Oberösterreicher stellen in Wien den größten Bundesländerverein und veranstalten seit vielen Jahren den traditionsreichsten Trachtenball Österreichs. Heuer laden wir ins Wiener Rathaus alle herzlich ein, mit uns bei sommerlichen Temperaturen zu feiern! Denn ohne jeden Zweifel können das die Oberösterreicher besonders gut: in rauschenden Ballnächten das Leben genießen, feiern und miteinander Spaß haben“, sagt Landeshauptmann Stelzer.

Landesausstellung in Enns

Einen inhaltlich-kreativen Schwerpunkt des Balles setzt heuer der Bezirk Linz-Land, in dem die OÖ Landesausstellung 2018 „Die Rückkehr der Legion. Römisches Erbe in Oberösterreich“ von 27. April bis 4. November 2018 zu sehen ist. Die Ausstellung gibt einen vielschichtigen Einblick in das Leben der Römer, das bleibende Spuren in unserem Land hinterlassen hat. Hauptstandort der Landesausstellung ist Enns, die älteste Stadt Österreichs.

Ennser Beteiligung

Aus Enns mit dabei ist die Tanzklasse Martina Holzweber der Landesmusikschule Enns, Der Singverein Enns 1919, die Stadtkapelle Enns, Schlagwerkstattgründer Andreas Huber, das Orchester Collegium Ennsegg und die Familie Maleninsky, Gründungsmitglied der „Mosttaun4tler“. „Wir sind stolz, ein Stück Kulturgut, wertvoll und landschaftsprägend, in Form von Qualitätsobstweinen und geschmacksexplosiven Secco´s nach dem Empfangsaperitif auch in eigenen Bars anbieten zu dürfen“, freuen sich Karin und Robert Maleninsky.

Oberösterreicherball vereint Tradition mit Urbanität

In der neuen Ausrichtung des Oberösterreicherballs werden klassische Ballelemente, wie Eröffnung, Polonaise, Ballmusik, Mitternachtseinlage, unter anderem mit besonderen Einlagen erweitert, die verstärkt ein junges, urbanes Publikum ansprechen. „Das wird sich in der Musikauswahl und im gesamten Setting und Ballgefühl zeigen, auch in einigen Überraschungen“, sagt Othmar Thann. Mehr wolle man allerdings noch nicht verraten.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Ehrenamtlich tätige Damen archivieren Objekte im Sattlermuseum Hofkirchen

HOFKIRCHEN. Wie in der Vorwoche berichtet arbeitet das Team des Sattlermuseums Hofkirchen intensiv an der Archivierung von Objekten des Sattler- und Lederhandwerks.

Freiwillige Helferinnen nähten in Asten bereits über 500 Masken

ASTEN. In Asten haben sich freiwillige Näherinnen zusammengetan und in der Freizeit unentgeltlich Mund-Nasenschutz-Masken genäht. Die Nähaktion war bisher äußerst erfolgreich. ...

Bürgerinitiative fordert Lösungen für Verkehrsproblematik in Ennser Innenstadt

ENNS. Die „Bürgerinitiative für ein lebenswertes Enns“ kritisiert den starken Pkw-Durchzugsverkehr und Lkw-Verkehr durch die Ennser Innenstadt. In einem offenen Brief wandte man sich an die ...

Wiedehopf Danilo kam zu Besuch im Raaderwald

ST. VALENTIN. Im Raaderwald in Rems war vorige Woche ein ganz seltener Gast zu bestaunen – ein Wiedehopf. Der Vogel war früher häufig zu sehen, ist in unserer Region allerdings beinahe ...

Jugendliche bauen in Niederneukirchen eine alte Bushaltestelle zum kreativen bunten Hotspot um

NIEDERNEUKIRCHEN. Der Jugendhotspot „Fake Busi NNK“, eine alte Bushaltestelle beim Spielplatz der Gemeinde Niederneukirchen, dient seit Jahren als Drehscheibe für die verschiedensten Jugendgruppen. ...

Jana Pilová - Von der tschechischen Straßenhure zur Unternehmerin und Autorin

ST. VALENTIN. Die Tschechin Jana Pilová betreibt seit 2007 die Villa Rouge in St. Valentin. In ihrem Buch „Einmal Hölle und nicht zurück“ erzählt sie über ihren Job als Prostituierte ...

Vorgestellt: „Tipsi“ präsentiert den Wendehals

REGION ENNS/ST. VALENTIN. Die Blaumeise „Tipsi“ präsentiert im August den sich windenden Wendehals.

ASK St. Valentin trifft in der Vorbereitung auf den SKN St. Pölten

ST. VALENTIN. Der ASK St. Valentin feiert heuer sein 75 Jahr-Jubiläum. Auf große Feierlichkeiten wird aufgrund der Corona-Krise allerdings verzichtet.