Alternative Wohnform in Tragwein: Verzögerungen durch Planänderungen

Hits: 157
Mag. Michaela Maurer Mag. Michaela Maurer, Tips Redaktion, 22.09.2020 15:45 Uhr

TRAGWEIN. Eine alternative Wohnform soll in Tragwein errichtet werden. Das Pilotprojekt soll die Lücke zwischen Betreubarem Wohnen und Heimplatz füllen. Der Baubeginn steht noch nicht fest.

„Bereits 2008 gab es eine Zusage, damals von Landesrat Josef Ackerl, dass ein Seniorenheim in Tragwein gebaut wird. Leider gibt es seit damals immer wieder Planänderungen und daher kommt es laufend zu Verzögerungen. Das Projekt wird nicht so rasch umgesetzt, wie wir das gerne hätten“, sagt Bürgermeister Josef Naderer.

Seit 2018 besteht das Konzept der alternativen Wohnform. Es handelt sich dabei um eine Kombination von 14 alternative Wohnform-Wohnungen und 24 klassischen Altenheimbetten. Das Konzept für alternative Wohnformen sieht so aus, dass die Bewohner (Pflegestufe 1 bis 3), die aus sozialen oder gesundheitlichen Gründen nicht mehr in den eigenen vier Wänden leben können, einen regulären Mietvertrag haben und zusätzlich ein Pflege- und Betreuungspaket zur Verfügung gestellt bekommen.

Die Betten für das Altenheim werden in zwei Hausgemeinschaften mit klassischer Pflege geführt. „Das ist ein gutes Modell. Senioren können länger in einer eigenen Wohnung bleiben und der klassische Heimaufenthalt wird verzögert.“ Errichtet werden soll das Gebäude direkt im Ortszentrum, auf dem Areal des ehemaligen Sportplatzes.

„Gerade für die mobilen Bewohner ist das eine gute Lage. Sie sind mitten im Ort, haben kurze Wege zur Bank, zu öffentlichen Verkehrsmitteln, zur Kirche und zum Lebensmittelgeschäft“, sagt Naderer. Im Sommer wurde das Konzept überarbeitet, in den nächsten Wochen wird der Plan erneut dem Sozialhilfeverband präsentiert

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Bau Gemeindezentrum: Nahversorger öffnet am 5. November

ST. LEONHARD. Der Bau des neuen Gemeindezentrums verläuft nach Zeitplan. Der Nahversorger und das Café eröffnen am 5. November, die Gemeindemitarbeiter dürfen voraussichtlich Ende ...

Mühlviertler Schlossmuseum ist stolz auf das Museumsgütesiegel

FREISTADT. Große Freude beim Team des Mühlviertler Schlossmuseums: Die Jury des Österreichischen Museumsgütesiegels hat den Antrag auf Zuerkennung des Museumsgütesiegels nach ...

Marktplatz wird neu gestaltet: Rastplatz für Wanderer

ST. LEONHARD. Das Verschönerungs- und Tourismusforum St. Leonhard gestaltet in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Teile des Marktplatzes neu.

Schiteam Königswiesen bei Weltcupauftakt in Sölden

KÖNIGSWIESEN: Das Schiteam Königswiesen, bestehend aus Trainern, Betreuern und der Schi-Jugend unterstützte die Organisatoren der beiden Weltcuprennen in Sölden.

Trickdiebstahl vor Einkaufsmarkt: Polizei sucht nach Zeugen

KÖNIGSWIESEN. Von einem Unbekannten ums Ohr gehaut wurde am 23. Oktober gegen 12.30 eine 80-jährige Pensionistin. Der Mann wartete vor dem Einkaufszentrum und verfolgte sein Opfer bis zum Auto, ...

Ehrenmedaille für Anton Scheuwimmer

PREGARTEN. Nach fast 30 Jahren Amtszeit legte Anton Scheuwimmer sein Amt als Bürgermeister von Pregarten zurück. Auch die drei Feuerwehren verabschiedeten sich von ihm.

Messehalle 2 wurde feierlich eröffnet

FREISTADT. Nach der Corona-bedingten Absage der feierlichen Eröffnung im Frühjahr 2020 wurde die neue Messehalle 2 am 20. Oktober, im kleinen Rahmen und in Anwesenheit der beiden Landesräte ...

Black Bock 2020: Dunkles Gebräu ist wieder gut gelungen

FREISTADT. Er ist wieder ein gelungenes Gebräu, der Black Bock im 250. Jubiläumsjahr der Braucommune Freistadt. Corona-bedingt gab es heuer statt dem traditionellen Bockbieranstich eine ...