Samstag 13. Juli 2024
KW 28


Weitere Angebote

Sociale Medien

Kontakt

Gunther und Jakob sind bereit für das Abenteuer Pothole Rodeo

Mag. Susanne Überegger, 18.06.2024 18:32

FREISTADT. Bereit für ihr Abenteuer „Pothole Rodeo“ sind Gunther Broda und Jakob Altmüller. Sie fahren einen Subaru Legacy, Baujahr 1995. 400 Arbeitsstunden haben die beiden Kfz-Mechaniker in die Reparatur der alten Kiste gesteckt. Abfahrt ist am 22. Juni in Freistadt.

Vorfreude auf die Abfahrt: Jakob Altmüller (l.) und Gunther Broda haben ihren Subaru in hunderten Arbeitsstunden auf Vordermann gebracht. (Foto: sue/Tips)
Vorfreude auf die Abfahrt: Jakob Altmüller (l.) und Gunther Broda haben ihren Subaru in hunderten Arbeitsstunden auf Vordermann gebracht. (Foto: sue/Tips)

Ein Auto, das mindestens 20 Jahre auf dem Blechbuckel hat und nicht mehr als 500 Euro wert ist – das sind die Bedingungen, um an der Low Budget Benefiz-Rallye „Pothole Rodeo(pothole = Schlagloch) unter dem Motto „Immer auf der Suche nach den letzten Schlaglöchern Europas“ teilnehmen zu dürfen.

400 Stunden am Auto herumgeschraubt

Um ein paar hundert Euro haben Gunther Broda aus Leopoldschlag und Jakob Altmüller aus Freistadt also einen 29 Jahre alten, ziemlich maroden Subaru Legacy gekauft, der davor schon jahrelang auf einem Schrottplatz vor sich hingegammelt war. Beachtliche 400 Arbeitsstunden werkelten und schraubten die beiden Arbeitskollegen, die als Kfz-Mechaniker praktischerweise vom Fach sind, an dem alten Auto, das fast 230.000 Kilometer am Tacho stehen hat.

„Jetzt ist unser Subaru super beieinander, das Pickerl haben wir bekommen, es kann losgehen“, freuen sich Broda und Altmüller schon auf ihr Abenteuer, das sie rund 2.000 Kilometer lang durch Österreich, Deutschland, die Schweiz, Slowenien und Italien führen wird.

Sponsorengelder kommen der ErLe in Sandl zugute

Um bei der Rundfahrt dabei sein zu können, nehmen sich die beiden Pannenfahrer extra eine Woche Urlaub. „Wir wollen natürlich das Ziel sehen, aber hauptsächlich geht es uns ums Dabeisein und Spaß haben“, sagen Jakob und Gunther. Ihr Subaru ist vollgeklebt mit Werbepickerl der Sponsoren aus der Region. „Jeder Cent der Sponsorengelder kommt den Kindern der ErLe in Sandl zugute“, versprechen die beiden Neo-Rallyefahrer.

Abfahrt am 22. Juni beim Gasthaus „Zur Jaunitz“ in Freistadt

Etwa 100 Fahrzeuge werden beim Pothole Rodeo mit von der Partie sein. Start ist am 23. Juni bei Salzburg, Zielankunft ist am 27. Juni in Bad Radkersburg. Das Freistädter Team bricht am Samstag, 22. Juni, um circa 15 Uhr (Treffpunkt schon um 12.30 Uhr) beim Gasthaus „Zur Jaunitz“ Richtung Salzburg auf.

Mehr zur ErLe lesen: https://www.tips.at/nachrichten/sandl/land-leute/412269-erle-in-sandl-familie-auf-zeit-fuer-kinder-deren-eltern-nicht-fuer-sie-sorgen-koennen


Kommentare sind nur für eingeloggte User verfügbar.

Jetzt anmelden