Sonderpreis „Innovation im Integrationsbereich“ für Stadtgemeinde Freistadt

Hits: 237
LAbg. Heidi Strauss (Jury), LAbg. Wolfgang Hattmansdorfer (Jury), Christoph Aumayr, Cigdem Carikci, GR Patricia Winkler, Vbgm. Christian Gratzl, LR Stefan Kaineder und GR Daniel ZieglerFoto: Land OÖ/Sabrina Liedl
Mag. Susanne  Überegger Online Redaktion, 23.06.2021 10:42 Uhr

FREISTADT. Mit dem Projekt „Bildungsoffensive: Marktplatz außerschulische Bildungseinrichtungen“ konnte die Stadtgemeinde Freistadt den Sonderpreis in der Kategorie Innovation gewinnen.

Bereits zum dritten Mal wurde am Dienstag, 22. Juni der Landespreis für Integration und Zusammenleben verliehen. Engagierte Gemeinden und Initiativen sowie eine breite Allianz von Organisationen und der Zivilgesellschaft sind wesentlich für gelungene Integration. Der Preis würdigt großartiges Engagement und Leistungen in der Integrationsarbeit und soll auch andere ermutigen, sich für unsere Gesellschaft einzusetzen.

Überblick über die Bildungsangebote in Freistadt 

Eines dieser ausgezeichneten Projekte kommt aus dem Bezirk Freistadt. Mit dem Projekt „Bildungsoffensive: Marktplatz außerschulische Bildungseinrichtungen“ konnte die Stadtgemeinde Freistadt den Sonderpreis in der Kategorie Innovation gewinnen. „Dieses Projekt hat diese Auszeichnung mehr als verdient, ich freue mich mit den Freistädtern über diesen Preis“, so Landesrat Stefan Kaineder.

Im Rahmen eines erweiterten Vernetzungstreffens mit allen Vertretern der jeweiligen außerschulischen Einrichtungen wurde gemeinsam der „Marktplatz Bildung“ organisiert und in den beiden Volksschulen sowie in der neuen Musikmittelschule durchgeführt.

Mehr als 20 Kooperationspartner - von der Volkshochschule bis zum Eltern-Kind-Zentrum- präsentierten dort ihre Angebote für Kinder und Jugendliche. Viele Eltern konnten sich beim Marktplatz einen Überblick über die vielfältigen Bildungsangebote in Freistadt verschaffen und konnten erste Kontakte knüpfen.

Der Landespreis für Integration und Zusammenleben wurde heuer in drei Kategorien an sechs Preisträger vergeben. Ausgewählt wurden die Preisträger von einer überparteilichen Jury, bestehend aus Vertreter aller im Landtag vertretenen Parteien, in enger Abstimmung mit der Integrationsstelle des Landes OÖ. Die Hauptpreise bekamen jeweils 3.000 Euro, die Sonderpreise jeweils 2.000 Euro Preisgeld.

Kommentar verfassen



1,9 Promille: 58-Jähriger kam von Fahrbahn ab

HIRSCHBACH. Ein 58-Jähriger, der in der Nacht auf Samstag mit 1,9 Promille von der B38 kommend in Richtung Hirschbach unterwegs war, verursachte einen Verkehrsunfall. Der Mann ist verletzt.

MTB-Tour in Grünbach errichtet

GRÜNBACH. Im Gemeindegebiet wurde eine 30 Kilometer lange Mountainbiketour errichtet. Das Projekt wird gemeinsam mit Freistadt, Lasberg, Leopoldschlag, Rainbach, Sandl, Windhaag und St. Oswald ...

Radfahrer kollidierte mit abbiegendem PKW

GRÜNBACH. Zu einem Zusammenstoß eines PKW-Lenkers und eines Radfahrers kam es am Freitagnachmittag im Gemeindegebiet von Grünbach. Der Radfahrer wurde mit Verletzungen unbestimmten ...

Abenteuerspielplatz Wald: Kindergarten einmal anders in Königswiesen

KÖNIGSWIESEN. Im Wald spielen, mit Matsch gatschen, Verstecke bauen, pritscheln, auf Bäume klettern und sich schmutzig machen, das alles dürfen die Kinder im Waldkindergarten Königswiesen. ...

Neuer Jugenzentrum-Leiter für Pregarten

PREGARTEN. Marcel Fellhofer (20) wird neuer JUZ-Leiter im ÖGJ-Jugendzentrum Region untere Feldaist in Pregarten. 

Heißes Thema Seniorenheim: Tragweiner müssen sich noch ein wenig gedulden

TRAGWEIN. Wann denn nun endlich das lange geplante Senioren- und Pflegeheim in der Gemeinde gebaut wird, diese Frage lag vielen Tragweinern beim Besuch von Soziallandesrätin Birgit Gerstorfer ...

Fachhochschule in Hagenberg hat neue E-Ladestation

LINZ/HAGENBERG. Die Fachhochschule in Hagenberg hat eine neue E-Ladestation für Studierende. Diese ergänzt sechs bestehende Ladepunkte in der Tiefgarage, die vor allem Angestellte und Besuchende nutzen. ...

Zum Wohl der Tiere: Das Tierheim Freistadt wird erweitert und modernisiert

FREISTADT. Das Tierheim Freistadt beherbergt derzeit an die 500 Tiere – darunter auch Ziegen, Alpakas und 45 Wildtiere. Zum Tierheim gehört auch eine Tierrettung. Diese steht das gesamte ...