Positive News vom Freistädter Arbeitsmarkt

Positive News vom Freistädter Arbeitsmarkt

Regina Wiesinger Regina Wiesinger, Tips Redaktion, 11.01.2019 13:24 Uhr

FREISTADT. Obwohl die Winterarbeitslosigkeit im Bau- und Baunebengewerbe voll eingesetzt hat, sinkt die Zahl der Arbeitsuchenden im Jahresvergleich um 130 auf insgesamt 1.389 Personen. Das entspricht einem Rückgang von 8,6 Prozent.

Vom Rückgang profitieren alle Altersgruppen und Arbeitsuchende aller Qualifikationsniveaus. Erfreulich ist speziell der Rückgang unter den Älteren. „Die über 50 Jährigen profitieren nun von der guten Arbeitsmarktlage“, sagt AMS Freistadt Leiter Alois Rudlstorfer.

Stellenmarkt

Derzeit suchen die Freistädter Betriebe geeignete Bewerber für 385 offene Stellen. Da 590 der insgesamt 1.389 Arbeitsuchenden eine Wiedereinstellzusage in ihrem Stammbetrieb haben, stehen für diese offenen Stellen lediglich 799 Personen zur Verfügung. Auf eine offene Stelle kommen damit nur zwei Bewerber. „Wenn man berücksichtigt, dass einige dieser Bewerber mit gesundheitlichen Einschränkungen kämpfen und andere einen Arbeitsplatz außerhalb des Bezirks finden werden, wird klar sichtbar, wie schwierig es für Betriebe derzeit ist, passende Arbeitskräfte zu finden“, sagt Rudlstorfer. Da der Bedarf an Fachkräften so groß ist, ändert das AMS auch den Umgang mit Wiedereinstellzusagen. „Speziell im Bau- und Baunebengewerbe werden wir im Frühjahr, wenn es das Wetter zulässt und im Stammbetrieb noch keine Beschäftigungsmöglichkeit besteht, auf diese Personen zurückgreifen und sie an personalsuchende Betriebe vermitteln“, sagt der Freistädter AMS Chef.

Situation am Lehrstellenmarkt

Ende Dezember sind 197 offene Lehrstellen beim AMS Freistadt gemeldet. 42 davon sind sofort zu besetzen, die restlichen 155 ab kommenden Sommer. Diesen offenen Lehrstellen stehen 17 sofort verfügbare Lehrstellensuchend gegenüber. 186 Jugendliche, die ab Sommer einen Lehrplatz suchen, sind bereits jetzt beim AMS dafür angemeldet. Auch, wenn das Verhältnis zwischen offenen Lehrstellen und Lehrstellensuchenden in Summe einigermaßen zusammen passt, wird es auch 2019 einige Freistädter Betriebe geben, die keinen passenden Lehrling bekommen werden. „Wir versuchen speziell dem Sog Richtung Linz entgegen zu wirken, in dem wir in den Gesprächen mit den Jugendlichen und deren Eltern immer wieder die Vorteile eines Ausbildungs- beziehungsweise Arbeitsplatzes im Bezirk, also quasi vor der Haustür, hervorheben“, sagt Rudlstorfer.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






SPIEGEL-Spielgruppe in Bad Zell gibt es bereits seit 20 Jahren

SPIEGEL-Spielgruppe in Bad Zell gibt es bereits seit 20 Jahren

BAD ZELL. Vor 20 Jahren hat Elisabeth Felbinger mit einer einzigen Spielgruppe begonnen. Mittlerweile gibt es sechs Gruppen und über 60 Kinder, die mit Freude und Spaß in die Spielgruppen ... weiterlesen »

Streetfood- & Streetmusic-Festival bietet Genuss für alle Sinne in der Salzgasse

Streetfood- & Streetmusic-Festival bietet Genuss für alle Sinne in der Salzgasse

FREISTADT. Von 28. bis 30. Juni findet zum ersten Mal das Streetfood & Streetmusic-Festival in der Salzgasse statt. Die Besucher dürfen sich auf eine lebendige Altstadtgasse mit Foodtrucks, Craftbeer-Anbietern ... weiterlesen »

Musikalischer Sommerabend

Musikalischer Sommerabend

HIRSCHBACH. Die Musikkapelle Hirschbach lädt am Freitag, 28. Juni, um 19 Uhr zum musikalischen Sommerabend auf dem Zülowplatz ein.  weiterlesen »

Reigen der abschließenden Prüfungen beendet

Reigen der abschließenden Prüfungen beendet

Mit dem letzten Durchgang der dreiteiligen Abschlussprüfung schloss die 3. Klasse der Fachschule für wirtschaftliche Berufe ihre vielfältige Ausbildung ab. Nach der Präsentation ihrer ... weiterlesen »

Astronomischer Verein Mühlviertel feiert am 19. Juli 50 Jahre Mondlandung

Astronomischer Verein Mühlviertel feiert am 19. Juli "50 Jahre Mondlandung"

FREISTADT. Vor zwei Jahren wurde der Astronomische Verein Mühlviertel mit elf Mitgliedern gegründet. 2019 ist die Mitgliederanzahl auf 29 angestiegen. Nach mehreren Aktivitäten soll heuer ... weiterlesen »

Stress lass nach: Mit selbst gedrehtem Video durch die Schulschlusszeit

Stress lass nach: Mit selbst gedrehtem Video durch die Schulschlusszeit

FREISTADT. Mit dem Stress in der Schule beschäftigte sich die 7A-Klasse des Gymnasiums Freistadt. Für ihr Projekt STREXIT - #stoppdenstress gestalteten die Schüler zu dem Thema eine hilfreiche ... weiterlesen »

20 Jahre Familienakademie Mühlviertel: „Perfektionismus in der Familie braucht es nicht“

20 Jahre Familienakademie Mühlviertel: „Perfektionismus in der Familie braucht es nicht“

BEZIRK FREISTADT. Die Familienakademie Mühlviertel feiert Geburtstag: Seit 20 Jahren stärkt sie Eltern im Bezirk Freistadt und unterstützt sie durch Angebote in der Elternbildung und vor ... weiterlesen »

Retter mit der feuchten Schnauze übten auf Burgruine Prandegg die Personensuche

Retter mit der feuchten Schnauze übten auf Burgruine Prandegg die Personensuche

SCHÖNAU. Kaum hat sie Frauerl Elfriede Bayer von der Leine gelassen, zischt ihre goldbraune Retriever-Hündin in Höllentempo los, um im Wald bei Burgruine Prandegg eine vermisste Person zu ... weiterlesen »


Wir trauern