WeLocally bringt Raumpartner zusammen und Leben in die Ortszentren

Hits: 341
Mag. Susanne Überegger Tips Redaktion Online Redaktion 08.04.2022 13:41 Uhr

BEZIRK FREISTADT. Leerstände als Raumpartner nutzen, Ortskerne beleben - darum geht es unter anderem beim Projekt WeLocally in der Region Mühlviertler Kernland.

„Leerstände sind in der Region ein riesengroßes Thema, mit negativen Folgewirkungen auf die Ortszentren. Die Landflucht ist ein weit verbreitetes Phänomen“, weiß Fitz Robeischl, Obmann der Leader-Region Mühlviertler Kernland und Bürgermeister von Pregarten. „Oft scheitert es an der Bereitschaft der Hausbesitzer zur Vermietung, dann wiederum eignen sich leer stehende Räume nicht für jede Form der Nachnutzung. Daher braucht es flexible Lösungen“, begrüßt der Leader-Obmann das Projekt WeLocally, für welches das Mühlviertler Kernland eine Pilotregion ist.

Leistbare und flexible Möglichkeiten für Selbstständige, Macher, Vereine, Kulturschaffende

„WeLocally ist eine Plattform für Selbstständige, Macher, lokale Unternehmen, Vereine und Kulturschaffende - aber eigentlich für jeden, der in der Region aktiv ist, etwas organisiert, macht“, sagt Mirjam Mieschendahl, Gründerin von WeLocally bei ihrem Besuch in Freistadt. „Oft scheitern die Vorhaben von Machern an finanziellen Mitteln - so gesehen ist WeLocally auch eine Empowerment-Plattform, welche Einzelkämpfern neue, leistbare und flexible Möglichkeiten eröffnet.“ So können via WeLocally virtuelle Schaufenster erstellt, Geräte verliehen und geteilt, Workshops und Veranstaltungen organisiert oder über den „Raumteiler“ Räume angeboten oder gesucht werden. Im Rahmen von Raumpartnerschaften werden Büroräume, Geschäftslokale, Praxisräumlichkeiten, Ateliers, Werkstätten und Studios geteilt - und damit auch die anfallenden Kosten. Die Plattform und deren Nutzung ist kostenlos. 

In Wien ist WeLocally auf der Plattform Im Grätzl mit gut 9.000 Nutzern schon etabliert und quasi ein Selbstläufer.

Beispiele aus dem Leben: Food-Bloggerin Simone Kemptner und Lebensberaterin Karoline Hinterreither

Eine, die im Mühlviertler Kernland in Sachen Nutzung von Leerständen mit gutem Beispiel vorangeht, ist Food-Bloggerin Simone Kemptner. Sie erfüllte sich vor Kurzem den Traum vom eigenen Raum mitten am Freistädter Hauptplatz, ist oberhalb der Sparkasse eingemietet und kocht und bloggt nun dort und nicht mehr in der privaten Küche. Kemptner freut sich schon weitere Kooperationspartner, denn im Haus sind weitere Räume für Interessenten verfügbar.

Auch Mentaltrainerin, Lebens- und Sozialberaterin Karoline Hinterreither aus Pregarten ist begeistert von der Plattform, die ihr WeLocally bietet. „Etwas, das WeLocally von anderen Plattformen unterscheidet und ganz besonders macht, ist der menschliche Aspekt. WeLocally bietet Zugezogenen wie ich es bin eine Möglichkeit, eine Heimat zu finden, sich zu vernetzen. Auf meine Raumteiler-Anftrage haben sich auf Anhieb sechs Personen bei mir gemeldet“, berichtet Hinterreither von ihren ersten, sehr positiven Erfahrungen mit der Plattform.

„Thema, das in der Region unter den Nägeln brennt“

Für Leader-Managerin Conny Wernitznig kommt WeLocally zum richtigen Zeitpunkt: „Mit der Plattform können wir einige Themen, die uns ländlichen Regionen unter den Nägeln brennen, verbinden und Schritt für Schritt auf den Weg bringen. Coworking, Neues Wohnen und Arbeiten in ländlichen Regionen, Digitalisierung, regionalen Nutzen stiften und Menschen in der Region miteinander verbinden - all das und viel mehr ist und wird mit WeLocally möglich.”

Kommentar verfassen



14-Jährige wurde von Mitschüler geschlagen

PREGARTEN. An der Polytechnischen Schule Pregarten wurde am 5. Mai ein 14-jähriges Mädchen geschlagen und musste folglich ins Krankenhaus.

100 Jahre Feuerwehr Selker-Neustadt

GUTAU. 100 Jahre Freiwillige Feuerwehr Selker-Neustadt – dieses Jubiläum wird gebührend zelebriert und zwar im Zuge des Feuerwehrfestes „Trachtig wird’s in Selker“ vom 27. bis 29. Mai.

Neumarkt macht einen großen Schritt in die Glasfaser-Zukunft

NEUMARKT. 2,5 Millionen Euro wurden für die Breitbandversorgung in der Gemeinde Neumarkt zugesichert.

Leader-Projekt Bodenkoffer: „Mein Boden – unsere Lebensgrundlage“

MÜHLIVERTLER ALM. Ein gesunder Boden ist Grundlage für hochwertige und regional produzierte Lebensmittel, filtert Trinkwasser, speichert CO2 und bietet einen vielfältigen Lebensraum. Sich mit dem eigenen ...

Unterstützung: Oma zum Ausborgen

PREGARTEN. Anna Eichhorn ist eine von acht Leihomas im Bezirk Freistadt, die 22 Kinder in zehn Familien betreuen. Sie unterstützt Familien und hilft aus, wenn sie gerade gebraucht wird.

Nachhaltig angebauter Kaffee interessiert Natalie voll die Bohne

PREGARTEN. Für die gebürtige Pregartnerin Natalie Weiß ist Kolumbien schon fast zur zweiten Heimat geworden. Einmal im Jahr besucht sie jene Kleinbauern im kolumbianischen Hochland, deren Kaffee sie ...

Gruppenpraxis: Weitersfelden bekommt zwei neue Hausärzte

WEITERSFELDEN. Der Weitersfeldner Hausarzt Dr. Anton Kammerer geht mit 1. Oktober in Pension. Isabella Haug und Christian Haider werden gemeinsam seine Ordination übernehmen.

Pensionistenverband Bezirk Freistadt: Intensive Auseinandersetzung mit Zukunft

In einer außerordentlichen Versammlung setzten sich der Landespräsident des Pensionistenverbandes Heinz Hillinger, die Landessekretärin Mag.a Jutta Kepplinger, die Ortsvorsitzenden des ...