Wanderin aus alpiner Notlage im Höllengebirge gerettet

Hits: 104
Onlineredaktion Tips Onlineredaktion Tips, Tips Redaktion, 31.10.2020 20:52 Uhr

BAD ISCHL. Mittels Tau ins Tal geflogen werden musste am Samstagnachmittag eine 48-jährige Wanderin aus Salzburg-Umgebung, die von einem felsigen Grat nicht mehr selbstständig absteigen konnte.

Die Frau brach gegen 11 Uhr alleine vom Parkplatz „Maria an der Klamm“ in Richtung des Elexenkogel auf und wollte den als Schitour ausgewiesenen „Brunnlahngang“ hinaufsteigen. Sie stieg über die Forststraße und einen Jagdsteig bis zu einer Jagdhütte auf, verpasste dort jedoch eine Abzweigung  und kam weiter südöstlich in weglosem Gelände auf einen Rücken, welchem sie folgte. Das Gelände steilt im oberen Bereich des Rückens zunehmend auf und geht in ein teilweise 60-70 Grad steiles von Schrofen durchsetztes Felsgelände über. Trügerischer Weise sieht man, von unten gesehen, hinter diesem Gelände ein Feld mit Legföhren. Dies vermittelt den Eindruck, dass man nach Erreichen der oberen Grenze des Steilbereiches in flacherem Gelände weiter bergan steigen kann.

Kein Zurück mehr

Als die Frau an dem Übergang ankam, stellte sie fest, dass sie auf einemscharfen, felsigen Grat angekommen war. Da ein Abklettern nicht mehr möglich war, kauerte sie sich gegen die Felswand und alarmierte die Einsatzkräfte. Die 48-Jährige wurde vom Hubschrauber der Flugpolizei mittels Taurettung aus der Wand gerettet und ins Tal geflogen.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



„Spitzenschule“: Jetzt voten für VS Neukirchen, HAK/HAS Gmunden und „Pensi“

BEZIRK GMUNDEN/OÖ. Bei der „Spitzenschule“-Wahl gibt es bis zu 1.000 Euro zu gewinnen. Noch bis zum 17. Dezember können Projekte eingereicht werden – drei Schulen aus dem Bezirk Gmunden ...

Hatschek: Klage wird immer wahrscheinlicher

PINSDORF. Mitte Oktober riefen die Anrainer-Gemeinden Pinsdorf, Gmunden, Altmünster und Ohlsdorf im Konflikt mit dem Zementwerk Hatschek ein Schiedsgericht an. Doch Gespräche fanden nicht statt. ...

Ebensee sagt den Fasching ab

EBENSEE. Nach Absage der Glöcklerläufe, beschloss man in der Salinengemeinde nun auch den Fasching ausfallen zu lassen. 

Pkw-Lenkerin stürzte Böschung hinab

GSCHWANDT. Die heutigen winterlichen Schneeverhältnisse führte auf der B144 zu einem morgendlichen Unfall. Eine Pkw-Lenkerin musste mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Salzkammergut Klinikum ...

Jugendlicher in Laakirchen vermisst - Update: der Bursch wurde gefunden (12.50 Uhr)

LAAKIRCHEN. Der vermisste 16-Jährige aus dem Bezirk Gmunden konnte am 3. Dezember 2020 gegen Mittag wohlauf in Linz aufgefunden werden. Er war seit dem 2. Dezember abgängig. 

Gmundner Verein unterstützt nachhaltige Landwirtschaft

GMUNDEN. Mit seinem Verein „Solawi“ will der Gmundner Herbert Wegscheider einen Schritt für mehr Nachhaltigkeit und regionale Lebensmittelversorgung setzen.

Invest-Programm und Schuldenabbau für St. Wolfgang

ST. WOLFGANG. Sicherheit, Straßenbau und Leistbares Wohnen als Schwerpunkte in Wolfgangseegemeinde.

Fotowettbewerb: Wald und Forst im Fokus

TRAUNKIRCHEN. Tips und der Waldcampus Österreich in Traunkirchen suchen die schönsten, idyllischsten oder actionreichsten Fotos aus dem Wald und Forstbereich