Wieder Österreich-Premiere beim „Musical Frühling in Gmunden“

Hits: 132
Daniela Toth Daniela Toth, Tips Redaktion, 08.11.2019 07:43 Uhr

GMUNDEN. Auch in seinem sechsten Jahr bringt der Musical Frühling in Gmunden eine hochklassige Österreich-Erstaufführung ins Stadttheater.

„Vincent van Gogh“ erzählt mit Musik von Gisle Kverndokk die bewegende Lebensgeschichte eines der größten Kunst-Genies, des Malers Vincent van Gogh. Die titelgebende Rolle übernimmt Yngve Romsdal, der das im Vorjahr als Doktor Schiwago begeisterte. Elisabeth Sikora, die seit heuer gemeinsam mit Markus Olzinger auch die Gesamtleitung des Projekts inne hat, spielt gleich vier Rollen – sie mimt alle Geliebten Van Goghs. „Eine spannende Herausforderung“, so Sikora.

Kooperation mit der Modeschule Ebensee

Beim Kostümbild setzt sie auf eine Mixtur aus historischem und modernem Stil – auch einige Reminiszenzen an van Goghs Gemälde sind geplant. Für jugendlichen Schwung sorgt eine Kooperation mit der Modeschule Ebensee.

Internationale Anerkennung

Der musikalische Leiter Caspar Richter hat „Vincent van Gogh“ bereits bei der Uraufführung dirigiert und freut sich auf die Österreich-Premiere: „Es ist ein Teil unseres Erfolges, dass wir immer mit symphonischen Orchester spielen.“ Durch die hohe Qualität der Inszenierungen habe man sich bereits international einen beachtlichen Namen gemacht, freut sich auch Markus Olzinger. Dem stimmten auch Tourismusdirektor Andreas Murray, Gmundens Bürgermeister Stefan Krapf und Kulturamtsleiter Manfred Andeßner zu, die den Musical Frühling unterstützen: Dieser sei „mittlerweile über Gmunden hinaus zu einer Marke und zu einem kulturellen Wahrzeichen der Stadt geworden“.

Premiere ist am 2. April, fürs erste sind zehn Aufführungen geplant. Der Kartenverkauf hat bereits begonnen (Ö-Ticket, Bürgerservicestelle, Tourismusbüro).

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Die Gschlief-Rutschung – unaufhaltsam, aber unter Kontrolle

GMUNDEN. „Das Gschlief“ ist nach der katastrophalen Jahrhundert-Rutschung vor zwölf Jahren weitgehend unter Kontrolle. Nun stellt sich die Frage, wie man diese geologische Besonderheit künftig ...

Erster Schnee: Auto rutschte über Böschung

BAD GOISERN. Der erste Schneefall bescherte der FF Bad Goisern auch gleich die erste winterliche Fahrzeugbergung

Eurothermen feiern Umsatz- und Nächtigungsplus

„Das hätten wir nicht besser timen können,“ strahlte Landesrat Markus Achleitner nicht einmal 24 Stunden nach Verkündung von Bad Ischl als Europäische Kulturhauptstadt 2024 bei ...

Seniorenheim Laakirchen unter neuer Leitung

LAAKIRCHEN. Nach 30 Jahren als Leiter des Seniorenheimes Laakirchen verabschiedet sich Oskar Kendlbacher Anfang Dezember in den wohlverdienten Ruhestand. Seine Nachfolge übernimmt Stefan Prinz.

Ohlsdorfer Sängerin veröffentlicht erste Single

OHLSDORF. Mit You Should Have Stayed hat Julia Putz alias July A soeben ihre erste Single herausgebracht. Die nächsten Songs warten schon in der Pipeline.

Spieletreffs gehen in Serie

GMUNDEN. Gleich zwei Initiativen lassen die Spieler-Herzen höher schlagen: Der Verein „support“ und die Initiative FiB (Frauen in Bewegung) organisieren Spieletreffs.

Salzkammergut Radio: Neue Sende-Anlage in Betrieb genommen

ST. WOLFGANG. Nach dreijähriger Planungs- und Entwicklungsphase sendet das Freie Radio Salzkammergut (FRS) seit kurzem auch auf der Frequenz von 94,0 MHz.

Bad Ischl ist Kulturhauptstadt 2024
 VIDEO

Bad Ischl ist Kulturhauptstadt 2024

BAD ISCHL. Am Wochenende präsentierte sich das Salzkammergut vor der Kulturhauptstadt-Jury. Nun ist das große Zittern vorbei und die Entscheidung gefallen.