Salzkammergut-Schülerprojekt gewinnt Lions Jugendpreis 2022

Hits: 72
Thomas Leitner Tips Redaktion Online Redaktion 17.05.2022 10:00 Uhr

BAD ISCHL. Ein schulübergreifendes Nachhaltigkeitsgremium konnte sich beim Young Ambassadors Award gegen Konkurrenz aus ganz Österreich durchsetzen.

Riesengroß ist die Freude bei den siegreichen Schülern, aber auch beim Lions Club Bad Ischl. „Zum zweiten Mal wurde heuer der Lions Jugendpreis ausgelobt“, erklärt Lions Präsident Martin Witek, „nach einem 3. Rang im Vorjahr konnte heuer ein Projekt unter der Patronanz des Lions Clubs Bad Ischl österreichweiter Sieger werden!“.

Das nachhaltige schulübergreifende Schülergremium der Schulen BG/BRG-Bad Ischl, HAK/PS-Bad Ischl und der St. Gilgen International School konnte die Jury im österreichischen Finale des Lions Young Ambassador Award überzeugen. Luca Bodner, Sahra Laimer, Jennifer Plieseis, Lena Seiringer und Emily Wehlau präsentierten vor einer Expertenjury ihre Vision, Menschen zu motivieren nachhaltiger zu leben und Nachhaltigkeit in den verschiedensten Bereichen durch Projekte im täglichen Leben zu fördern.

Die JurymitgliederPeter Bruckmüller, Geschäftsführer des Marktforschungsinstituts Spectra, sowie Karin Schneider, Leiterin der Kunstvermittlung Museen der Stadt Linz, zeigten sich von der Präsentation der jungen Ischler begeistert.

Projekte wie „Kleidertausch statt Kaufrausch - Let`s give life to our clothes“ sind bereits aus dem Gremium entstanden. Weitere Projekte wie die Bepflanzung von Bäumen, Umfragen zum Thema veganes Essen an den drei Schulen sowie diverse Workshops zum Thema Umweltschutz warten bereits in der Pipeline. Das nachhaltige Schülergremium erhält für diesen Sieg ein Preisgeld von 1.500 Euro für die Umsetzung der Projekte und darf sich nun auf das Europafinale in Zagreb freuen.

Ein großes Danke gilt dem Lions-Club Bad Ischl für die Unterstützung im Wettbewerb. Die betreuenden Lehrkräfte Maia Bristol, Thomas Martinetz und Christine Leitner und gratulieren ihren Schülerinnen gemeinsam mit den Lions zum großartigen Erfolg und freuen sich schon auf die Verwirklichung weiterer nachhaltiger Projekte.

Kommentare sind für diesen Beitrag deaktiviert.


Brigitte Stumpner zur Kommerzialrätin ernannt

BAD ISCHL. Mit Brigitte Stumpner wurde vor Kurzem einer leidenschaftlichen Unternehmerin aus Bad Ischl das Dekret zur Kommerzialrätin verliehen. 

Erfolgreiches Kooperationsprojekt der digiTNMS Scharnstein

SCHARNSTEIN. Mehr jungen Menschen den Werkstoff Holz näherbringen, in den Beruf des Tischlers schnuppern sowie Schülernwieder mehr für das Handwerk zu begeistern, war das Motto des Kooperationsprojektes ...

Blitzeinschlag am Siriuskogl

BAD ISCHL. Gegen Mitternacht wurden die Kameraden der Hauptfeuerwache Bad Ischl und der Feuerwache Reiterndorf zu einem Flurbrand am Siriuskogl alarmiert.

Im Zementwerk Hatschek wird die sinnvolle CO2-Nutzung untersucht

BEZIRK GMUNDEN/BEZIRK VÖCKLABRUCK. Das Treibhausgas Kohlendioxid (CO2) ist als Mitverursacher der Erderwärmung in aller Munde. Ein vom Cleantech-Cluster der oö. Standortagentur Business Upper Austria ...

Ferien(s)pass St. Wolfgang startet wieder durch

ST. WOLFGANG. In diesem Jahr ist es endlich wieder so weit und der Ferien(s)pass St. Wolfgang wird ein umfangreiches, lehrreiches und abwechslungsreiches Kinderprogramm im Juli und August bieten.

Beeindruckende Sonnwendfeier der Sportunion Gmunden

GMUNDEN. Bereits seit über 70 Jahren feiert die Sportunion Gmunden am längsten Tag des Jahres, als Beitrag zur Pflege des bodenständigen Brauchtums, ihre Sonnwendfeier. So auch heuer.

So lustig war das Pfarrfest in Ebensee

EBENSEE. Zwei Jahre Warten haben sich gelohnt. Nach der Corona-Pause ging nun im Park der Seelsorgestation Roith die 38. Auflage des Ebenseer Pfarrfestes über die Bühne. 

Maxwald zeigt Innovation auf der Interschutz

OHLSDORF/HANNOVER. Von Feuerwehrausrüster Rosenbauer beauftragt, rüstete das Ohlsdorfer Unternehmen Maxwald einen hochgeländegängigen UNIMOG U5023 mit einer Bergeseilwinde aus. Das ...