ÖVP überholt im Bezirk Gmunden die SPÖ

Hits: 496
Daniela Toth Daniela Toth, Tips Redaktion, 28.05.2019 13:39 Uhr

BEZIRK GMUNDEN. Auch im Bezirk Gmunden war die Wahlbeteiligung mit 51,15 Prozent verhältnismäßig hoch. Mit besonderer Spannung erwartet wurden die Zahlen aus Bad Ischl, wo SP-Bürgermeister Hannes Heide auf dem fünften Listenplatz für die EU-Wahl kandidierte.

Eindeutiger Sieger im Bezirk Gmunden war – wie auch bundesweit – die ÖVP, die mit einem Plus von 8,33 Prozent die SPÖ überholte und an erster Stelle landete.

Gewinne für ÖVP und SPÖ

Mit einem Zuwachs von 2,45 Prozent gegenüber der Wahl 2014 darf sich auch die SPÖ freuen, während die FPÖ um 2,97 und die Grünen um 1,13 Prozent zurückfielen. Auch Neos und KPÖ verloren 1,28 bzw. 1,21 Prozent. 1 Europa, bei der letzten Wahl nicht auf dem Stimmzettel, konnte 0,83 Prozent der Stimmen auf sich vereinen.

„Heide“-Effekt in Bad Ischl

In Bad Ischl, Heimat des EU-Kandidaten Hannes Heide, lag die SPÖ mit 37,89 Prozent an der Spitze – ein Plus von 10,53 Prozent gegenüber der letzten Wahl. Die ÖVP kam hier auf 28,07 Prozent und konnte ebenfalls zulegen. Die Zuwächse gingen vor allem zulasten von FPÖ und Grünen.

FPÖ verlor (fast) durchgängig

Auch in den anderen traditionellen SP-Hochburgen im Inneren Salzkammergut sowie in Laakirchen erreichte die SPÖ die meisten Stimmen, in allen Gemeinden des Bezirks bestätigte sich jedoch der Bundestrend mit einer teils massiv gestärkten ÖVP. Diese konnte etwa in Pinsdorf und Gosau sogar über 13 Prozent zulegen. Ebenfalls weitgehend durchgängig waren Verluste für die FPÖ – in Obertraun etwa -6,64 Prozent. Eine Ausnahme hier bildet lediglich Kirchham, wo die FPÖ ein Plus von 3,81 Prozent verzeichnen konnte.

Uneinheitliches Bild bei den Grünen

Bei den Grünen zeigte sich die Lage nicht so eindeutig. Hier gab es in sieben der 20 Gemeinden Zuwächse, die höchsten in Obertraun mit 3,01 Prozent. In den anderen 13 Gemeinden konnten die Grünen diesmal weniger Wähler überzeugen als 2014. Das größte Minus gab es in Hallstatt mit -4,77 Prozent.

 

Eine Übersicht über die aktuellen Daten findet sich auf der Homepage des Landes (https://wahl.land-oberoesterreich.gv.at/EE40700.htm?g=40700)

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



AMS: Lehrlingsmesse und geringe Arbeitslosenzahlen

BEZIRK GMUNDEN. Morgen, am Mittwoch, 13. November, lädt das AMS Gmunden wieder zur Lehrlingsmesse. Die Arbeitslosenquote im Bezirk ist weiterhin niedrig.

Landesinnovationspreis für Gmundner Start-Up

GMUNDEN. Tetan hat sich als innovativer Maschinenbauer in einer Marktnische etabliert. Für die Entwicklung eines völlig neuen Verfahrens wurde das Gmundner Unternehmen mit dem Landespreis für ...

Almtal-Kleinwasserkraftwerke werden bald zu Stromtankstellen

ALMTAL. Sein E-Bike oder Elektroauto kann man schon bald mit Strom „direkt aus der Alm“ betreiben. Neue Stromtankstellen sind Teil eines umfassenden Verkehrskonzepts, das das Almtal zur mobilen ...

Faschingshochburg im Almtal feiert 100er

VORCHDORF. Mit der Krönung des neuen Prinzenpaares startet für den Vorchdorfer Fasching ein Jubiläumsjahr: Einer der größten Faschingszüge des Landes wird 100 Jahre alt.

Basket-Swans kämpfen sich tapfer nach oben

GMUNDEN. Die Swans machen einen riesigen Schritt Richtung Viertelfinale im internationalen Alpe Adria Cup. 

Heide begrüßt gratis Interrail-Tickets und verlangt Ausweitung

BAD ISCHL. Die Europäische Union verlost wieder 20.000 Interrail-Tickets an junge Menschen. 

80-Jährige nach 20-Meter-Absturz mittels Hubschrauber geborgen

BEZIRK GMUNDEN. Beim Wandern stürzte eine 80-Jährige aus dem Bezirk Gmunden am 10. November vormittags rund 20 Meter weit ab; der Notarzthubschrauber konnte die Verletzte mittels Tau bergen.

Diese Almtaler sind wahre Vorbilder in Sachen Männergesundheit

ALMTAL. Vor 20 Jahren wurde der November als weltweiter „Monat der Männergesundheit“ ausgerufen, weil Männer das Thema Gesundheitsvorsorge oft verdrängen. Eine Almtaler Gruppe geht hier ...