Der Beginn einer neuen Ära

Hits: 556
Michael Klaffenböck Online Redaktion, 20.10.2020 06:55 Uhr

GMUNDEN. Heute öffnet Oberösterreichs größter Intersport im SEP Gmunden seine Pforten. Es ist dies der Startschuss in eine neue Ära – nicht nur für den SEP und alle Sportler, sondern auch für die Stadt Gmunden, das Salzkammergut und ganz Oberösterreich.

Nach einer Bauzeit von rund einem Jahr begeistert der neu um- und ausgebaute Intersport-Store nun auf mehr als 5.000 m² außergewöhnlich gestalteter Verkaufsfläche mit seiner einmaligen Atmosphäre und einem überragenden Angebot. Auch das Ladenbaukonzept von Intersport hat sich in den letzten Jahren stark weiterentwickelt. Das neue, innovative Ambiente umfasst nun viel Natur – das Thema Nachhaltigkeit stand bei der Realisierung an allererster Stelle.

 Vier Millionen Euro investiert

Bei diesem gemeinsamen Projekt wurden von den Familien Kaltenbrunner und Moser rund vier Millionen Euro investiert, um auf 5.000 Quadratmetern mit der größten und vielfältigsten Auswahl sowie persönlicher Beratung die Herzen aller Sport- und Modebegeisterten höher schlagen zu lassen. Ob hochqualitative Outdoorbekleidungs-Marken wie Ortovox oder Martini, Skibekleidung von Bogner bis J.Lindberg, die größte Tommy Hilfiger Auswahl zwischen Linz und Salzburg oder das erweiterte Sortiment für Kinder – es bleiben sowohl für Erwachsene als auch Kinder keine Wünsche offen.

 Zeitgemäße Mall

Die Familie Moser hat sich mit der Umgestaltung der Mall zum Ziel gesetzt, eine zeitgemäße und optisch originelle Mall zu schaffen, die eine optimale Kundenorientierung und zugleich eine entspannte Atmosphäre zum Verweilen bietet. Unter dem Motto „Salzkammergut wird Salzkammerfit„ wird die Eröffnungswoche gebührend gefeiert – mit tollen Angeboten und einer sportlichen Challenge, bei der Erwachsene und Kinder neben kleinen feinen Preisen auch zwei große Hauptpreise gewinnen können. Ob man nun aus sportlichen, modischen oder kulinarischen Gründen in den SEP kommt, eines ist sicher: Mit Oberösterreichs größtem Intersport und seinem riesigen Angebot ist er immer einen Ausflug wert.

30 Jahre Intersport Kaltenbrunner im SEP

„Bereits seit mehr als 30 Jahren ist unser Intersport-Standort im SEP sehr erfolgreich. Zu Beginn, im Jahr 1989, starteten wir mit zwölf Mitarbeitern auf 600 Quadratmetern Verkaufsfläche. Durch die optimale zentrale Anbindung und dank der großzügigen Kundenparkplätze war für uns von Anfang an klar, an diesem Standort weiter zu expandieren. Mit dieser Neueröffnung hat sich für unsere Familie ein wahrer Traum erfüllt“, so Karl Kaltenbrunner.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentare

  1. Karl
    Karl20.10.2020 15:33 Uhr

    Intersport - Hoffentlich hat man in die Mitarbeiter auch investiert. Grüssen wäre toll und etwas Fachkompetenz könnte auch nicht schaden.

Kommentar verfassen



Invest-Programm und Schuldenabbau für St. Wolfgang

ST. WOLFGANG. Sicherheit, Straßenbau und Leistbares Wohnen als Schwerpunkte in Wolfgangseegemeinde.

Fotowettbewerb: Wald und Forst im Fokus

TRAUNKIRCHEN. Tips und der Waldcampus Österreich in Traunkirchen suchen die schönsten, idyllischsten oder actionreichsten Fotos aus dem Wald und Forstbereich

Heinzel Energy spart mit neuen Fotovoltaikanlagen bis zu 800 Tonnen Co2 pro Jahr

LAAKIRCHEN. Der Steirische Photovoltaik-Experte eco-tec.at und das Oberösterreichische Unternehmen Heinzel Energy errichten einige der größten Photovoltaik-Aufdach-Anlagen in Österreich. ...

November brachte mehr Arbeitslose im Bezirk

BEZIRK GMUNDEN. Die Arbeitslosenquote im Bezirk betrug Ende November 5,6 Prozent. Dies entspricht gegenüber dem Vormonat einem Anstieg um 0,8 Prozent. Zum Vergleich: Die Quote für OÖ liegt ...

Wick-Inventar kommt unter den Hammer

VORCHDORF. Die gesamte Fensterfertigung des insolventen Betriebs wird versteigert: Am 9. Dezember 2020 kommen ganze Sägelinien, aber auch zehntausende Schrauben unter den Hammer.

Generationswechsel bei Getränke Wagner

LAAKIRCDHEN. Nach über 40 Jahren als Geschäftsführer der Fa. Wagner zieht sich Rudolf Wagner mit 1. Jänner 2021 aus der Geschäftsführung zurück und übergibt das ...

Neuerscheinung: Mit 365 Heiligen durchs Jahr

EBENSEE/WIEN. „Von Bischofsstab bis Besenstiel“ ist der Titel eines druckfrischen Buches der Theologin, Journalistin und Pädagogin Bernadette Spitzer über Heilige und Selige. 

Die Volksschule St. Konrad atmet durch

ST. KONRAD. Gemeinsam mit Volksschuldirektorin Sandra Oberleitner empfing Bürgermeister Herbert Schönberger 3 Stück Luftreinigungsgeräte für die Klassenzimmer. Diese sollen ...