Neue Ansprechpartnerin für Frauen im AMS Gmunden

Hits: 651
Die neue Freuen-Ansprechpartnerin beim AMS, Ilse Hankowetz, mit AMS-Leiter Leopold Tremmel Foto: AMS Gmunden
Daniela Toth Daniela Toth, Tips Redaktion, 15.04.2021 09:49 Uhr

GMUNDEN. Das AMS Gmunden fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern am Arbeitsmarkt, widmet für Förderung von Frauen mehr als die Hälfte des gesamten Förderbudgets. Mit Ilse Hankowetz gibt es nun auch eine neue Ansprechpartnerin und Kontaktadresse für Frauen. 

Ab sofort übernimmt Ilse Hankowetz die Frauen- und Gleichstellungsagenden im AMS Gmunden und unterstützt bei allen Fragen rund um die Chancen und Situationen für Frauen am Arbeitsmarkt. Die seit 2020 für das AMS Gmunden tätige Beraterin des Service für Unternehmen organisiert neue Ausbildungen für Frauen unter Berücksichtigung der Kinderbetreuungszeiten und stimmt die verschiedenen Faktoren, wie Familie, Kinder und Arbeit, miteinander ab und unterstützt Frauen mit Informations- und Beratungsangeboten im Bezirk. Damit sollen Jobchancen verbessert werden, um die Gleichstellung am Arbeitsmarkt zu ermöglichen. „Ziel ist es auch, Frauen bessere Verdienstmöglichkeiten zu bieten und Einkommensunterschiede abzubauen und der strikten Trennung zwischen sogenannten Männer- und Frauenberufen entgegen zu wirken“, sagt AMS-Leiter Leopold Tremmel.

Frauen sind auf dem Arbeitsmarkt mit anderen Herausforderungen konfrontiert als Männer. „Mein Bestreben ist es, dass wir im AMS Gmunden Frauen in erster Linie Informationen über ihre Möglichkeiten am Arbeitsmarkt zukommen lassen und sie dabei unterstützen ihren beruflichen Weg zu finden und zu verfolgen. Gerade in Zeiten von Corona sehen wir, dass Frauen als Stütze der Gesellschaft wichtiger sind denn je“, so Ilse Hankowetz. Das arbeitsmarktpolitische Frauenprogramm des AMS ist dafür da, diese Schieflagen auszugleichen.

Alle Angebote für Frauen gibt es gesammelt auf: www.ams.at/frauen

Kommentar verfassen



Bergführer nach Absturz am Traunstein schwer verletzt

GMUNDEN. Schwer verletzt mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden musste am Freitag ein 38-jähriger Bergführer aus dem Bezirk Salzburg-Umgebung. Der Mann stürzte aus bislang ...

Running Salzalpensteig vom Chiemsee zum Hallstättersee

HALLSTATT. Vier befreundete Läufer werden versucht, den Weitwanderweg SalzAlpenSteig von Prien am Chiemsee bis nach Hallstatt in drei Tagen zu durchlaufen.

Die Jägerschaft vom Salzkammergut zieht Bilanz

ALTMÜNSTER. Nicht wie gewohnt im Zuge des Bezirksjägertages, sondern Corona-bedingt dieses Jahr im AgrarBildungsZentrum Altmünster fand heuer die Trophäenbewertung des Bezirkes Gmunden statt. 

Musikalische Leistung

VORCHDORF. Über einen ausgezeichneten Erfolg beim Musik-Bewerb „Prima la Musica“ freut sich Julia Hüll.

St. Konrad startet in die Planschsaison

ST. KONRAD. Am Badesee von St. Konrad startet man mit einer perfekten Wassertemperatur und regionalen Schmankerln in die neue Saison.

Gedenkfeier im ehemaligen KZ-Nebenlager Ebensee

EBENSEE. Corona-bedingt fand die diesjährige Gedenkfeier im KZ-Nebenlager in Ebensee heuer in kleinem Kreise statt.

Kleinbus bei Frontalcrash überschlagen

GMUNDEN. Ein schwerer Unfall zwischen einem Kleinbus und einem Auto auf der B145 Salzkammergut-Bundesstraße in Gmunden hat Freitagmittag zwei Schwerverletzte gefordert.

Feuerwehr rettete verletzten Schwan aus Traun

BAD ISCHL. Die Florianijünger der Freiwilligen Feuerwehr Lauffen wurden zu Tierrettern.