Humor in der Altenarbeit: Pflege darf auch Spaß machen

Daniela Toth Daniela Toth, Tips Redaktion, 15.09.2019 08:38 Uhr

GOSAU. Der Tag der Altenarbeit am 4. Oktober steht im Brigittaheim Gosau ganz unter dem Motto „Lachen ist die beste Medizin“.

Pflege ist zur Zeit in aller Munde, die Schlagzeilen und gedanklichen Verbindungen zur Pflege sind durchwegs negativ behaftet: Pflegenotstand, Pflegemangel, Personalnot, Bettenmangel, Pflegebedürftigkeit sind häufig gehörte Schlagworte. Die Beschäftigten in den Gesundheitsberufen haben, wie es in der öffentlichen Wahrnehmung scheint, wirklich nichts zu lachen.

Das Team des Alten- und Pflegeheims in Gosau möchte gern den Gegenbeweis liefern: Am Freitag, 4. Oktober, öffnen in ganz Oberösterreich über 80 Alten- und Pflegeheime ihre Türen, um den Arbeitsalltag im Heim und die verschiedenen Berufsbilder vorzustellen. Unter dem Motto „Lachen ist die beste Medizin“ möchte das Brigittaheim in Gosau dabei heuer zeigen, dass Pflege wirklich Spaß macht und eine kleine Prise Humor der Gesundheit sehr zuträglich ist.

Das engagierte Team rund um Brigittaheim-Leiter Peter Spielbüchler lädt daher „alle, die gerne lachen oder denen das Lachen schon lange im Hals stecken geblieben ist“ ein: „Kommt am 4. Oktober zwischen 14 und 16 Uhr ins Brigittaheim: Wir versuchen, auch euch ein Lachen herauszukitzeln.“

 

 

Tag der Altenarbeit

Freitag, 4. Oktober

Das Brigittaheim Gosau öffnet von 14 bis 16 Uhr seine Pforten.

www.sinnstifter.at

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Rollstuhl-Tennis-Asse ermitteln Team-Staatsmeister

BAD ISCHL. Am vergangenen Wochenende wurden auf der Anlage des TC Bad Ischl in Kaltenbach die Tennis-Team-Staatsmeisterschaften im Rollstuhltennis ausgetragen. 

Basketball: Sieg für die Schwäne

GMUNDEN. Die Swans kamen am vergangenen Wochenende mit einem Sieg im Gepäck aus St. Pölten zurück. 

Unfallvermeidung: Sicherheitstag für Mitarbeiter

EBENSEE. In einem praxisnahen Workshop setzten sich die Mitarbeiter der Saline Ebensee kürzlich mit dem Thema Arbeitssicherheit auseinander.

Fünf Millionen Euro für Bannwald und Sicherheitsnetze an der B145

TRAUNKIRCHEN. Am Fuße des Sonnsteins sowie der Geißwand ist es in der Vergangenheit immer wieder zu Steinschlagereignissen gekommen – zuletzt erst im Februar. Nun wurde im Landtag eine ...

Hohe Pro-Kopf-Wertschöpfung

BEZIRK GMUNDEN. Auf die Leistungen der Arbeitnehmer des Bezirks wies AK-Präsident Johann Kalliauer bei einer Pressekonferenz im Landhotel Grünberg hin.

Mit Holzstock auf Kontrahenten eingeprügelt: 29-Jähriger schwer verletzt

BAD ISCHL. Die Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen von irakischen Staatsbürgern am 12. Oktober abends endete für einen 29-Jährigen im Krankenhaus, nachdem ein 32-Jähriger mit einem ...

Bilder von Friedrich Fuchshuber und Karl Kaiser begeisterten die Jury

OHLSDORF/KIRCHHAM. Anlässlich des 100-jährigen Jubiläums von Oberösterreich lud der OÖ Seniorenbund zu einem Fotowettbewerb. Aus 1.362 eingesandten Fotos, darunter 83 aus dem Bezirk ...

Bergsteiger bei Sturz auf der Katrin lebensgefährlich verletzt - Update 13.10.: 44-Jähriger im UKH verstorben

BAD ISCHL. Ein 44-jähriger Bergsteiger aus dem Bezirk Linz-Land stürzte am 12. Oktober um 10.24 Uhr auf der Katrin rund 70 Meter weit ab und erlitt dabei lebensgefährliche Verletzungen.