Einzigartig? Auch die Villacher haben ein Netz

Hits: 133
Sabrina Lang Sabrina Lang, Tips Redaktion, 07.07.2020 15:58 Uhr

GRIESKIRCHEN/VILLACH. Wer hat's erfunden? Bisher galt Grieskirchen mit seinem Netz als einzigartig. Doch wer hätte gedacht, dass die Kärntner schon ein Jahr früher auf die Idee kamen über dem Villacher Rathausplatz ein Netz schweben zu lassen?

Unbestritten ist das Grieskirchner Netz einzigartig, denn es wurde von Hand von der Künstlerin Maria Treml geknüpft. Das Villacher Netz besteht aus drei je 48 Quadratmeter großen Teilen und einer PVC-Beschichtung mit innenliegenden Polyester-Gitternetzen. Es wurde erstmals 2008 aufgehängt. In Villach sei man im Gegensatz zu Oberösterreich eben „High Tech“, wie der Pressesprecher des Villacher Bürgermeisters schmunzelnd erklärt.

Vernetzung und Zusammenhalt in Grieskirchen

Die Villacher ließen sich „ihr Netz“ 60.000 Euro kosten. Das Grieskirchner Kunstwerk ist 1800 Quadratmeter groß und kam auf 80.000 Euro. Premiere feierte es 2009 im Zuge der Landesausstellung. Nach einigen Jahren netzfrei, wurde 2019 ein neues Kunstwerk geknüpft und wieder aufgehängt. Bürgermeisterin Maria Pachner zeigt sich vom Villacher Netz unbeeindruckt: „Wir sind stolz, ein handgeknüpftes Netz der Künstlerin Maria Treml zu haben, auch als Symbol für Vernetzung und Zusammenhalt“.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



16-jähriger erneut aggressiv: Von Einsatzkommando Cobra abgeführt

BAD SCHALLERBACH. Jener 16-Jährige,  der am 25. November von einem Polizisten des Ladendiebstahls überführt wurde und den Beamten anschließend bespuckte und bedrohte, wurde aus ...

Geboltskirchner Volksschüler bringen eigene CD heraus

GEBOLTSKIRCHEN. Die Kinder und Lehrerinnen der Volksschule Geboltskirchen haben eine CD produziert. Das Album trägt den Titel „Schön, dass es dich gibt“ und kann um 12 Euro erworben werden.  ...

Verkehrsunfall mit zwei Verletzten

HAAG. Eine 47-Jährige aus dem Bezirk Ried fuhr am 27. November gegen 05.30 Uhr von Haag am Hausruck Richtung Grieskirchen. Ein 54-Jähriger aus dem Bezirk Wels-Land war mit dem Auto in die Gegenrichtung ...

LKW durchbrach Lärmschutzwand

KEMATEN. Ein 30-jähriger rumänischer Staatsbürger fuht am 26. November mit einem Sattelkraftfahrzeug am rechten Fahrstreifen der A8 Richtung Passau. Aus unerklärlichen Gründen ...

Überführter Ladendieb bespuckt Polizist

BAD SCHALLERBACH. Als ein 16-jähriger Ladendieb in Bad Schallerbach von einem Polizisten überführt wurde, reagiert dieser aggressiv und bespuckte den Beamten.

So überleben kleine Geschäfte zwischen Online-Handel und Corona-Krise

WAIZENKIRCHEN. Aussterbende Ortskerne, Online-Shopping und die Corona-Krise: Für kleine Geschäfte steht die aktuelle Zeit unter keinem guten Stern. Wie es dennoch gelingen kann, einen Ort zu ...

„Es ist der stille Tod des Spielzeug-Fachhandels“

NEUMARKT. Wenn die Schaukelpferdchen still stehen, die Handpuppen nur mehr traurig dreinschauen und der Holzzug nicht mehr fährt, dann gehört wieder ein Spielzeug-Geschäft, in dem Kinderaugen ...

Ölaustritt auf der B137: Feuerwehr Grieskirchen im Einsatz

GRIESKIRCHEN. Die Feuerwehr Grieskirchen wurde am 24. November um 5.14 Uhr zu einem Ölaustritt auf die B137 Höhe Tankstelle Turmöl alarmiert.