Dienstag 26. März 2024
KW 13


Weitere Angebote

Sociale Medien

Kontakt

PRAM. 24 Menschen mit psychischer Beeinträchtigung werden in einem neuen Wohnhaus von Caritas Invita ein Zuhause finden und professionelle Betreuung erfahren.

Nahe der Furthmühle in Pram entsteht ein Wohnhaus von Caritas Invita. (Foto: Caritas)
photo_library Nahe der Furthmühle in Pram entsteht ein Wohnhaus von Caritas Invita. (Foto: Caritas)

Derzeit ist das zukünftige Caritas Invita-Wohnhaus noch eine Baustelle. Ab September werden dort 24 Menschen mit höherem psychiatrischem Pflegebedarf leben und von der Caritas betreut und gepflegt. Die Klienten, die meist in der Kindheit und Jugend schwere Traumatisierungen erlebt haben, werden aus ganz Oberösterreich kommen, berichtet August Hinterberger, Leiter der Abteilung Invita Wohnen der Caritas. Zugeteilt werden sie vom Land je nach Dringlichkeit.

Geplant sind drei Wohneinheiten zu je acht Personen in Einzelzimmern, eine Wohneinheit im Erdgeschoss, zwei im Obergeschoss. Im Erdgeschoss wird außerdem die Allgemeinmedizinerin Barbara Prötsch ihre neue Ordination beziehen. Bauträger des Gebäudes ist die Lawog, investiert werden rund vier Millionen Euro.

Neben der Pflege sollen den Klienten Beschäftigung und Abwechslung im Haus geboten werden. Eine eigene Werkstätte wird es aber nicht geben.

Mitarbeiter gesucht - auch Pramer sind eingeladen

Um die Betreuung bieten zu können, sucht die Caritas noch Mitarbeiter. Auch Freiwillige sind herzlich willkommen. Am Montag, 4. März (19 Uhr) gibt es in der nahegelegenen Furthmühle (Marktstraße 26) einen Informationsabend, bei dem sich nicht nur die Pramer informieren können, sondern auch mögliche zukünftige Mitarbeiter (Pflege und Sozialbetreuung). Etwa 20 bis 25 Mitarbeiter werden gebraucht, weiß Hinterberger. An diesem Abend werden alle Fragen beantwortet, die Anrainer, Freiwillige und Interessierte haben, verspricht er.

Das Haus der Caritas Invita in Pram ist eines von vier geplanten Häusern und Teil einer Ausbauoffensive des Landes für den psychosozialen Bereich im ländlichen Raum. Ein Haus in Sierning ist in Bau, bald auch eines in Ried. Für ein Haus in Buchkirchen ist 2025 Baustart.


Kommentare sind nur für eingeloggte User verfügbar.

Jetzt anmelden


SPÖ macht auf Bedeutung der EU für die Region aufmerksam

SPÖ macht auf Bedeutung der EU für die Region aufmerksam

BEZIRK GRIESKIRCHEN/BEZIRK EFERDING/BRÜSSEL. Wie die Menschen in den Regionen die EU zu spüren bekommen und welche Bedeutung die EU-Wahl hat, ...

Tips - total regional Gertrude Paltinger, BSc
Schallerbacher Bürger gemeinsam gegen Umweltverschmutzung photo_library

Schallerbacher Bürger gemeinsam gegen Umweltverschmutzung

BAD SCHALLERBACH. Gemeinschaftsarbeit und Engagement haben die Bürger von Bad Schallerbach bewiesen. Im Rahmen einer Flurreinigungsaktion haben ...

Tips - total regional Gertrude Paltinger, BSc
ÖAAB-Vorstand in Wallern gewählt photo_library

ÖAAB-Vorstand in Wallern gewählt

WALLERN. Der ÖAAB Wallern hat Manuela Lederer-Saxenhofer als Obfrau bestätigt und plant die Veranstaltungen für dieses Jahr.

Tips - total regional Gertrude Paltinger, BSc
Flixbus-Lenker in Klagenfurt verurteilt

Flixbus-Lenker in Klagenfurt verurteilt

KLAGENFURT/WEIBERN. Jener Buslenker, der im September des Vorjahres am Steuer des Flixbusses saß, in dem die 19-jährige Jana aus Weibern ums ...

Tips - total regional Gertrude Paltinger, BSc
Drei Musikkapellen aus dem Bezirk Grieskirchen auf internationaler Bühne

Drei Musikkapellen aus dem Bezirk Grieskirchen auf internationaler Bühne

BEZIRK GRIESKIRCHEN. Beim internationalen Blasorchesterwettbewerb „Flicorno d’Oro“ in Riva del Garda (Italien) stellten sich drei Orchester ...

Tips - total regional Katharina Bocksleitner
Astronomin begeistert Schüler in Weibern

Astronomin begeistert Schüler in Weibern

WEIBERN. Die Sonne, der Mond, das Sonnensystem oder so komplexe Phänomene wie schwarze Löcher – diese Themen haben die Schüler der Volksschule ...

Tips - total regional Gertrude Paltinger, BSc
Campierverbot auf Grieskirchner Festwiese beschlossen

Campierverbot auf Grieskirchner Festwiese beschlossen

GRIESKIRCHEN. Ein „Campierverbot“ auf der Wiese beim Sportplatz hat der Grieskirchner Gemeinderat mehrheitlich beschlossen.

Tips - total regional Gertrude Paltinger, BSc
Graupelschauer und Sommerreifen: mehrere Unfälle auf der A8

Graupelschauer und Sommerreifen: mehrere Unfälle auf der A8

HAAG AM HAUSRUCK/ PRAM. In beiden Fahrrichtungen der A8 sorgten ein heftiger Graupelschauer und die Sommerreifen, die einige Fahrzeuglenker schon ...

Tips - total regional Online Redaktion