Neuer Ablauf beim Ski-Weltcup in Hinterstoder: Kombination am Sonntag und Riesentorlauf bei freiem Eintritt am Montag

Hits: 256
Susanne Winter, MA Susanne Winter, MA, Tips Redaktion, 28.02.2020 12:06 Uhr

HINTERSTODER. Der Winter hat Hinterstoder derzeit fest im Griff, doch die Organisatoren des Ski-Weltcups lassen sich nicht unterkriegen. Kurzerhand wurde das Programm geändert, damit alle drei Rennen stattfinden können. Der Super-G ist unverändert am Samstag geplant. Die Kombination wird am Sonntag nachgeholt und der Riesentorlauf auf Montag verschoben.

Aufgrund der intensiven Regen- und Schneefälle in der Nacht von Donnerstag auf Freitag, musste die Alpine Kombination am Freitag abgesagt werden. Alle Bemühungen der 150 Pistenarbeiter, die ab 4 Uhr nachts gearbeitet haben, die Piste rennfertig zu machen, waren leider vergebens.

Programm geändert

Nur Dank der guten Zusammenarbeit des Österreichischen Skiverbandes, unter Präsident  Peter Schröcksnadel, der bereit ist, die Zusatzkosten zu übernehmen und der guten Kooperation mit dem Organisationskomitee, dem USC Raiffeisen Hinterstoder/ WSV Windischgarsten, dem ORF, der EBU, den HIWU Bergbahnen und der Urlaubsregion Pyhrn-Priel, war es möglich, das ursprüngliche Programm, das sich nun bis Montag, 2. März erstreckt, zu verschieben.

Neues Programm AUDI FIS Skiweltcup Hinterstoder 2020

  • Samstag, 29.02.2020, Super-G, Startzeit: 12.30 Uhr
  • Sonntag, 1.03.2020, Alpine Kombination, Startzeiten: 9.45 Uhr (Super-G), 12.45 Uhr (Slalom)
  • Montag, 2.03.2020, Riesentorlauf, Startzeiten: 9.30/12.30 Uhr (Eintritt frei!)

FIS-Renndirektor Markus Waldner sprach den Organisatoren und allen Verantwortlichen seinen herzlichen Dank aus, dass die Verschiebung in so kurzer Zeit und ohne Komplikationen durchgeführt werden kann. Österreich ist in dieser Richtung Vorbild im internationalen Skiweltcup.

„Danke an die FIS und den ÖSV, dass trotz der heutigen wetterbedingten Absage alle drei geplanten Rennen in Hinterstoder stattfinden können. Das haben sich alle Verantwortlichen und Beteiligten, insbesondere die rund 500 Ehrenamtlichen, die sich unermüdlich um die Vorbereitung des Ski-Weltcup-Wochenendes bemüht haben, auf jeden Fall verdient“, unterstreicht Wirtschafts- und Sport-Landesrat Markus Achleitner.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Osterpost der Wichtelstube

RIED IM TRAUNKREIS. Die Kinder der Wichtelstube erhalten zu Ostern eine ganz besondere Osterpost.

Feuerwehrübung im Betriebsbaugebiet Strienzing

WARTBERG AN DER KREMS. Der Übungsname der Großübung im Betriebsbaugebiet Strienzing lautete „Brand Industrie mit vermisster Person“. Insgesamt sechs  Feuerwehren mit über ...

Mit Fleiß, Geduld und hartem Training

KREMSMÜNSTER. Nur weil die Trainings, sportlichen Veranstaltungen und Wettbewerbe aufgrund des Coronavirus eine Pause einlegen müssen, ist das noch lange kein Grund, die sportbezogenen Berichte ...

Von Herzen „Danke!“

LEONSTEIN. Die jüngsten Mitglieder der Pfadfindergruppe Steyrtal, die Wichtel und Wölflinge, buken Liebstattherzen und verteilten diese an Menschen in systemrelevanten Berufen, ...

Aktion der Freiwilligen Feuerwehr Kremsmünster

KREMSMÜNSTER. Die Freiwillige Feuerwehr Kremsmünster hat Mal- und Bastelvorlagen von Einsatzfahrzeugen erstellt, um die Zeit zuhause zu erleichtern.

Volksschule Wartberg im Kleinstbetrieb

WARTBERG AN DER KREMS. Aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus sind die Räume der Krabbelstube und des Kindergartens in Wartberg mit Stille gefüllt. Lediglich die Volksschule ...

Wenn das Zuhause nicht mehr sicher ist: Anstieg häuslicher Gewalt in der Corona-Krise

BEZIRK KIRCHDORF. Ausgangsbeschränkungen, Heimunterricht der Kinder, Angst vor Krankheit oder Kündigung, beengte Wohnverhältnisse und existenzielle Sorgen: Die Corona-Pandemie sorgt ...

Anrainer sind von der Planung für die Umlegung der Steyrtalstraße enttäuscht

GRÜNBURG. Am 3. Dezember 2019 haben die Bauarbeiten für die Umlegung der Steyrtalstraße (B140) in Obergrünburg (Gemeinde Grünburg) begonnen – Anrainer Heribert Singer ...