Lebensrettende Produkte aus Spital am Pyhrn

Hits: 95
Sophie Kepplinger Sophie Kepplinger, Tips Redaktion, 19.09.2020 15:08 Uhr

SPITAL AM PYHRN. Die Mark Save A Life GmbH am Standort Spital am Pyhrn entwickelt seit 2011 Sicherheitsprodukte, die höchste Sicherheitsstandards erfüllen müssen – immerhin hängt nicht selten ein Menschenleben daran.

Die acht Mitarbeiter rund um Geschäftsführer und Eigentümer Rudolf Mark kreieren im Süden des Bezirkes Ausrüstung für Arbeitssicherheit, Höhenrettung und Selbstrettung. Im Herbst kommen drei der lebensrettenden Produkte im neuen Design, Erfüllung aller internationalen Normen und mit verbesserter Funktionalität auf den Markt. Die Weiterentwicklung betrifft die Produktfamilie rund um das High-End Abseil- und Rettungsgerät Mark Elephant Hub. Das Abseil- und Rettungsgerät mit Hubfunktion ist vielseitig einsetzbar: Neben der aktiven Rettung ist auch eine Selbstrettung möglich. Das lebensrettende Produkt ist für zwei Personen mit bis zu 225 Kilogramm zugelassen und demnach gerade bei Klettergärten, Industriekletterer oder Feuerwehren beliebt.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Landtagspräsident Wolfgang Stanek besucht Pfadfinder Kremstal

MICHELDORF IN OÖ. Der Präsident des Oberösterreichischen Landtags, Wolfgang Stanek (ÖVP), besuchte kürzlich die Pfadfindergruppe Kremstal in ihrem Vereinshaus in Micheldorf. Nach ...

Musikalisches Kennenlernen

SPITAL AM PYHRN. Nicht nur das gegenseitige Kennenlernen der Musikklasse 1. b der digi TNMS-Musikmittelschule Kirchdorf stand bei der Kennenlernwoche in Spital am Pyhrn am Programm, sondern noch vieles ...

Gewerkschaften fordern: Gesundheitssystem über die Krise hinaus stärken!

Beschäftigte in Kirchdorf beteiligten sich an der Europäischen Aktionswoche für bessere Gesundheit und Pflege

Brandschutzleistungsabzeichen für die Freiwillige Feuerwehr Steinbach am Ziehberg

STEINBACH AM ZIEHBERG. Die Freiwillige Feuerwehr Steinbach am Ziehberg absolvierte das Brandschutzleistungsabzeichen in Silber und Bronze.

„Putzt euch, tanzt, lacht“

SCHLIERBACH. Mit ihrem im Frühjahr erschienenen Buch „Putzt euch, tanzt, lacht“ hat die Autorin Karin Peschka zufällig einen Roman der Stunde geschrieben. Auf Einladung der Literarischen ...

Pensionistenverband Molln setzt auf persönliche Betreuung

MOLLN. Durch die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus mussten heuer viele Programmpunkte des Pensionistenverbandes (PV) Molln abgesagt werden. Der PV Molln setzt daher verstärkt ...

Leserbrief: Pensionisten – Spielball der Politik?

STEINBACH AM ZIEHBERG. Ernst Pramhas aus Steinbach am Ziehberg schickte Tips einen Leserbrief, in dem er sich über das im Herbst 2019 neu vorgestellte Pensionsgesetz Gedanken machte.

Sieben Nußbacher Jubelpaare gefeiert

NUSSBACH. Sieben Jubelpaare feierten in Nußbach bei einem Gottesdienst und der anschließenden Ehrung durch die Gemeinde ihre Jubiläen.