Granitland-Mountainbiker sind jetzt auch Richtung Süden unterwegs

Hits: 1056
Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 05.07.2018 17:12 Uhr

KLEINZELL/LICHTENBERG. Um 200 Kilometer angewachsen ist das Streckennetz der Mountainbike-Region Granitland, das jetzt bis auf die GIS in Lichtenberg reicht.

Anfang der Woche wurde das erweiterte Streckennetz offiziell für die Radler feigegeben. „Insgesamt steht den Mountainbikern im Granitland jetzt ein Streckennetz von mehr als 900 Kilometern zur Verfügung“, berichtet Hans Falkinger, Obmann des Vereins Mühlviertler Granitland, stolz. Denn damit ist eines der größten zusammenhängenden Mountainbike-Gebiete Europas entstanden.

Zwei Jahre Vorbereitung 

Zwei Jahre Planung und Ausführung unter der Regie des Leaderbüros Urfahr-West liegen hinter der Ausweitung. Das 200 km Streckennetz wird nun in das bestehende Netz der MTB Region Granitland eingegliedert. Auch beim neuen Streckennetz stehen die Bürgermeister der einzelnen Gemeinden voll hinter diesem Projekt, sodass ein reibungsloser Ablauf gewährleistet ist„, betont Falkinger.

Ausweitung auch im Bezirk Rohrbach

Der Kleinzeller streckt bereits die Fühler nach neuen Möglichkeiten für die Mountainbiker auch im Bezirk Rohrbach aus: Rund 86 zusätzliche Kilometer sollen hier beschildert werden. In St. Oswald etwa wurde die Streckenführung bereits beschlossen, berichtet Bürgermeister Paul Mathe. “Unsere Wunschroute fand leider bei den Landwirten und der Jägerschaft keine Zustimmung. Aber wir haben eine Lösung gefunden, die über öffentliche Wege und weniger durch den Wald führt„, informiert der Bürgermeister. Die Strecke führt vom Zollhaus über den Galgenberg ins Ortszentrum. Mathe ergänzt: “Wir sind natürlich interessiert, dass unsere Gemeinde Teil der Mountainbike-Region wird. Denn solche touristische Attraktionen bringen wieder mehr Leute nach St. Oswald.„

www.granitland.at

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:

Kommentar verfassen



3 Bundesländer an einem Tag

Max Eckerstorfer und Erwin Andexlinger waren 3 Tage mit einem klassischen Fahrrad unterwegs. Geplant wurden nur grob die Eckpunkte. Die Details ergaben sich während der Fahrt. So waren die beiden ...

Frühstücken am Wochenmarkt

ROHRBACH-BERG. Am Samstag steht wieder ein besonderer Wochenmarkt bevor: Die Standlleute laden nämlich zum Frühstücksbrunch - die ursprünglich geplante Live-Musik wurde aber leider ...

Sommerfrische Festival: Konzertserie am Bauernhof

ST. PETER. Ein Sommer ohne Festivals, Konzerte und Co., das wollte sich das Team vom Mezzanine Club im Gasthaus Höller nicht vorstellen.

Stummfilm-Komödien im Stoareich bringen Heiterkeit in besondere Zeit

AIGEN-SCHLÄGL. „Könige der Komödie“ heißt das Motto des diesjährigen Stummfilm Open Air im Steinbruch „s“Stoareich„ in Natschlag. Für Stummfilm-Pianist Gerhard ...

Mehr regionale Models für die regionale Firmenwerbung

ROHRBACH-BERG. Nachdem in der Modelagentur „Look for Models“ in der Krise alles stillgestanden ist, kommen nun verhalten wieder Anfragen und Buchungen rein. Agentur-Chefin Klara Pöschl würde ...

Lembacher Bücherei unter neuer Leitung

LEMBACH. Nach 34 Jahren an der Spitze übergab Theresia Winkler die Leitung der Bücherei Lembach an Elfriede Ortner.

Ein Steffinger Original: „Ich bin wie's falsche Geld, mich kennen alle!“

ST. STEFAN-AFIESL. Über Gerti Pürmayr – oder die Mittern Gerti, wie viele sie nennen – könnte man ganz Bücher schreiben, so viel hat die 68-Jährige aus ihrem Leben ...

Neues Begegnungszentrum in St. Stefan-Afiesl wird bald fertig

ST. STEFAN-AFIESL. Ein für die Gemeinde besonders wichtiges Projekt nähert sich seinem krönenden Abschluss: Aus dem ehemaligen Gasthaus Mayr ist in den vergangenen Monaten ein Begegnungszentrum ...