Kopfinger präsentiert Buch-Fortsetzung

Hits: 37
Elena Auinger Elena Auinger, Tips Redaktion, 22.11.2019 11:00 Uhr

KOPFING. Josef Wasner präsentiert am 26. November um 19.30 Uhr in der NMS Kopfing den zweiten Teil seines Werkes „Abgehoben – Begegnungen mit Höhenfliegern und Bruchpiloten“, in dem er seine Reise vom Sauwald in den Wienerwald fortsetzt.

Beginnend mit der Suche nach prägenden Meilensteinen in der Entwicklung der Bundesländer Ober- und Niederösterreich startet seine Reise in Heiligenkreuz im Helenental, führt über die Bezirkshauptstadt Baden weiter in ihre Umgebung, wie nach Traiskirchen, Wiener Neustadt, ins benachbarte Ungarn, nach Sopron, sowie zum Semmering bis an den südlichen Rand des Wienerwalds, nach Berndorf.

Gastbeiträge zweier Kopfinger Bürger

Fast parallel dazu lässt der Autor Menschen aus seinem eigenen Umfeld zu Wort kommen, denen – aus seiner Sicht – in ihrem Leben Höhenflüge gelungen sind. So schildert etwa Theresa Kainz, Schuldirektorin aus Kopfing, die Entwicklungsgeschichte einer Schule in Mosambik, in der heute 1.000 Kinder unterrichtet werden. Sie selbst hat vor zehn Jahren den Bau dieser Bildungsstätte in Quelimane, so der genaue Name des Schulstandortes, verwirklicht. Ebenfalls findet die Verschriftlichung der Erinnerungen des ehemaligen Kopfinger Gemeidearztes Franz Berger im Buch „Abgehhoben“ Platz. In diesem Artikel in Interviewform schildert er das einfache Aufwachsen in seiner Familie, berichtet über die Erfahrungen als praktischer Landarzt sowie über sein Hobby, der Erforschung von Pflanzen, das ihn in den vergangenen Jahren bis ans andere Ende der Welt führte.

Literarische Klassiker

Abgesehen von Höhenfliegern – zunächst als Metapher verwendet – geht Wasner in seiner autobiografischen Erzählung auch auf echte Flieger ein. Kurze Textstellen von meist literarischen Klassikern begleiten die Leser auf 200 teils bebilderten Seiten. „In meiner historisch-literarischen Reise, die in überschaubarer Auflage erscheint, versuche ich, in unterhaltsamer Form die Leser mit bislang auch unerhörten Begebenheiten zu konfrontieren“, erklärt Josef Wasner.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Dank vom Wirtschaftsbund-Nikolaus

MÜNZKIRCHEN. Die Unternehmer im Bezirk leisten gemeinsam mit ihren Mitarbeitern tagtäglich einen wertvollen Beitrag zum Erfolg und zur Lebensqualität der Region. Der Wirtschaftsbund mit ...

Mike Supancic gastiert in Taufkirchen an der Pram

TAUFKIRCHEN. Mike Supancic gastiert am Samstag, 14. März ab 20 Uhr im Bilger Breustedt-Schulzentrum in Taufkirchen an der Pram.

Bersteigerstammtisch Kubing wandert den Inn entlang

SCHARDENBERG. Zur diesjährigen Abschlusswanderung des Bergsteigerstammtisches Kubing bei Schardenberg ging es ins benachbarte Niederbayern dem Inn entlang

Vorweihnachtliche Spendenübergabe an die Trachtenmusikkapelle Vichtenstein

VICHTENSTEIN. Bei der Trachtenmusikkapelle Vichtenstein steht im nächsten Jahr der Ankauf von neuen Trachten für die Musiker am Programm. Die derzeitige Garderobe ist aktuell über 20 Jahre ...

St. Willibalder Musiker laden wieder zu ihrem beliebten Musikerball

ST. WILLIBALD. Im Gasthaus Ortner findet am Samstag, 4. Jänner, ab 20.30 Uhr – nach einer einjährigen Pause – der Ball des Musikvereins St. Willibald statt.

Titelverteidigung und neue Bezirksmeister bei der AK-ÖGB-Bezirksmeisterschaft im Kegeln

BEZIRK SCHÄRDING. 316 Kegler und 79 Moarschaften kegelten bei den 37. AK-ÖGB-Bezirksmeisterschaften in Schärding um die Spitzenplätze. Während sich im Damen-Teambewerb und im Mixed ...

Afghanische Flüchtlinge am Grenzübergang Suben geschnappt

SUBEN. Am Grenzübergang Suben wurden für afghanische Staatsangehörige, die sich illegal in einem Sattelanhäger befanden, festgenommen. 

Schärdinger zum Vizepräsidenten des Bundes österreichischer Innenarchitektur gewählt

SCHÄRDING. Christian Armstark aus Schärding ist neuer Vizepräsident des Bundes österreichischer Innenarchitektur – ein österreichweiter Interessensverband, deren Vollmitglieder ...