Kopfinger präsentiert Buch-Fortsetzung

Hits: 40
Elena Auinger Elena Auinger, Tips Redaktion, 22.11.2019 11:00 Uhr

KOPFING. Josef Wasner präsentiert am 26. November um 19.30 Uhr in der NMS Kopfing den zweiten Teil seines Werkes „Abgehoben – Begegnungen mit Höhenfliegern und Bruchpiloten“, in dem er seine Reise vom Sauwald in den Wienerwald fortsetzt.

Beginnend mit der Suche nach prägenden Meilensteinen in der Entwicklung der Bundesländer Ober- und Niederösterreich startet seine Reise in Heiligenkreuz im Helenental, führt über die Bezirkshauptstadt Baden weiter in ihre Umgebung, wie nach Traiskirchen, Wiener Neustadt, ins benachbarte Ungarn, nach Sopron, sowie zum Semmering bis an den südlichen Rand des Wienerwalds, nach Berndorf.

Gastbeiträge zweier Kopfinger Bürger

Fast parallel dazu lässt der Autor Menschen aus seinem eigenen Umfeld zu Wort kommen, denen – aus seiner Sicht – in ihrem Leben Höhenflüge gelungen sind. So schildert etwa Theresa Kainz, Schuldirektorin aus Kopfing, die Entwicklungsgeschichte einer Schule in Mosambik, in der heute 1.000 Kinder unterrichtet werden. Sie selbst hat vor zehn Jahren den Bau dieser Bildungsstätte in Quelimane, so der genaue Name des Schulstandortes, verwirklicht. Ebenfalls findet die Verschriftlichung der Erinnerungen des ehemaligen Kopfinger Gemeidearztes Franz Berger im Buch „Abgehhoben“ Platz. In diesem Artikel in Interviewform schildert er das einfache Aufwachsen in seiner Familie, berichtet über die Erfahrungen als praktischer Landarzt sowie über sein Hobby, der Erforschung von Pflanzen, das ihn in den vergangenen Jahren bis ans andere Ende der Welt führte.

Literarische Klassiker

Abgesehen von Höhenfliegern – zunächst als Metapher verwendet – geht Wasner in seiner autobiografischen Erzählung auch auf echte Flieger ein. Kurze Textstellen von meist literarischen Klassikern begleiten die Leser auf 200 teils bebilderten Seiten. „In meiner historisch-literarischen Reise, die in überschaubarer Auflage erscheint, versuche ich, in unterhaltsamer Form die Leser mit bislang auch unerhörten Begebenheiten zu konfrontieren“, erklärt Josef Wasner.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Sternsinger der Pfarre Schärding sammeln über 10.000 Euro

SCHÄRDING. 65 Schärdinger Sternsinger waren heuer in der Barockstadt unterwegs und sammelten stolze 10.266,40 Euro.

Kabarett in Raab

RAAB. Das Katholische Bildungswerk Raab lädt am Samstag, 25. Jänner ab 20 Uhr in den Pfarrsaal zu einem Kabarett.

189 neue Unternehmen im Bezirk Schärding

BEZIRK SCHÄRDING. 2019 wurden im Bezirk 167 Unternehmen gegründet. Inklusive 22 Betriebsübernahmen gab es somit 189 neue Unternehmen.

Traditionelles Tennis-Turnier am Dreikönigs-Tag

SCHÄRDING. Das Heiligen Drei Königs-Tennis-Doppelturnier des Tennisvereins Schärding fand in der Tennishalle Bad Füssing unter der organisatorischen Leitung von Rudi Kroiss statt. Als ...

Reinhard Waizenauer als Ortsparteiobmann wiedergewählt

TAUFKIRCHEN. Reinhard Waizenauer wurde als Ortsparteiobmann der FPÖ Taufkirchen an der Pram wiedergewählt.

30-Jahr-Jubiläum von Stefanitreffen in Schardenberg

SCHARDENBERG. Jährlich zum Jahresende treffen sich ehemalige Jugendfreunde aus Schardenberg zum schon zur Tradition gewordenen Stefanitreffen.

Kabarett Roasting in Schärding

SCHÄRDING. Im Wirtshaus zur Bums„n gibt es eine echte Premiere. Erstklassige Kabarettisten und Kleinkünstler kämpfen beim “Roastbattle„um die Gunst des Publikums. Die Veranstaltung ...

Zwei Landesmeistertitel für Andorfer Tennistalente

ANDORF. Mit zwei Titeln im Gepäck kehrten Andorfs Tennisnachwuchsspieler von den OÖTV-Kids-Landesmeisterschaften, die in Enns über die Bühne gingen, zurück.