Flüchtlinge sprangen bei Lambach aus Güterzug

Hits: 898
Mag. Ingrid Oberndorfer Mag. Ingrid Oberndorfer, Tips Redaktion, 11.09.2019 15:31 Uhr

WELS. Einen Halt in Lambach nutzten Mittwochfrüh Dutzende Männer aus Afghanistan und Syrien, um aus dem Container eines Güterzugs zu springen und davonzulaufen.

Am 11. September 2019 kurz vor 8 Uhr wurde die Polizei von einer Firma in Lambach verständigt, dass Dutzende Männer aus einem Eisenbahn-Container-Zug geklettert sind und sich auf den Gleisen Richtung Lambach beziehungsweise Richtung Stadl-Paura bewegten.

Zug aus Griechenland 

Der Container-Zug war am 4. September in Thessaloniki, Griechenland gestartet und kam über das ungarische Sopron nach Lambach. Bei der Fahndung konnten bislang 41 Flüchtlinge, überwiegend afghanische Staatsangehörige, im Gemeindegebiet Edt bei Lambach aufgegriffen werden. Sie wurden im Veranstaltungszentrum der Gemeinde Edt bei Lambach untergebracht und von Rettungskräften verpflegt.

Flüchtlingsbewegung noch nicht vorbei

Landeshauptmann Thomas Stelzer dazu in einer Stellungnahme: „Auch wenn sich die Flüchtlingsbewegungen in den letzten Jahren etwas abgeschwächt haben, so dürfen wir nicht die Augen vor der Tatsache verschließen, dass die Fluchtbewegungen noch immer große Herausforderungen darstellen.“ Die neue EU-Kommission müsse daher den effektiven EU-Außengrenzschutz ganz oben auf ihre politische Agenda setzen.

Der Landeshauptmann dankt allen Einsatzkräften, die sich um die Erstversorgung der Flüchtlinge kümmern. Oberösterreich sei ein Land, das immer wieder beweise, dass es Menschen in Not rasch und unbürokratisch helfe.  

 

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Kabarett: Nina Hartmann ist „Laut“

WELS. Der Kiwanis Club hat sich für ihre Benefizveranstaltung im Herbst Nina Hartmann eingeladen. Am Mittwoch, 20. November, um 19 Uhr spielt die Kabarettistin ihr viertes Solo-Programm „Laut“. ...

Mobilitätsbefragung: Mehr Anbindungen schaffen und den Takt endlich verdichten:

THALHEIM. Die Ergebnisse der Mobilitätsbefragung sind aussagekräftig, die am Gemeindeamt präsentiert wurden. Die Bevölkerung wünscht sich eine bessere Anbindung an den öffentlichen ...

Frauenkomödie: Ein ungleiches Paar

LAMBACH. Eine herrlich frische Komödie, die nur so sprüht vor Situationskomik, Temperament, Sprachwitz und urkomischen Missverständnissen, ist derzeit im Barocktheater Lambach zu sehen.

WAS SICH DIE MENSCHEN UND BETRIEBE VOM ÖFFENTLICHEN VERKEHR ERWARTEN

THALHEIM. Am 11. November fand im Marktgemeindeamt Thalheim die Ergebnispräsentation der Mobilitätsbefragung in den Regionen Wels-Süd und Wels-Ost statt. Von Juni bis September beteiligten ...

Feuerwehr Holzhausen bezieht neues Gebäude

HOLZHAUSEN. Fast fertiggestellt ist der neue Stützpunkt der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde. In wenigen Wochen kann das Gebäude bezogen werden.

Corona-Award: „Besondere Bedeutung“

MARCHTRENK. 500 neue Mitarbeiter in drei Jahren in Oberösterreich und Investitionen von 85 Millionen Euro am Standort. Mit diesen Zahlen überzeugte die TGW Logistics Group mit Sitz in Marchtrenk ...

Toller Auftakt der Tea Time Talk Reihe

WELS. Die Tea Time Talk Reihe bei der Naturwissenschaft anschaulich besprochen wird, hatte im Welios als Premierengast den  Astronomen und Science Buster Florian Freistetter zu Gast.

Leopoldimarkt: Kunsthandwerk und regionale Schmankerl

MARCHTRENK. Es war viel los am Kirchenplatz. Beim Leopoldimarkt ging es nicht nur um Handwerk, sondern auch um Genuss.