Geforderte Einsatzkräfte bei der Herbstübung der Freiwilligen Feuerwehr Lenzing

Hits: 169
Martina Ebner Martina Ebner, Tips Redaktion, 08.12.2019 09:54 Uhr

LENZING. Ein Zusammenspiel von rund 90 Einsatzkräften der Feuerwehr, des Roten Kreuzes, der Polizei und der ÖBB zeigte, dass auch komplizierte Großschadensereignisse bestmöglich bewältigt werden.

„Verkehrsunfall mit einem Gefahrengutwaggon sowie mehrere verletzte und eingeklemmte Personen“ lautete der Titel des Großübungsszenarios. Als Schauplatz für diese Gemeinschaftsübung wurde das Bahnhofsgelände in Lenzing gewählt.

Durch eine Kollision mit einem Pkw und einem Güterzug waren drei Personen in dem deformierten Kfz-Wrack eingeklemmt und mit verschiedenen Verletzungsmustern versehen. Der Aufprall verursacht einen Gefahrengut Austritt, der als Folge weitere Verletzte durch Kontamination fordert.

Die Übungsannahme erforderte sämtliche Spezialkräfte der Feuerwehren sowie eine großräumige Evakuierung der Gefahrenstelle. Als oberste Priorität galt es die eingeklemmten Personen aus dem Wrack zu befreien sowie die mit Säure kontaminierten Verletzten schnellstmöglich aus der Gefahrenzone zu retten und einer medizinischen Erstversorgung des Roten Kreuzes zu unterziehen.

Für die Abdichtung des leckgeschlagenen Kesselwaggons mussten chemikalienresistente Schutzanzüge und Atemschutzgeräte eingesetzt werden. In einer speziell errichteten Dekontaminationsschleuse wurden alle Einsatzmittel und Einsatzkräfte aus der Gefahrenzone dekontaminiert. Das Medium des beschädigten Waggons wurde von Spezialkräften in einen unbeschadeten Waggon umgepumpt.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Stadt gratulierte „Geburtstagskindern“

VÖCKLABRUCK. Einmal pro Quartal stehen die Senioren der Stadt Vöcklabruck ganz speziell im Mittelpunkt.

Energieregion Vöckla-Ager: „Unserer Jugend ist Klimaschutz ein besonderes Anliegen“

BEZIRK. In den Klimaschulen-Projekten der Klima- und Energiemodellregion (KEM) Vöckla-Ager dreht sich alles um die 17 Nachhaltigkeitsziele der UN-Agenda 2030 (SDGs). Schwerpunkte sind die Themen ...

Junge ÖVP begrüßt Initiativen für Jugendliche

BEZIRK. Dieses Jahr wird mit der digitalen Jugendtaxi-App ein großes Projekt für die Jugendmobilität im Bezirk abgeschlossen. Die App wird von der 4youCard und den LEADER-Regionen ...

Abenteuer Island

ATTNANG-PUCHHEIM. Nicht weit vom nördlichen Polarkreis entfernt, liegt die letzte große Wildnis Europas, eine Insel aus Feuer und Eis und von ungezähmter Schönheit: Island.

72-Jähriger bei Forstunfall schwer verletzt

ST. GEORGEN. Ein 72-Jähriger wurde bei einem Forstunfall schwer verletzt.

Sockenstrickerinnen unterstützen Ferienaufenthalte

REGAU. Mit selbstgestrickten Socken unterstützen Sabine Hutterer und ihre Mutter Rosa Schiendorfer seit mehr als zehn Jahren die Lebenshilfe-Werkstätte Regau. Die diesjährige Spende ...

Innovation zum Anfassen: FACC Air Taxi-Ausstellung in der VARENA

VÖCKLABRUCK. Von Mittwoch, 15. Jänner, bis Samstag, 1. Februar, kann in der VARENA in die Zukunft der Mobilität eingetaucht werden. Im Rahmen der FACC Air Taxi-Ausstellung können ...

Arbeiter geriet in Stromkreis

AURACH. Verletzungen zog sich ein 20-jähriger Arbeiter zu, der bei der Verlegung von Leerverrohrungen in den Stromkreis geriet.