Betrugsanruf von angeblichem Microsoft-Mitarbeiter

Hits: 243
Foto: Weihbold
Onlineredaktion Tips Onlineredaktion Tips, Tips Redaktion, 09.05.2021 09:52 Uhr

BEZIRK LINZ-LAND. Ein bislang unbekannter Täter stellte sich bei einem 73-Jährigen am Telefon als „Peter Smith“, ein Mitarbeiter von Microsoft vor, und schaffte es so beinahe, sein Opfer um 11.400 Euro zu bringen. Glücklicherweise konnte die Überweisung zu einem Großteil verhindert werden. 

Der Täter erklärte dem 73-Jährigen, dass dessen PC durch Hackerangriffe beschädigt worden sei. Mittels Online-Übersetzer sagte der Unbekannte seinem Opfer nächste Schritte an, wodurch er sich jedoch in Wahrheit selbst Zugang zum PC verschaffte. Das Opfer gab dem Täter die Zugangsdaten zum Online-Banking und installierte zudem zwei Apps auf seinem Handy.

Größerer Schaden verhindert

In der Zeit zwischen 4. und 5. Mai wurden von zwei Bankkonten insgesamt 22 widerrechtliche Abbuchungen in der Höhe von 11.400 Euro durchgeführt. Laut dem Geschädigten konnten die Abbuchungen überwiegend rückerstattet oder storniert werden. Die Schadenssumme beläuft sich daher auf etwa 850 Euro.

Wie der Täter genau vorgegangen ist, ist noch Gegenstand der Ermittlungen. Der 73-Jährige habe jedenfalls keine E-Mail erhalten, und auch auf keinen Link geklickt. 

Kommentar verfassen



Das Junimärchen von Wilhering: Baby Lukas Conrad hatte es besonders eilig

WILHERING/FRAHAM. An einem frühen Junimorgen in Fraham: Die zweifachen Eltern Verena und Andreas machen sich in freudiger Erwartung ihres dritten Kindes auf den Weg nach Linz ins Krankenhaus. Auf der ...

One Last Glance, Fritz Karl und Alfred Dorfer auf der Gartenbühne Ansfelden

ANSFELDEN. Das Anton Bruckner Centrum lädt am kommenden Wochenende auf die Gartenbühne Ansfelden und wartet an drei Tagen mit einem hochkarätig besetzten Programm auf. Los geht‘s am Freitag, 25. Juni, ...

Hochzeitsboom: „Alles schiebt sich zusammen, auch am Dienstag wird wieder geheiratet“

BEZIRK LINZ-LAND. Heuer und auch 2020 gab es viel weniger Eheschließungen als in den Jahren zuvor. Viele Brautpaare mussten ihren schönsten Tag im Leben immer wieder verschieben. Ab 1. Juli kann aber ...

Wieder illegales Straßenrennen: Zwei Linzer in Traun gestoppt

TRAUN/LINZ. Mit 170 km/h, alkoholisiert und unter Drogeneinfluss lieferten sich zwei junge Linzer ein illegales Autorennen auf der B1 in Richtung Traun. Eine Zivilstreife konnte die beiden stoppen.

Mehrere Anzeigen bei Schwerpunktkontrolle

TRAUN. In der Nacht zum Montag, 21. Juni, führte eine Zivilstreife der Landesverkehrsabteilung OÖ Schwerpunktkontrollen mit Hinblick auf „Drogen im Straßenverkehr“ durch.

Imbissstand in Ansfelden brannte

ANSFELDEN. Zu einem Brand eines Imbissstandes wurden am Samstagabend die Feuerwehren Ansfelden, Nettingsdorf, Freindorf und die Betriebsfeuerwehr Nettingsdorf-Papierfabrik alarmiert. 

Zweijährige allein auf Kematner Landstraße unterwegs

KEMATEN. Mit Schwimmflügerl an den Armen ist eine Zweijährige am Samstagabend von ihrem Elternhaus in Kematen an der Krems ausgebüchst. Die Kleine wurde von einer Passantin aufgegriffen. ...

Stadtrat Sagmüller legt alle politischen Funktionen zurück

TRAUN. Der für Jugend und  Freizeit zuständige Stadtrat der Stadt Traun, Christoph Sagmüller, hat mit sofortiger Wirkung all seine politischen Funktionen zurückgelegt. Gleichzeitig hat er auch seinen ...