Samstag 25. Mai 2024
KW 21


Weitere Angebote

Sociale Medien

Kontakt

"Safety Tour 2024": Zivilschutz-Kindersicherheitsolympiade machte Halt in Linz-Land

David Ramaseder, 19.04.2024 13:23

LINZ-LAND/WILHERING. Bei der Jubiläumstour der Zivilschutz-Kindersicherheitsolympiade, die heuer zum 25. Mal stattfindet, sucht der OÖ Zivilschutz wieder die sicherste Klasse Oberösterreichs. Dabei lernen Kinder der 3. und 4. Klasse auf spielerische Weise, Gefahren zu vermeiden bzw. bewusst mit Gefahren umzugehen. In 14 Bezirksbewerben wird um den Einzug ins Landesfinale gekämpft, das am 3. Juni in Traun stattfindet.

Beim Gefahrstoffwürfelpuzzle konnten die Kinder ihr Wissen unter Beweis stellen. (Foto: OÖ Zivilschutz)
photo_library Beim Gefahrstoffwürfelpuzzle konnten die Kinder ihr Wissen unter Beweis stellen. (Foto: OÖ Zivilschutz)

In der Gemeinde Wilhering fand der Bezirksbewerb für Linz-Land statt. Die 3. Klasse der VS St.Florian holte sich mit einem sensationellen Punktevorsprung den Sieg und darf somit am Landesfinale in Traun teilnehmen. Die 3a der VS Pucking wurde Zweiter. Den dritten Platz sicherte sich die 4a der VS Schönering. Mit den Kindern freuten sich bei der Siegerehrung auch die geschäftsführende Bürgermeisterin Christina Mühlböck-Oppolzer, Vizebürgermeister Markus Langthaler, Zivilschutz-Bezirksleiter Werner Hellrigl, und der Zivilschutzbeauftragte Manfred Aichinger.

Die Kinder müssen beim Bewerb Sicherheitsfragen beantworten, ihr Können beim Löschbewerb unter Beweis stellen und einen Sicherheitsparcours mit einem Scooter absolvieren. Beim Gefahrenstoff-Würfelpuzzle setzen sie sich mit Gefahrenpiktogrammen auseinander. Als Rahmenprogramm konnten sich die Volksschüler bei den Einsatzkräften über die Aufgaben der Feuerwehr, der Polizei und des Roten Kreuzes sowie des Sameriterbunds mit der Hundestaffel Alkoven informieren. Diese präsentierten Fahrzeuge sowie Geräte und erzählten von ihrem Arbeitsalltag.

Rund 3.500 Kinder in Oberösterreich nehmen heuer allein an den Bezirksbewerben dieser „Safety Tour“ teil – ein neuer Rekord. „Das zeigt die Wichtigkeit von Sicherheitsbewusstsein und Selbstschutzmaßnahmen – und das schon von klein auf“, sagt OÖ Zivilschutz-Präsident Michael Hammer. Im Mittelpunkt der Kindersicherheitsolympiade steht das Aufzeigen von Gefahren und die Bewusstseinsschaffung unter den Kindern, wie sie Unfälle vermeiden können und sich in Notfällen richtig verhalten müssen. Damit werden die Kinder dann auch zu kleinen Vorbildern, sie erzählen zu Hause von der tollen Veranstaltung und schärfen das Sicherheitsbewusstsein in der Familie.


Kommentare sind nur für eingeloggte User verfügbar.

Jetzt anmelden