„Mit dem Ars Electronica Festival spielen wir absolut in der Champions League mit“

Hits: 1254
Jürgen Affenzeller Jürgen Affenzeller, Tips Redaktion, 29.08.2018 13:27 Uhr

LINZ. Brucknerfest und Ars Electronica Festival sind heuer eng miteinander verknüpft. Tips traf Kulturstadträtin Doris Lang-Mayerhofer (ÖVP), um mit ihr über die beiden Kultur-Highlights zu plaudern.

„Das Brucknerfest beginnt heuer bereits am 4. September mit einem Konzert in Ansfelden, am 10. September wird die neue Orgel im Brucknerhaus eingeweiht“, starten für die Kulturstadträtin im September die großen Kulturhighlights des Jahres. Die mit dem Ars Electronica Festival ihre Fortsetzung finden: „Das Festival zieht internationales Publikum in die Stadt, es brodelt in Linz. Mit dem Ars Electronica Festival spielen wir europaweit absolut in der Champions League mit. Es kommen dafür auch Weltkonzerne zu uns.“

In Abstimmung mit der Wirtschaft sollen in diesem Jahr auch heimische Firmen angesprochen werden: „Die Entwicklung der Zukunftstechnologien ist allgegenwärtig. Deshalb riefen wir das Innovationsforum ins Leben, das in der Post City stattfindet und Wirtschaft, Kultur- und Kunstszene zusammenführen und die Hemmschwelle für die Betriebe abbauen soll.“

Digitalisierung großes Thema

Vom Spiegel, der auf Wärme reagiert, über die Frage, welches Bewusstsein eine KI haben darf, bis zu Videosequenzen, die eine künstliche Intelligenz kreiert hat: „Ich kann nur appellieren, sich das Festival auch als Linzer anzusehen. Diesen Vorsprung sollte man vor der eigenen Haustüre auch nützen“, so Lang-Mayerhofer.

„Jeder von uns hat ein Handy, KI ist in unserem Alltag schon allgegenwärtig. Ich sehe große Chancen darin. Da haben wir etwa das allgegenwärtige Thema autonomes Fahren: Wir müssen uns politisch damit beschäftigen, einer künstlichen Intelligenz auch Werte mitzugeben. Welchen Stellenwert soll diese in unserem Alltag bekommen?“, führt die Kulturstadträtin auf. Es geht um die Auseinandersetzung mit weiteren zentralen Fragen: „Darf eine Maschine ein Bewusstsein haben? Welche Werte wollen wir einer künstilichen Intelligenz zuordenen. Genau mit diesem Themen setzt man sich auch beim Festival auseinander.“

Das Ars Electronica Festival findet unter dem Motto „Error“ von 6. bis 10. September statt.

Gesamtes Festival-Programm im Web: www.ars.electronica.art

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:

Kommentare

  1. Marty                   Bauer
    Marty Bauer04.09.2018 23:22 Uhr

    Tolle Sache - Vielen Dank für den Artikel und für das Teilen des Trailers zum Ars Electronica Festivals! Ich werde zu diesem Anlass am Wochenende in Linz sein und freue mich schon drauf. Heuer ist das Thema passend und aktuell, hoffentlich nehmen viele diese Einladung zum Nachdenken an.

Kommentar verfassen



25.000 wiederverwendbare Mund-Nasenschutzmasken übergeben

OÖ/LINZ. eines Arbeitsgespräches hat US-Botschafter Trevor Traina dem oö. Landeshauptmann Thomas Stelzer 25.000 wiederverwendbare Mund-Nasenschutzmasken übergeben.

Eine Hymne für Freiheit und Menschlichkeit
 VIDEO

Eine Hymne für Freiheit und Menschlichkeit

LINZ/LICHTENBERG. Die Linzer Sängerin Birgit Nimmervoll hat gemeinsam mit dem Musiker Hans Peter Gratz den emotionalen Dialekt-Song „Des G´fühl von Freiheit“ geschrieben und eingespielt. ...

Umfrage: Zukunftsängste und keine Perspektive bei Oberösterreichs Sportvereinen

Die repräsentative Umfrage unter den rund 500 Sportvereinen der Askö Oberösterreich zeigt auf, dass die Sportvereine momentan große Hürden zu überwinden haben und dringend die versprochene, finanzielle ...

Neues Stundungs-Paket für Sozialversicherungs-Beiträge

OÖ. Ein neues Stundungs-Paket für Sozialversicherungs(SV)-Beiträge soll den heimischen Betrieben Planungs- und Rechtssicherheit bringen.

Grüne Kritik am saftigen Preisnachlass für Linzer Autokino-Betreiber

LINZ. Wie die Grüne Stadträtin Eva Schobesberger am Dienstag kritisiert, erhalten die Betreiber des Linzer Autokinos am Jahrmarkt-Gelände einen Preisnachlass von 84 Prozent auf den ermäßigten ...

Höhenrausch-Dach wird zum „Wolkenkuckucksheim“

LINZ. Obwohl der Höhenrausch coronabedingt auf das nächste Jahr verschoben ist, wird der Himmel über Linz ab 3. Juli allabendlich seine Pforten öffnen.

Autofahrer aufgepasst: Corona-Pickerl-Frist endet mit 31. Mai

OÖ/NÖ. Am 31. Mai endet die von der Bundesregierung zur Verhinderung einer weiteren Verbreitung des Coronavirus beschlossene Ausnahmeregelung im Kraftfahrgesetz, dass es erlaubt hat die Pickerl-Frist ...

Ein Fest der Farben am Linzer Pöstlingberg

LINZ. Die Hartlauer Fotogalerie am Linzer Pöstlingberg startet farbenfroh in die neue Ausstellungssaison: Von 29. Mai bis 30. August 2020 präsentiert die Galerie zum situationsbedingt verspäteten ...