Tribüne - Spielplan 2019/20: „Es wird abwechslungsreich“

Anna Stadler Anna Stadler, Tips Redaktion, 25.06.2019 17:58 Uhr

LINZ. Neben einer Wiederaufnahme des beliebten Stücks „Alma Mahler-Werfel“ stehen sechs spannende Premieren am neuen Spielplan der Tribüne.

„Wir sind zwar am Ende der Spielzeit 2018/19, aber im Grunde hat es schon wieder angefangen mit den Proben“, so Cornelia Metschitzer, Leiterin der Tribüne. Denn neben der Wiederaufnahme der Stücke „Alma Mahler-Werfel“, „Out“ – Gefangen im Netz!„ und dem Musikkabarett “Speckbrot und Lachsbrot„ stehen sechs Premieren auf dem Spielplan der Saison 2019/2020 an denen schon fleißig geprobt wird. “Wir schauen, dass wir das Volumen halten können, trotz der knappen Förderlage„, so Metschitzer. “Es wird sehr abwechslungsreich – auch von den Stilen.„

Sechs Premieren

Der Saisonauftakt findet am Mittwoch, 18. September mit der Premiere von “Biedermann und die Brandstifter„ von Max Frisch statt. Das brandaktuelle Stück entlarvt eine nicht aus der Mode kommende Geisteshaltung, die dem Totalitarismus Tür und Tor öffnet.

Bei der zweiten Premiere am 2. Oktober bringt das Ensemble der Tribüne das geistreiche und berührende Kammerspiel “Enigma – Geheimnis einer Liebe„ auf die Bühne. “Es geht um eine Briefliebe„, erzählt Metschitzer und verrät: “Diese Geschichte lebt von den überraschenden Wendungen.„

Bei der dritten Premiere handelt es sich um eine Bühnenversion der Meisternovelle “Bahnwärter Thiel„. “Wir haben eine ganz neue Form finden müssen für das Stück.„ Geworden ist es eine Kombination aus einer Erzählung mit stummem Schauspiel untermalt von Musik und Bildeinspielungen. “Man hat das Gefühl, man ist einem Gemälde entstiegen„, beschreibt Rudi Müllehner den dadurch entstehenden Effekt.

Mit “Wenn wir uns herzen„ steht am 27. November ein musikalisch-literarisch-szenisches Programm auf dem Spielplan. Nach “Du aber bist mein Hafen„, “Bis ans Ende der Nacht„, “Sommerkonzert„ und “Speckbrot und Lachsbrot„ ist das das fünfte Programm dieser Art und wird auch als Doppelvorstellung zu Silvester gezeigt.

Um die Liebe zum Denken geht es in der fünften Eigenproduktion “Sofies Welt„. Die Theaterfassung von Karlheinz Komm ist für ab 13-Jährige angesetzt. “Es ist aber kein reines Jugendstück. Es ist Philosophie und Philosophiegeschichte -  sehr unterhaltsam und sehr lebensnahe umgesetzt.„

Nach dem großen Erfolg von “Alma Mahler-Werfel„ hat Paula Kühn abermals ein Stück über ein bewegtes Frauenleben geschrieben: “Romy Schneider – Die Geschichte einer Schauspielerin„ feiert am 4. März Premiere.

Neuerungen im Ensemble

Doch nicht nur neue Stücke werden im Spieljahr 2019/2020 auf die Bühne gebracht. Auch zwei neue Gesichter sieht man im Ensemble der Tribühne: Neben Rudi Müllehner und Paula Kühn werden diese Saison die Jungschauspieler Gina Christof  und Tom Büning zu sehen sein. “Beide haben uns sofort überzeugt bei den Vorsprechen„, sind Meschitzer und Müllehner begeistert.

Zahlreiche Gastspiele

Neben den Eigenpremieren und -produktionen wird es auch in der Spielzeit 2019/2020 wieder einige Gastspiele geben. Am 27. September gastiert Liedermacher Klaus Hoffmann mit seiner musikalischen Lesung “Man hat oft so eine Sehnsucht„ in der Tribüne. Der Kulturverein Etty ist in der Spielzeit 2019/2020 mit drei Premieren vertreten. Die Impropheten präsentieren am 30. November ein neues Format in der Tribüne und Marcus Doneus bringt hochkarätige Gitarristen und Singer/Songwriter nach Linz.

 

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:

Kommentar verfassen



Neue Attraktion in Linz: Von Linz nach Ottensheim und retour bequem und schnell mit dem Donaubus

LINZ/OTTENSHEIM. Der neue Donaubus, ein schnittiger Katamaran, bringt die Fahrgäste in circa 15 Minuten bequem und pünktlich von Ottensheim nach Linz und wieder zurück.

Konstantin Wecker sorgte für eine magische Nacht am Linzer Domplatz

LINZ. Der Liedermacher und Poet Konstantin Wecker sorgte am Linzer Domplatz für einen fulminanten Abschluss von Klassik am Dom 2019. 

Richtiger Umgang mit der Sonne: Krebshilfe OÖ bot voestalpine-Mitarbeitern Hautcheck an

LINZ. Die Haut ist das größte schützendes Organ – nur zu leicht kann es trotzdem passieren, dass viel zu wenig darauf geachtet wird. Die Österreichische Krebshilfe Oberösterreich ...

Ab in die Berge – aber nur mit der richtigen Ausrüstung

Der Berg ruft und die Mitarbeiter der Mammut Stores zeigen, auf welche Ausrüstung man setzen sollte!

33. Linzer Pflasterspektakel brachte Besucherrekord

LINZ. Mit einem neuen Besuchsrekord ging das 33. Linzer Pflasterspektakel erfolgreich zu Ende. Rund 270.000 Besucher wurden bei bestem Wetter in der Linzer Innenstadt unterhalten.

Holi Festival kommt letztmals nach Linz

LINZ. Seit sechs Jahren tourt das „Holi Festival der Farben“ durch Europa – nach vielen ausverkauften Shows in den Hauptstädten Österreichs kommt das farbenfrohe Spektakel am Samstag, ...

Aggressiver Lokalgast nach Rauferei festgenommen

LINZ. Ein 26-jähriger Iraker wurde am 20. Juli gegen 4 Uhr in einem Linzer Lokal verhaftet, nachdem er im Zuge einer Rauferei einen 24-jährigen Landsmann verletzt hatte.

Nächtlicher Vandalenakt in Linz: öffentliche Toilettanlage durch Böller beschädigt

LINZ. Am 19. Juli kurz vor Mitternacht zündete ein bislang unbekannter Täter einen Böller in einer öffentlichen Toilettanlage.