UHS Linz startet mit neuer Leitung und einer Schulstartaktion in das neue Schuljahr

Hits: 129
Jürgen Affenzeller Jürgen Affenzeller, Tips Redaktion, 24.09.2020 17:21 Uhr

LINZ. Nicht nur für die Schüler beginnt wieder ein neues, herausforderndes Jahr. Auch die Union Höherer Schüler Oberösterreich (UHS OÖ) startet motiviert in das neue Schuljahr. Die Ortsgruppe Linz legt mit neuer Leitung und einer Schulstartaktion los.

Eine der 13 Ortsgruppen (OG) ist die Ortsgruppe Linz. Sie wird im nächsten Schuljahr vom Obmann Felix Ehrenbrandtner (18) und dem neuen Geschäftsführer Christopher Brandstätter (17) geleitet, sowie den LSV-Mitgliedern Anna Bart, Anna Krenn und Karl Josef Schauer unterstützt.

„Starke Schülervertretung wichtig“

„Im Schulwesen entstehen die meisten Probleme, weil die Schüler in die Entscheidungen zu wenig einbezogen werden. Meine eigene Erfahrung als Schulsprecher hat mir gezeigt, dass es daher umso wichtiger ist, dass es in den Schulen eine starke Schülervertretung gibt. So freue ich mich dieses Jahr schon darauf, vielen Schülervertretern zur Seite zu stehen“, so Felix Ehrenbrandtner, der zurzeit die HTL 1 Goethestraße besucht und mit Vorfreude auf das kommende Jahr blickt.

Bereits in der ersten Schulwoche beginnt die Ortsgruppe Linz mit einer Schulstartaktion ihre Arbeit. „Wir stehen an jeder höheren Schule in Linz und Umgebung und teilen diese Sackerl dann dort aus. Unser Ziel ist es, jeder Schülerin und jedem Schüler den Schulstart zu verschönern, motivieren und mit gutem Beispiel voranzugehen. Denn das ist unsere Hauptaufgabe als Schülervertreter“, erklärt der neue Geschäftsführer Christopher Brandstätter zuversichtlich. In ganz Oberösterreich werden Schulstartsackerl, die mit einem Schulkalender, Getränken, einigen Snacks sowie Gutscheinen befüllt sind, an die Schüler verteilt.

Zur OG Linz: Die Ortsgruppe Linz ist eine von 13 Ortsgruppen der Union Höherer Schüler Oberösterreich. Diese bilden durch ihre regionale Nähe zu den Schülern gemeinsam die Grundlage für die Vertretungsarbeit der UHS.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Krisenhilfe OÖ unterstützt Menschen bei coronabedingten psychischen Belastungen

OÖ. Die Corona-Krise, die Lockdowns und die soziale Isolation gehen nicht spurlos an den Menschen vorbei. Tips befragte Sonja Hörmanseder, Geschäftsfeldleiterin der Krisenhilfe OÖ, ...

„Digital Starter 21“ - neues Förderprogram für Digitalisierungsschub

OÖ. Nachdem die „Digital Starter“-Förderung des Landes OÖ und der WKOÖ für Digitalisierungsprojekte von Unternehmen ein großer Erfolg war, geht mit März das neue Förderprogramm „Digital Starter ...

Gastronom Sigi Goufas: „Ich möchte da keine Ketten haben“

LINZ. Mit Frühling öffnen in der neu gestalteten Linzerie – ehemals Arkade – die Türen. Mit ihr öffnet der erste permanente Linzer Foodmarket. Hier sollen vor allem neue, kreative Konzepte eine ...

Covid-19-Situation in OÖ: 230 Neuinfektionen (Stand: 28. Februar, 17 Uhr)

OÖ. Von 27. auf 28. Februar wurden vom Land OÖ 230 Covid-19-Neuinfektion gemeldet. Die Anzahl der Verdachtsfälle bei Virusmutationen in OÖ liegt bei 1.399. Das Land OÖ erweitert noch einmal seine ...

Knalleffekt im Linzer Eishockey: Linz AG und Ke Kelit ziehen sich aus dem Sponsoring zurück (Update, 28.2., 20.53 Uhr)

LINZ. In einer kurzen Pressemeldung gab die Linz AG am Sonntag, den 28. Februar, ihren Rücktritt aus dem Sponsoring im Bereich Profi-Eishockeysport zurück. Nicht betroffen sei der Eishockey-Nachwuchs ...

Online-Vortrag: „Artenvielfalt und noch viel mehr“

LINZ. Die VHS Linz veranstaltet am Donnerstag, 4. März einen Abend zum Thema „Biodiversität? Artenvielfalt und noch viel mehr“. Der Vortrag von Gudrun Fuß von der Naturkundlichen Station findet ...

LASK unterliegt Hartberg

LINZ, PASCHING. Der LASK musste im Heimspiel gegen den TSV Hartberg eine bittere 1:2-Niederlage hinnehmen.

Kunstuni Linz startet mit Corona-Selbsttests ins neue Semester

LINZ. Die Kunstuni Linz bietet mit Beginn des Sommersemesters ab 1. März die Möglichkeit an, sich kostenlos auf Covid-19 testen zu lassen, per Selbsttest. Parallel dazu schaltet die Uni ihre Corona-Ampel ...