Wer den Impftermin nicht mehr braucht: bitte absagen

Hits: 1496
(Foto: Volker Weihbold)
Karin Seyringer Online Redaktion, 03.06.2021 17:50 Uhr

OÖ. Bislang haben 590.334 Oberösterreicher die erste Corona-Impfung erhalten, 240.590 sind bereits zweimal gegen das Sars-Cov2-Virus geimpft (Stand 3. Juni, 10.30 Uhr). Und auch weiterhin ist die Nachfrage groß, weshalb LH-Stellvertreterin Christine Haberlander und Peter Niedermoser, Präsident der Ärztekammer für Oberösterreich, dringend appellieren, dass gebuchte Impftermine, die nicht wahrgenommen werden (können), abgesagt werden sollen.

Die Impfung biete nur dann vollständigen Schutz, wenn beide Impftermine wahrgenommen werden. „Ich bitte daher alle, den Zweitimpfungstermin unbedingt wahrzunehmen und einzuhalten und nur im Notfall abzusagen oder zu verschieben – egal ob in den öffentlichen Impfstraßen, in den Betrieben oder eben bei den niedergelassenen Ärzten“, so LH-Stellvertreterin Christine Haberlander.

Aufwand für Impfungen

Peter Niedermoser ergänzt: „Die Organisation, die hinter den Impfungen in den Ordinationen steckt, ist enorm, der Aufwand, den die Mediziner gemeinsam mit ihren Ordinationsassistentinnen betreiben müssen, ist riesig. Deshalb ist es wichtig, dass Impftermine, die nicht wahrgenommen werden können – etwa, weil man schon woanders geimpft worden ist –, abgesagt werden sollen. So kann rasch ein 'Ersatz' gefunden und die Impfdosis sinnvoll verwendet werden.“

Natürlich sei es genauso wichtig, dass die Termine für die Zweitimpfung eingehalten werden. „Terminverschiebungen bitte wirklich nur im äußersten Notfall, denn auch diese sind mit großem bürokratischen Aufwand verbunden.“ Niedermoser betont, dass „der Schutz vor Corona erst nach der zweiten Impfung vollständig ist.“

Kommentare

  1. Alberto
    Alberto07.06.2021 19:13 Uhr

    2. Termin nach Corona - Mir wurde vom impfenden Arzt ein Termin für eine Zweitimpfung eingetragen obwohl ich ihm gesagt habe dass ich Corona gehabt habe und Antikörper gebildet habe. Jetzt hat mein Hausarzt und mein Internist gesagt ich brauche keine Zweitimpfung. Wie kann ich stornieren?

Kommentar verfassen



Raml und Partner sind „Steuerberater des Jahres“

LINZ. Die Linzer Steuerberatungskanzlei Raml und Partner wurde wieder zum Steuerberater der Jahres 2020 in der Kategorie „Allrounder Regional Oberösterreich“ gewählt.

Einreichungen zu „Woche der Vielfalt“ prämiert

LINZ. Anfang Mai stand in Linz wie berichtet die Woche der Vielfalt auf dem Programm. Dabei war auch die Bevölkerung aufgerufen, Beiträge einzureichen. Nun wurden die Arbeiten von Adem Elmali, Melek ...

Andreas Wieland und Rene Gartler werden Assistenztrainer beim LASK

LINZ. Der LASK hat sich für seine Assistenztrainer für die kommende Saison entschieden. Mit Andreas Wieland, dem aktuellen Trainer des FC Juniors OÖ und Rene Gartler, kommen zwei alte Bekannte zurück ...

Europapreis der Stadt Linz zeichnet Abschlussarbeiten von Studierenden aus

LINZ. Linzer Studierende, die in ihrer universitären Abschlussarbeit einen Kontext zu Europa beziehungsweise der Europäischen Union (EU) schaffen, können noch bis 15. Juli für den Europapreis der Stadt ...

Corona-Update: Impfstärkste Woche in OÖ steht bevor (Stand: 14. Juni, 14.30 Uhr)

OÖ. Wenn alle Oberösterreicher ihre gebuchten Termine in der kommenden Woche wahrnehmen, dann wird in Oberösterreich mit mehr als 105.000 geplanten Impfungen die bis dato höchste Anzahl an Impfungen ...

„Habt Spaß mit Kunst, es ist nicht schwierig“: Street Art-Stars PichiAvo erwecken Poseidon in den Promenaden Galerien

LINZ. Ein fünf Stockwerke hohes neues Kunstwerk der beiden Street-Art-Stars PichiAvo aus Valencia ziert den Innenhof der Promenaden Galerien. Rund eine Woche haben die beiden Künstler vor Ort an dem ...

Radfahrerin von LKW erfasst und verletzt

LINZ. Am Montagvormittag, 14. Juni, wurde eine Radfahrerin auf der Kreuzung Laskahofstraße in Linz von einem LKW erfasst. Sie erlitt schwere Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Alexis Guerin gewinnt die Oberösterreich-Rad-Rundfahrt - Riccardo Zoidl mit nur einer Sekunde Rückstand auf Platz zwei

OÖ. Der Franzose Alexis Guerin vom Team Vorarlberg hat am vergangenen Sonntag die elfte Int. Oberösterreich Rundfahrt gewonnen. Auf der letzten Etappe über 124,6 Kilometer, die mit der Bergankunft auf ...